1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie Airport Netzwerk schützen?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von ThomasS, 22.07.08.

  1. ThomasS

    ThomasS Bismarckapfel

    Dabei seit:
    08.05.07
    Beiträge:
    75
    Hallo!

    Ich habe einen Belkin WLAN-Router über den ich zwei Macbooks kabellos betreibe.

    Selbst wenn beide Rechner ausgeschaltet sind, blitzt das Lämpchen für Funkaktivität am Router ständig auf. Das aber auch Nachts um 3 Uhr.
    Ich vermute, dass jemand (oder das ganze Haus?) über meinen Router ins Internet geht.

    Wie kann ich über die Systemeinstellungen mein Funk-Netzwerk schützen?
    Über AIRPORT > NETZWERK ANLEGEN ? > und weiter?

    Für Hilfe und Erklärungen wäre ich sehr dankbar!
    Thomas
     
  2. Sid.TUX

    Sid.TUX Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    20.08.05
    Beiträge:
    397
    WPA Passwort ist gesetzt?

    Hab das Blinken der Lampebei mir ausgesteltl und bin jetzt daher nicht sicher aber könnte theoretisch auch eine Verbindung zum Modem sein um ein Dauer-an des Internets zu bewirken.
     
  3. treegartner

    treegartner Starking

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    216
    Bin zwar sicher dass es über die SuFu auch geht ABER ums kurz zu machen:

    Der Schutz des Netzwerkes passiert dort wo es zusammenläuft -> am Router. Würd mich mal erkundigen welche Sicherheitseinstellungen das Teil zulässt (WEP, besser noch WPA, Mac-Address Authentifizierung, SSID hiding ... )

    Die Clients (also deine beiden Rechner) müssen sich halt dann nicht mehr einfach so verbinden sondern benötigen dafür ein Passwort etc..

    fg
    Crhs
     
  4. ThomasS

    ThomasS Bismarckapfel

    Dabei seit:
    08.05.07
    Beiträge:
    75
    Sid.TUX, Danke Dir. Für die Modemverbindung gibt es ein konstant blinkendes anderes Lämpchen.
    Das WPA Passwort ist noch nicht angelegt.
    Gehe ich da über > ANDERE? oder über > NETZWERK ANLEGEN… ?

    treegartner, ich habe das Manual gelesen und bin wahrscheinlich zu blöd dazu. Es gibt zehntausend Einstelloptionen. Das war mir zu heiß etwas zu ändern.
    Sollte es nicht schnell und einfach über das System gehen?
     
  5. Sid.TUX

    Sid.TUX Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    20.08.05
    Beiträge:
    397
    Weder noch. Du gehst über den Browser und die IP deines Routers... normalerweise also http://192.168.1.1 dort stellst du dann irgendwo unter Sicherheit oder so ähnlich das Passwort ein. Unbedingt WPA nehmen nicht WEP! Bin leider erst wieder in 2 Wochen da wo mein Belkin steht...
    nach dem Speichern müßte er dich (und alle anderen) aus dem Netz geworden haben. Um zu verbinden muß man nun das gleiche Passwort auch für die Airport Verbindung der MacBooks einstellen.

    Und dann kannst du mal die nächsten Wochen hoffen, daß dir keine Anwaltsschreiben etc. wegen illegaler Aktionen über den offenes WLAN ins Haus flattern.
     
  6. treegartner

    treegartner Starking

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    216
    jap, kann Sid.TUX da nur recht geben > WPA um längen sicherer als WEP.. Und es ist leichter es zentral auf einem Gerät einzustellen als auf allen anderen extra ;)
     
  7. ThomasS

    ThomasS Bismarckapfel

    Dabei seit:
    08.05.07
    Beiträge:
    75
    OK, ich probiere es nochmal über den Browser.
    Ich war schon mal im Prozess, habe mich aber wie beschrieben nicht wirklich zurecht gefunden.

    Ich habe gehofft, dass es über die Systemeinstellungen von OS X läuft.
    Danke schon mal!
     
  8. Ubu

    Ubu Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    29.07.07
    Beiträge:
    388
    Du kannst auch mal in deinen Routereinstellungen nach einer gewissen "DHCP-Client-Tabelle" (oder so ähnlich) schauen. Dann siehst du auch, wieviele und welche Computer mit deinem Router verbunden sind.

    Und zur Absicherung: Im Browser in den Router-Einstellungen bei "Wireless" (oder so ähnlich) und dann "Verschlüsselung" (oder so ähnlich) wenn möglich WPA oder WPA2 auswählen und ein Kennwort mit 10 Stellen oder besser mehr wählen. Das sollten durcheinander gewürfelte Zahlen, Sonderzeichen und Buchstaben sein z.B: 9h/JA&G@G#ett7A.732H2;-64.
    Wenn das geschafft ist, ist dein WLAN schon ziemlich gut abgesichert. Weiters solltest jetzt, wo die Verbindung nicht verschlüsselt ist, wenn möglich den Router nur über LAN-Kabel Konfigurieren und ein Passwort setzten, das man eingeben muss, wenn man die Routerseinstellungen ändern will.

    Ich hoffe, das war halbwegs klar.

    Edit: Ja, es werden einige Leute bei dir mitsurfen. Schließlich kann man so illegal Downloaden fast ohne dabei ein Risiko einzugehen.
     
  9. ThomasS

    ThomasS Bismarckapfel

    Dabei seit:
    08.05.07
    Beiträge:
    75
    Ubu, danke. ich werde versuchen mich durch zu kämpfen. Hoffe nichts zu verstellen, was ich nicht wieder hinkriege,
     
  10. Ubu

    Ubu Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    29.07.07
    Beiträge:
    388
    Notfalls hast du noch immer die Möglichkeit, den Router zu resetten ;).
     

Diese Seite empfehlen