1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Werbeauftritt von Apple in DE & USA

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von NicolesApple, 28.07.06.

  1. NicolesApple

    NicolesApple Idared

    Dabei seit:
    21.08.05
    Beiträge:
    27
    Hallo Zusammen,

    wer von Euch kennt sich mit den Marketingstrategien von Apple etwas länger aus als ich? Diese Frage können mir auch ganz bestimmt BWL-fremde Apple User beantworten. Hier ist in erster Linie langjähriges Apple-Allgemeinwissen gefragt,

    Was ist die Aufgabenstellung:
    Als Apple Liebhaberin habe ich es mir bis Montag zur Aufgabe gemacht, die Unterschiede von Apple Deutschland und den USA (o.ä.) zu vergleichen. Wie ich finde, eignet sich ein Produkt von Apple bestens dazu die nationalen Unterschiede herauszuarbeiten.

    Für meine Hausarbeit soll ich ein Positionierungsmodell (wo ist die Marke Apple auf dem jeweiligen Markt etabliert) anfertigen und anhand von unterschiedlichen Werbemaßnahmen (Anzeigen, Banner, Webseite..) die beiden Länder miteinander vergleichen.

    Weshalb ein Apple Produkt?
    Z.B. in den USA ist der Mac inzwischen fast ein 'Alltagsgegenstand' an vielen Schulen und Unternehmen, während er sich hier in DE nur schwerlich dem Massenmarkt nähert, dafür aber als hipp und Designprodukt angesehen wird.

    Meine Frage an Euch:
    Wie löst Apple dieses Problem und macht eine jeweils auf den Markt abgestimmte Werbung?

    Leider konnte ich bisher keine vergleichbaren Werbekampagnen finden, die meine Vermutung untermauern können. Die Internetseiten von Apple USA und DE unterscheiden sich nicht so umfassend, wie ich es immer den Fachzeitschriften entnehme.
    Macht Apple evtl. eine einheitliche Werbung für alle Märkte?
    Leider kann ich als Vergleichsland nur ein englischsprachiges Land wählen, da ich keine asiatische Sprache beherrsche um die dortigen Seiten analysieren zu können.

    Welches Produkt:
    Apropo, ich habe mich noch nicht für ein spezifisches Produkt entschieden. Dachte aber an den iPod oder das MacBook. Hauptsache es gibt viel vergleichbare Werbung!

    Vielen Dank! o_O
    Ich hoffe auf Euer Wissen....
     
  2. m00gy

    m00gy Gast

    Wenn man sich die neuen Werbespots auf der Apple-Website anschaut, oder auch die "Intel jetzt im Mac"-Fernsehspots mit den jeweils englisch/amerikanischen Originalen vergleicht:

    Apple übersetzt die Texte ins deutsche, das war's dann aber auch und das gelingt ihnen teilweise so gut wie einem Zehntklässer:

    Aus dem Fernsehspot:

    "Mac - Imagine the Possibilities"
    "Mac - Man stelle sich nur die Möglichkeiten vor" *uaaargh*

    Apple als amerikanische Firma hat nämlich m.E. nach das große Problem, dass in Cupertino einfach nicht gerafft wird, dass die Märkte (in meinem Fall speziell Education/Schule) hier in Europa anders funktionieren als in Amerika. Wenn Du mich als Laien fragst: Apple hat KEIN spezielles Werbekonzept für den europäischen Markt, weil man in Cupetino einfach ein bisschen zu cool für diese Welt ist.

    edit:
    Noch ein Beispiel - Klick mal auf die deutsche(!) Education Seite http://www.apple.com/de/education/ und klick dich mal ein bisschen durch. Wirf dabei besonders einen Blick auf die Bilder - das sind KEINE Bilder aus deutschen Schulen, sondern ziemlich klar Amerika.

    edit2:
    Und weiter geht's - Podcasting in der Schule - der Hype. http://www.apple.com/de/education/solutions/podcasting/ unten rechts die Links - fast alles amerikanischer Content dahinter...
     
    #2 m00gy, 28.07.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.07.06
  3. Man in Mac

    Man in Mac Gast

    Ich habe mal eine Zeit geschäftlich mit den Amis zu tun gehabt. Ich importierte damals eine amerikanische Produkt Palette und vertrieb diese in Deutschland. Dabei musste ich feststellen das die Amis sich etwas schwer tun beim einstellen auf einen neuen Markt. Die wollten nicht um die Bohne glauben das Deutschland ein ganz anderer Markt ist als die USA.
     
  4. S3B

    S3B Antonowka

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    357
    Sieht man ja jetzt gut bei WalMart. Ich finde auch, dass Apple im europäischen Marketing nicht so engagiert ist, wie im amerikanischen. In Amerika gibt es viel mehr Werbespots und Anzeigen.
     
  5. NicolesApple

    NicolesApple Idared

    Dabei seit:
    21.08.05
    Beiträge:
    27
    Hallo Zusammen,

    vielen Dank für Eure Infos. Tja, da muss ich meine Idee die beiden Märkte miteinander zu vergleichen wohl sausen lassen. Schade. Hätte mir Spaß gemacht.... und da lernt man an der Uni, dass jeder Markt immer individuell bedient werden soll.... aber vielleicht weiss ja noch jemand was anderes! Ich bleibe optimistisch, denn Porsche wollte ich eigentlich nicht analysieren!

    Liebe Grüße
    Nicole
     
  6. m00gy

    m00gy Gast

    Im Gegensatz zu Nicole (deren Arbeitshypothese hier möglicherweise in die Binsen geht) bin ich ziemlich froh, dass der Eindruck, den ich von Apple und seinem Geschäftsgebahren in DE habe, mich offensichtlich doch nicht ganz trügt. Und dabei bin ich kein Marketing-Wirtschaftswissenschafts-Was-Weiß-Ich-Guru...

    Vielleicht könnte man ja mal drüber nachdenken, warum Apple TROTZDEM so einen Zulauf hat, auch wenn die Werbekampagnen nicht wirklich auf den deutschen Markt zugeschnitten sind... (?)
     
  7. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Vielleicht bringt Werbung ja doch nicht so viel wie sich das manche Leute erhoffen? Keine Ahnung, ich bin völliger Laie auf dem Gebiet und spreche nur für mich selber. Bei manchen Werbespots werde ich eher abgeschreckt (z.B. Froop, Milchschnitte, alles von Ferrero usw.).
    Apple lässt meiner Meinung nach zu einem großen Teil für sich werben. Durch diese ganze Geheimniskrämerei kommt es einem immer wie Weihnachten, Geburtstag und Ostern gleichzeitig vor wenn sie ein neues dummes Zubehör vorstellen. Und letztlich sind durch den Intel-Switch sehr viele Leute auf Apple aufmerksam geworden, die sich vorher nie vorstellen konnten damit zu arbeiten. Man sieht es ja: Sie verzeichnen momentan Rekordeinnahmen und das ohne großartige Präsenz in den Medien.
     

Diese Seite empfehlen