1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Weniger Akku nach Kalibrierung?!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von SpArKy87, 24.10.07.

  1. SpArKy87

    SpArKy87 Idared

    Dabei seit:
    12.08.07
    Beiträge:
    26
    Hey Jungs (und Mädels natürlich),

    habe gestern ein bisschen im AT gesurft und einiges über die Batterie des MBP gelesen und naja, da dachte ich, warum kalibriere ich meine nicht mal?! Also habe ich fleißig gesurft bis der Akku leer war, dann 4-5 Stunden gewartet bis das MBP aus dem Ruhestand war und es danach einfach wieder aufgeladen. Soweit so gut, allerdings habe ich es während dem Ladevorgang angeschaltet und benutzt.

    Jetzt habe ich mein MBP vom MagSafe abgemacht und siehe da: Meine Akkuanzeige zeigte nur noch 2 Stunden anstelle der vorher normalen 4.5 Stunden an.... Habt ihr einen Plan was schief gegangen sein könnte oder habt eine Idee wie ich die 4.5 Stunden Kapazität wiederbekomme???

    Laut CoconutBattery habe ich noch 95% MaxKapazität.. aber wieso habe ich dann atm nur noch 2 Stunden Akkulaufzeit? :(((

    Sollte ich den Kalibrierungsprozess nochmal machen und dann Aufladen ohne währenddessen am MBP zu arbeiten? PRAM Reset ?

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Grüße,
    Oli
     
  2. Etienne

    Etienne Jonagold

    Dabei seit:
    05.06.07
    Beiträge:
    21
    Die "2 Studen Laufzeit" ist das Ergebnis der "Live Anzeige" des Macs. Das heißt, die Anzeigt zeigt immer die Zeit an, die das Macbook in dem JETZIGEN Zustand noch weiterlaufen würde, würde sich nichts dabei ändern. Das merkst du schnell, wenn du nen Film schaust und dabei gleichzeitig irgendwas entpackst. Da schnellt die Akkulaufzeit schnell von 4 stunden auf 1,5 Stunden runter.
    Lass das Macbook einfach mal komplett ruhen (alle Anwendungen beenden) und schau dann mal, wie lange der Akku noch hält.

    Es kommt größenteils beim Akku auf die Max. Kapazität an. Also die 95% hören sich noch ganz okay an. Bei mir ist die Kapazität auch mal nach einer Kalibrierung runtergegangen.

    Hast du schon das neueste Akku Update draufgeschmissen?
     
  3. dimo1

    dimo1 Auralia

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    198
    Hallo,

    guck doch bitte erst, wie lange die tatsächliche Laufzeit ist. Manchmal spinnt die Anzeige. Wenn es nur zwei Stunden sind, dann mach noch mal ein PRAM Reset und kalibriere den Akku nochmal.
    Wenn das nicht hilft, einfach bei Apple anrufen und einen neuen Akku verlangen.

    Gruß

    Robert
     

Diese Seite empfehlen