1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer kennt dieses Bauteil vom imac G3?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Marsmensch, 18.12.07.

  1. Marsmensch

    Marsmensch Alkmene

    Dabei seit:
    20.07.05
    Beiträge:
    32
    Hallo,

    hab am iMac G3 meiner Mutter die Festplatte gewechselt und ihn dabei gedreht und auf den Kopf gestellt etc. Lief auch alles super bis der Imac ca. 10 sec. nach Inbetriebnahme anfing
    zu qualmen. hab schnell den Netzstecker gezogen. Nach Ausbau der Hauptplatine hab ich die
    Brandstelle gesehen – war am Netzteil. Ich hab ein neues Netzteil besorgt und eingebaut. Nach dem Einschalten hat's wieder gequalmt. Hab ich aber schnell gemerkt und wieder schnell den Stecker gezogen.
    Beim erneuten Umdrehen des Imac fiel dies Bauteil heraus. Ich vermute mal, bevor das nicht wieder
    an der Stelle ist wo es hingehört wird mir auch das nächste Netzteil durchschmoren.

    Kennt das Teil jemand? Weiß jemand wo ich das einsetzen muss?
    Ich vermute mal, dass es nicht auf der Platine war, sondern aus dem Innern des Imac kam.
     

    Anhänge:

  2. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Sieht wie ein Widerstand aus -- die Codierung kann ich allerdings nicht aus dem Stegreif entziffern, weil aus der Uebung. Wenn Du Pech hast, hat's davon eine ganze Menge in Deinem iMac.
     
  3. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Kleine Hilfe <(für Marsmenschen):
    http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/1109051.htm

    Nur Farben kann ich nicht unterscheiden auf dem Bild.
     
    #3 G5_Dual, 18.12.07
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.07
  4. Marsmensch

    Marsmensch Alkmene

    Dabei seit:
    20.07.05
    Beiträge:
    32
    Widerstand ist rausgefallen

    Hallo, vielen dank für die Hilfe bisher. Handelt sich also um einen Widerstand, Sorry!
    Kann man denn das Durchbrennen meiner Netzteile auf das Nichtvorhandensein dieses Widerstandes
    zurückführen?
     
  5. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Das halte ich für unwahrscheinlich. Meine Vermutung wäre, dass der Widerstand nicht an seinem Platz war und so irgendetwas kurzgeschlossen hat, als er quer durchs Gehäuse geflogen ist. Oder aber die Kraft, die den Widerstand aus seiner Position gerissen hat, hat noch mehr beschädigt.
     
  6. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Sieht aus wie "sauber ausgelötet"... er wird sich wohl durch den Kurzschluß und die dadurch entstandene Hitze selbst ausgelötet haben.

    MfG
    MrFX
     
  7. Marsmensch

    Marsmensch Alkmene

    Dabei seit:
    20.07.05
    Beiträge:
    32
    Ja, es gab einen Kurzschluss. Nachdem sich der Qualm verzogen hatte, habe ich den Netzstecker noch mal reingesteckt. Es gab einen Kurzen und die ganze Wohnung war duster. Das Einlöten des Teils wäre ja sicher machbar, wenn ich wüsste wo …
     
  8. ClaryDee

    ClaryDee Cox Orange

    Dabei seit:
    14.05.07
    Beiträge:
    101
    Investier doch lieber 30€ für nen neuen imac G3. Oder?
     
    1 Person gefällt das.
  9. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Der Kurzschluß rührt sicher nicht von dem Teil her...

    MfG
    MrFX
     

Diese Seite empfehlen