1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wer kann mir einen tipp geben?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von dirk1513, 07.11.08.

  1. dirk1513

    dirk1513 Erdapfel

    Dabei seit:
    07.11.08
    Beiträge:
    2
    hallo, wer kann mir einen tipp geben? ich nutze einen imac (g 5) unter os 10.4 und habe seit kurzem das problem, in meinen auf usb-stick und usb-festplatte befindlichen dateien (nach dateiaktualisierung) zu speichern. es vergehen teilweise minuten bis dateiaktualisierungen abgespeichert werden. sowohl die usb-sticks als auch die usb-festplatte sind dos-formatiert. mit osx-formatierung gibt es keine probleme.
     
  2. macminiTomy

    macminiTomy Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    02.10.08
    Beiträge:
    1.132
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Stick und Platte vielleicht zu voll oder arg fragmentiert?
    Hängen die Platten mit OS-X-Formatierung am gleichen USB-Port? Wenn nicht, würde ich mal wechseln, vielleicht hat der Port ein Problem.
     
  4. floorjiann

    floorjiann Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    639
    dirk, wie soll man dich verstehen?
     
  5. dirk1513

    dirk1513 Erdapfel

    Dabei seit:
    07.11.08
    Beiträge:
    2
    ich versuchs noch mal: es befinden sich dateien auf meinen usb-sticks und meiner usb-platte, die ich aktualisiert habe. das abspeichern der dateiaktualisierungen dauert ungewöhnlich lange. sowohl die usb-sticks als auch die usb-platte sind dos-formatiert (da ich die usb-geräte auch unter windows xp nutzen muss). als ich die usb-geräte mit osx formatierte, hatte ich bei dateiaktualisierungen keine probleme mit dem speichern; soll heißen, dass speichern der aktualisierungen ging im osx-format flott von statten.
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Das hast du doch im Eröffnungspost auch schon so geschrieben. Keine Ahnung, wo die Verständnisprobleme lagen. Leider habe ich aber auch keine Ahnung, wie das Problem zu lösen ist - außer daß es vielleicht an der Fragmentierung liegt (da müsstest du ein DOS/Windows-Tool drüber laufen lassen). Aber das rate ich nur, weil du nur von Aktualisierungen sprichst, nicht von neu angelegten Dateien.
    Mit DOS-formatiert meinst du vermutlich FAT32, oder? Falls es NTFS sein sollte, könnte es vielleicht damit zusammenhängen, daß du dann dafür ja ein Zusatzprogramm installiert hast, um von OS X aus darauf schreiben zu können (erklärt aber nicht, warum es erst seit kurzem auftritt).
     

Diese Seite empfehlen