1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Western Digital My Book Essential

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von chrono, 20.11.09.

  1. chrono

    chrono Meraner

    Dabei seit:
    29.10.09
    Beiträge:
    228
    Hallo,

    ich möchte mir eine externe Festplatte mit 1TB Speicherkapazität zulegen. Bei Amazon.de bin ich auf die Western Digital My Book Essential getoßen. Diese gefällt mir optisch sehr gut und einige Bekannte haben mit den Vormodellen sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Link zur Website des Herstellers: http://www.wdc.com/de/products/products.asp?DriveID=728

    Die aktuelle Modellreihe (September 2009) soll allerdings nicht mehr so klasse sein, zumindest kann man dies den Rezensionen bei Amazon.de entnehmen. Einigen Kunden haben sich darüber geärgert, dass die Festplatte nicht, wie sonst üblich, als normales Laufwerk angezeigt wird, sondern lediglich als virtuelles CD-Laufwerk und dass diese auch nur mit der mitgelieferten Backup-Software von Western Digital beschreibbar sein soll.

    Link zu den Kundenrezensionen bei Amazon.de: http://www.amazon.de/product-reviews/B002KPW5JM/ref=dp_top_cm_cr_acr_txt?ie=UTF8&showViewpoints=1

    Zur Mac-Version gibt es noch keine Kundenrezensionen. Ich würde aber sowieso lieber die für Windows bestimmte Version kaufen, da diese deutlich günstiger ist und sich umformatieren lassen sollte.

    Hat jemand Erfahrung mit den neuen Modellen aus dieser Produktreihe? Mich würde besonders interessieren, ob man diese Festplatte tatsächlich nur mit der mitgelieferten Software oder doch ganz normal wie jede andere nutzen kann.

    Da ich diese Festplatte auch an einem Windows PC nutzen möchte (allerdings HFS formatiert mit einem entsprechenden Tool) wäre es auch interessant, ob das ohne Probleme funktioniert.

    Vielen Dank schonmal :)
     
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    ABER!

    Die von dir verlinkte hat kein Firewire.
     
  3. postu

    postu Elstar

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    73
    Hab die Platte auch. Hatte sie mal zeitweise an meiner FritzBox als Netzwerkspeicher, damit Mac und PC da beide dran können... aber das war mir nachher zu langsam. Ich hab sie jetzt nur noch am PC hängen. Läuft einwandfrei, ist leise und sieht gut aus.

    Die Platte läuft unter NTFS. Komischerweise hat mein Mac damit keine Probleme. o_O
     
  4. chrono

    chrono Meraner

    Dabei seit:
    29.10.09
    Beiträge:
    228
    Macht nichts, der Mac hat ja auch USB. Als Datenlager oder Sicherungsmedium reicht das locker, kann ja über Nacht laufen.

    Wichtig ist mir vorallem, ob diese hauseigene Software von WD tatsächlich diese Probleme macht, die in einigen Kundenrezensionen beschrieben wurden.
     
  5. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Wenn die Platte für Windows gemacht ist, ist da sicher, dass diese "hauseigene Software" überhaupt auf dem Mac läuft?
    salome
     
  6. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Macht aber sehr viel, USB ist für Mäuse, Tastaturen und dergl., aber niemals für Festplatten.

    Mac-User die das nicht verstehen, sollen sich das neue MacBook ansehen - und dann schämen.
     
    QuickMik gefällt das.
  7. chrono

    chrono Meraner

    Dabei seit:
    29.10.09
    Beiträge:
    228
    Wenn USB nicht für Festplatten ist, aus welchem Grund werden dann so viele USB Festplatten produziert bzw. was spricht dagegen eine Festplatte an einem USB Port zu betreiben?

    Außerdem macht gerade das die USB-Technologie so toll: sie ist im wahrsten Sinne des Wortes universell. ;)





    Die hauseigene Software ist auf jeden Fall für Mac verfügbar. Ich möchte diese aber gar nicht nutzen, daher ist das ziemlich egal. ;)
     
  8. lefpik

    lefpik Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    934
    Erschreckend was man manchmal hier für einen Quatsch lesen muss.
     
  9. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    nicht, wenn man es verweiden kann.
    ein fettes ACK von mir. (aber das weißt du ja)

    weil beim verbauen von USB keine lizenzgebühren anfallen.
    und somit der krempl billiger zu produzieren ist.
    und so wie es aussieht, wollen die leute nur noch nach der "geiz ist geil" methode ihren krempl einkaufen. möglichst billig. qualität ist nicht mehr gefragt.
    deswegen wird auch nur noch billigrödel gebaut.
    so im großen und ganzen ist das ca. die quintessenz.

    bei den ersten beiden buchstaben gebe ich dir noch recht.
    aber BUS ist das teil auf gar keinen fall. was wäre das für ein bus, wo nur einer platz hat.
    USB ist konzipiert worden um den ADB abzulösen.
    weil diese technik von apple schon vor zig jahren einfacher und besser war.
    ein serieller anschluß, mit dem man sogar netzwerke machen konnte.
    zu einer zeit wo es noch kein WLAN oder 10BaseT gab.

    ja genau. der letzte satz zumindest.
    offensichtlich keine ahnung von irgendwas und irgendwann eine chilli green platte beim aldi ergattert.
    und weil der krempl nur USB hat, ist dieser der beste anschluß, den man haben kann.

    was schreiben wir uns eigentlich die finger wund... markthenerd
    sie kaufen sich das gelumpe ja sowieso.
    lustig finde ich nur, das dann diese teile hier als nonplusultra disskutiert werden.
    warum ist das so ?
    ich meine, wenn ich mir keinen ferrari 324 GTO kaufen kann....
    kann ich doch nicht meinen peugeot 807 zum besten auto machen.

    ich werde langsam müde, immer wider in unzähligen threads über USB vs. FW zu disskutieren.
    ich halte mich raus......

    ciao
    mike
     
  10. Fly_Eagle

    Fly_Eagle Allington Pepping

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    193
    Hallo,

    ich kann euch, nachdem ich hier noch 3 alte USB Platten rumliegen habe, als MAC User nur empfehlen, die WD My Book Studio Edition in FireWire800 Ausführung zu kaufen.

    Guckst Du hier: http://www.google.de/products/catalog?hl=de&q=WD+MyBook+Firewire&cid=4883654881153986713&sa=title#p


    Die Performance ist phänomenal. Gerade als Gerät zur Datensicherung, nur mal so als Beispiel für alle Timemachine Nutzer. Neue Datensicherung meines kompletten iMac (aktuell 360 GB Daten) in 58 Minuten!!!

    Das gleiche dauert via TimeCapsule 8-9h, via USB 4-5h.

    Sehr schön und gut funktioniert auch das automatische An- und Ausschalten der Platte (im Ruhezustand des Mac geht die Platte automatisch aus), alles in allem das beste System zur Datensicherung, was ich je hatte.

    Also leg die paar Euro drauf und kauf Dir ne FireWire Edition. Der Unterschied war bei meiner (1TB Version) damals nur 30 EUR!

    Grüße

    Sven
     
  11. chrono

    chrono Meraner

    Dabei seit:
    29.10.09
    Beiträge:
    228
    Darum ging es mir auch absolut nicht. Ich wollte lediglich einige Fragen zu einem spezifischen Modell klären. ;)
     
  12. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Oder alternativ nachher heulen: "zu langsam, unzuverlässig, Problem, meldet sich selbst ab, wo sind meine Daten, usw.
     
  13. DJSlice

    DJSlice Stechapfel

    Dabei seit:
    22.02.07
    Beiträge:
    157
    Ich möchte sie auch nicht nutzen aber jedesma wenn ich die Festplatte anstecke kommt die WD-Smart Software als CD, kann ich das irgendwie unterbinden. Den dies jedes mal auswerfen ist ziemlich nervig.
    Hat da einer eine Ahnung wie ?
     
  14. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    wie hast du die Software denn auf der Festplatte? Als Volumen oder als Ordner? Ich habe nur ein Image drauf, das geht von selber nie auf.
    salome
     
  15. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    hast du was von den teilen auf der "CD" in deine startobjekte gezogen ?
    oder beim doppleklicksen irgendwo "ja" dazu gesagt ?

    guckstu unter apfelmenü->systemeinstellungen->benutzer->anmeldeobjekte

    als tipp.
    os x braucht keine software von den jeweiligen hardwareherstellern um eine festplatte zu betreiben.
     
  16. DJSlice

    DJSlice Stechapfel

    Dabei seit:
    22.02.07
    Beiträge:
    157
    Danke für eure Tipps aber es liegt nicht an meinem MB sondern daran das irgendwo auf dieser Festplatte diese VCD steckt und ich nicht weiss wo ich diese deaktivieren kann.
    Den jedes Mal wenn ich die Platte einschalte kommt die virtuelle CD wieder mit Namen "WD SmartWare" danach kann ich sie nur auswerfen und sie ist bis zum nächsten mal weg.

    Weiss da echt keiner weiter?
     
  17. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    schon mal versucht die partition zu löschen ?
    mit dem FDP. aber vorsicht, das du die richtige partition erwischt.
    sonst hast du einen schlimmen datenverlust.

    keine ahnung, wie fit du mit OS X bist.
     
  18. DJSlice

    DJSlice Stechapfel

    Dabei seit:
    22.02.07
    Beiträge:
    157
    Habe die komplette Platte schon zwei mal mit dem FDP formatiert, aber hilft nichts.
     
  19. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    und wenn du das teil anschließt, kommt nur eine partition ?
     
  20. DJSlice

    DJSlice Stechapfel

    Dabei seit:
    22.02.07
    Beiträge:
    157
    ja nur eine Partition und eben die vcd zusätzlich !
     

Diese Seite empfehlen