1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer kennt sich so richtig gut mit MobileMe aus

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von thorsten_st, 12.03.09.

  1. thorsten_st

    Dabei seit:
    07.02.08
    Beiträge:
    37
    Hallo zusammen!

    Ich habe mir gestern ein MacBook gekauft. Zuhause habe ich einen iMac.
    Nun habe ich eine Frage zu MobileMe - es wäre toll, wenn jemand hier mehr wüsste.

    Also ich arbeite mit Entourage und habe wirklich viele verschiedene e-Mail Accounts, weil ich die Korrespondenz für andere Leute mit mache. Meine Frage ist nun, kann ich diese Accounts auf dem iMac irgendwie mit denen auf dem MacBook synchronisieren?

    Wenn ich z.B. unterwegs bin und eine e-Mail mit dem MacBook abrufe und darauf antworte, landet diese Mail ja nur unter "Gesendete Objekte" auf dem MacBook - später würde ich auf dem iMac diese Mail nicht mehr finden.

    Kann mir MobileMe daei helfen? Mir ist klar, dass das mit er @me.com-Adresse geht, aber wie sieht es mit den zahlreichen anderen Domains/Mail-Accounts aus? Geht das auch irgendwie?

    Über eine Rückmeldung würde ich mcih riesig freuen, weil ich im Netz noch nichts dazu finden konnte.
     
  2. Fard Dwalling

    Fard Dwalling Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    130
    Da brauchst du nicht unbedingt einen MobileMe Account für. Du musst nur deine Accounts auf IMAP umstellen.
    Bei diesem Protokoll ist es so, das die Mails auf dem Server verbleiben und du dann mit jedem Rechner immer den gleichen Stand hast.
    Auch die gesendeten, etc bleiben auf dem Server.

    Gruß
     
  3. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Stimme meinem Vorredner zu. MobileMe ist leider nicht nützlich, wenn man viele andere Mailaccounts einbinden wird. Es erlaubt nur einen, und dann auch nur manuell. Ich selbst habe MobileMe wegen der Onlinefestplatte, Bildergallerie und natürlich auch dem Postfach, allerdings benutze ich für E-Mails zu 90% mein Googlemail Account mit imap. Funktioniert klasse und ich habe auf meinem iPod touch 2g und Notebook immer die selben Nachrichten.

    mfg thexm
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Hat nichts mit MobileMe zu tun. Mails synchronisiert zu halten geht nur mit IMAP zuverlässig. POP Konten kannst Du da vergessen. Mit der monolithischen Datenbank von Entourage ist synchronisieren auch unmöglich.
    Gruß Pepi
     
  5. thorsten_st

    Dabei seit:
    07.02.08
    Beiträge:
    37
    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Bisher habe ich inder Tat nur POP3-Konten.

    Und nun muss ich mich leider als Unwissend outen. Ich habe IMAP zwar schon einige male gehört, weiß aber nicht genau was das ist.

    1. Bietet das jeder Webhost an? Ich bin bei HostGator in den USA (kann ich übrigens sehr empfehlen). Und HostEurope in Deutschland. Und bei der Uni halt.
    2. Heißt das dann, dass die Mails solange auf dem Server bleiben, bis ich sie mal lösche? Und mit den PCs lade ich quasi immer nur eine Kopie der empfangenen und gesendeten Mails ab?
    3. Dann wird bei Anhängen das bestimmt irgendwann mal so groß, dass man die Mails auf dem Server löschen sollte, oder?

    Entschuldigt die vielen Fragen!
    Thorsten
     
  6. Fard Dwalling

    Fard Dwalling Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    130
    Die meisten WebHoster bieten IMAP an. Schau mal einfach unter Hilfe bei dem betreffenden.
    Bei Hosteurope gehts definitiv, da habe ich auch eine.

    Dein Mailprogramm lädt in gewisserweise eine Kopie. Aber nur, damit du auch ohne Internetverbindung Mails lesen kannst. An sich arbeitest du in der Ordnerstruktur des Servers.
    Und ja, wenn du viele Mails mit großen Anhängen hast, kann der Speicherplatz irgendwann eng werden.
    Wobei Hosteurope ja glaube ich auch ein GB oder mehr hat...

    Gruß
     
  7. thorsten_st

    Dabei seit:
    07.02.08
    Beiträge:
    37
    Ah, okay. Langsam verstehe ich das Prinzip.

    Wie ist es denn, wenn ich eine Mail auf dem Server lösche? Bleibt die Kopie trotzdem auf meinem iMac z.B. bestehen?

    Wieso ist POP3 denn generell beliebter? Also mit anderen Worten: Hat IMAP sonst noch Nachteile?
     
  8. Fard Dwalling

    Fard Dwalling Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    130
    nein. Denn dein Programm liest ja die Serverstruktur und da ist die Mail nicht mehr da.

    Sieh es mal so:
    Deine Mails landen auf dem Server. Dein Mail Programm ist nur ein Anzeigeprogramm damit du sehen kannst was für Mails im Posteingang bzw im Gesendet, etc liegen.

    Gruß
     
  9. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Beliebter? Das ist wohl nicht das richtige Wort, es ist nur das ältere und weiter verbreitete Protokoll. Für Privatanwender mit genau einem Computer und ohne Ansprüche an z.B. ein Webinterface für unterwegs i.d.R. auch ausreichend (Backups der lokalen Platte mal vorausgesetzt, da die Server-Kopien der Mails entfallen).
    Auch sind manche Gratis-Mailaccounts auf POP3 beschränkt (weil der Anbieter für IMAP erstens viel mehr Speicherplatz zur Verfügung stellen müsste und zweitens an dieser „Luxus-Variante“ noch etwas verdienen kann).

    Nachteile von IMAP: Die Mails liegen dauernd auf einem Server im Netz und sind somit potentiell leichter z.B. Hackern ausgeliefert. Aber wirklich wichtige, private Daten sollte man ohnehin nur in verschlüsselten Mails austauschen, und verschlüsselte Mails wiederum können auch auf einem Server im Web gespeichert werden. Ich sehe also für meinen Teil in IMAP nur Vorteile, POP3 gehört aufs Altenteil.

    Noch ein Nachtrag zu MobileMe: Wenn Du Apple Mail nutzen würdest, könnte Dir MobileMe insofern helfen, dass es nicht die Mails, sondern die Account-Einstellungen für Apple Mail auf allen Macs synchron hält. (Hier z.B. letztens einen neuen Mac aufgesetzt, MobileMe eingerichtet, schon waren alle meine Mail-Accounts in Apple Mail vorhanden und ich hatte ohne große Konfiguriererei Zugriff auf alle Mails. Bringt natürlich nur in Kombination mit IMAP-Postfächern wirklich was.
     
  10. BusPfarrerin

    BusPfarrerin Jamba

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    58
    Kann ich nur zustimmen. GoogleMail ist der richtige Weg, wenn es um IMAP geht.
    Mal abgesehen davon, dass es bei mir noch nie nicht erreichbar war. Im Gegensatz zu MobileMe.

    Obendrein it es kostenlos und ich habe es selbst nach 5 Jahren nicht geschafft, das Postfach vollzuknallen. Obwohl ich nie Mails lösche auf Gmail. Alles in allem perfekter Service dort, muss man sagen.
     
  11. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Hmm, gerade einem Server des Daten-Sammel-Konzerns Google würde ich meine privaten Mails nun doch lieber nicht anvertrauen.
     
  12. BusPfarrerin

    BusPfarrerin Jamba

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    58
    Okay, da kann ich dir auch nicht helfen. ;)
    Mag auf der einen Seite richtig sein, aber weiss ich, was Apple bei MobileMe macht?
    Jeder kann meine Bilder sehen, Dokumente die ich per iWok hochlade, usw. - Wird sich denke ich am Ende nicht viel nehmen.

    Den Google Browser will ich auch nicht nutzen, aber GoogleMail ist wirklich fabulös. ;)
    Aber das muss ja schließlich jeder selbst entscheiden, das ist klar.
     

Diese Seite empfehlen