1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welches OS X ist empfehlenswert?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Blade236, 20.01.06.

  1. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Hallo,

    meine letzte Frage wurde ja sehr schnell beantwortet :). Allerdings bin ich nun wegen den ganzen Betriebssystemen nun etwas verwirrt. Vielleicht kann mir da jemand einen Rat dazu geben.
    Momentan hab ich 10.2.8 auf meinem Powerbook. Ebenso ist noch ein 9er System drauf, weil das mit im Bundle ausgeliefert wurde und man hin und her schalten kann. Ist beim Panther- oder Tigersystem iLife (wegen GarageBand und iDVD HD) dabei? Lohnt sich überhaupt ein Umstieg von meinem alten aufs jetzige?
    Ich würde gerne weiterhin das 9er-System laufen lassen wegen alten Programmen. Ist das mit den neueren Systemen auch noch im Switchbetrieb möglich? Ich finde das Management der geöffneten Fenster (weiß nicht die genaue Bezeichnung ist) ab 10.3 ganz gut. Außerdem erhoff ich mir bißchen mehr Stabilität ab den Systemen 10.3 oder 10.4. Vielleicht gibts dann auch nicht mehr das Problem, daß ab und an mal das Dock verschwindet und wieder neu eingerichtet werden muß. Was würdet ihr mir also empfehlen zu kaufen? Hab vor bei Ebay eine Version zu ersteigern. Welcher Typ ist am besten wenn ich 10.2.8 bisher hab? Upgrade? Update? Spezielle Powerbook-Version? Vollversion?

    Danke für eure Ratschläge und eure Mithilfe ;)
    Viele Grüße
    Blade 236
     
  2. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Was hast du denn für eine Hardware?
    Im Prinzip würde ich dir natürlich 10.4 empfehlen wenn es die Hardware mitmacht, da es einfach sehr gut ist.
    Deine OS9 Programme kannst du ja dann via Classic laufen lassen sollte keine großen Probleme machen.
    Empfehle aber >512MB Ram dafür!
     
  3. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    wenn du nicht einen clean-install sondern ein update machst, wird os9 und ilife von einer höheren os x-version nicht tangiert. bei einem clean-install ist aber beides weg, und weder noch gehört zum lieferumfang von os x.

    ich würde dir sehr os x.3 panther empfehlen. das hat wirklich brutale verbesserungen gegenüber dem jaguar - sei es der schnellere finder (wenn auch immer noch langsam), das unvergleichliche expose, oder die beiden frameworks webkit und bindings, welche dafür verantwortlich sind, dass sehr viele entwickler ihre programme nur für panther und aufwärts programmieren.

    von der performance und stabilität her kann man sagen: jedes OS hat eine etwas höhere Schwelle an optimalem RAM. beispiel: wenn du 256MB RAM oder mehr hast, wird panther schneller sein als jaguar, insbesondere wenn dein powerbook schon älter ist. wenn du weniger als 256MB RAM hast, wird Panther langsamer sein als Jaguar. Mehr RAM ist aber in jedem Fall besser....

    Vor tiger würde ich eher abraten - einerseits braucht es noch mehr RAM, aber auf älteren maschinen wird es doch eher schnell nervig. auf meinem ibook g3 beispielsweise ist Spotlight mehr oder weniger unbrauchbar, und das nervt dann, wenn man weiss, dass es keine andere suche mehr gibt als über spotlight (ok, ich weiss, software von unabhängigen herstellern gibt es auch, aber ist halt nicht im system integriert). dashboard empfinde zumindest ich als nutzlose spielerei. und programme, die nur unter tiger laufen gibt es bis dato noch nicht so viele, auch wenn man in anbetracht der grandiosen neuen frameworks wohl nicht mehr lange dauert, bis da ein gewisser upgrade-druck entsteht.
     
  4. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Wenn man ne Zeit lang mit dem Tiger gearbeitet hat, kommt einem der Panther schon wieder antiquiert vor. Kein Spotlight, ruckeliger Finder, der dreimal täglich die Ordner aktualisiert und bei jedem bisschen anfängt mit dem Rädchen zu drehen. Jaguar ist ganz schlimm. Da gibt´s ja nur ne Safari-Beta für, Mail zickte dauernd rum und unter Classic hatte man keinen Zugriff auf das Startlaufwerk. Also alles danach ist ausgereifter, aber so richtig rund ist erst der Tiger.
     
  5. BAXX

    BAXX Ontario

    Dabei seit:
    20.06.05
    Beiträge:
    345
    Ich schließe mich bei vielem mullzk an. Ich finde aber Tiger schon arg überladen. Kommt mir wie ein zu viel geschmückter Weihnachtsbaum vor.
    Hab deshalb mein neu erworbenes Tiger 1:1 gegen nen Panther hergegeben. Jetzt bin ich zufrieden. Den Jaguar fand ich aber auch schon gut. Hatte NIE Probleme. Arbeite aber fast nur mit der Adobe Suite und hatte ausser noch GC und den iApps noch nie was anderes auf dem Rechner.

    Gruß
    BAXX
     
  6. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Zückerchen für die Augen, ich will Zückerchen für die Augen!!! ;)
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Nein. Sogar mit nur 64 MB und auf einem 300er G3 läuft der Panther dem Jaguar noch davon. Dort sogar besonders deutlich.
     
  8. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Ist auch meine Erfahrung.
     
  9. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    ok, 64MB habe ich nie versucht, aber bei 128 MB (G4 450) war meine erfahrung klar pro jaguar

    natürlich nicht der finder, der ist im jaguar immer arschlangsam, aber die apps...
    aber ich gebe zu, meine erfahrungswerte sind empirisch nur mangelhaft abgestützt...
     
  10. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Was ist denn da überladen? Dashboard kann man notfalls mit Tinkertool abschalten, wenn man es nicht zu schätzen weiß bzw. noch keine guten Widgets gefunden hat und Spotlight ist nun wirklich genial. Außerdem ist Tiger schneller (der XBench hat da einen netten Sprung gemacht) und wieder so stabil, wie Jaguar einst gewesen ist. Mit Panther hatte ich die meisten Probleme, eigentlich das volle Programm. Außerdem dürfte der Threadverfasser (verschollen?) wohl ein Powerbook 867 oder 1GHz haben und ab 512 MB RAM gut gerüstet sein für das aktuelle OS.
     
  11. BAXX

    BAXX Ontario

    Dabei seit:
    20.06.05
    Beiträge:
    345
    Ich (!) habe mit Panther MEIN System gefunden. Für Spotlight habe ich keine Verwendung (hab selbst beim Seminar von Apple keinen Referenten erlebt bei dem es richtig funktionierte) und Dashboard – na ja, wer's braucht. Die Dinge in Tiger sind zwar für spielerisch - visuelle User 'ne feine Sache, bringen mich aber nicht weiter, nützen mir nichts und auf meinen Systemen lief es nicht gut. Mit meinen Rechnern muß ich meinen Unterhalt bestreiten, da sind Sachen wie Dashboard, … überflüssig.
    Wer es aber braucht und mag – warum nicht. Ich brauche ein schlankes, stabiles System und keine Spielereien.

    Grüße BAXX
     
  12. weebee

    weebee Gast

    Dem und den Argumente kann ich mich voll anschließen. Und noch ein Argument liefern: Bei Tiger wurde von Apple viel unter der Haube geändert, sodass immer noch einige Programme nicht sauber laufen.
     
  13. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Noch zur Info, mein Powerbook:

    1GHz G4
    1024MB Arbeitsspeicher
    Bus 133MHz usw.
    OS X 10.2.8
    und effektive 50GB Festplatte (deshalb will ich und kann ich nicht riesig Platz verschwenden)


    Zu den Versionen hat noch niemand was gesagt. Es gibt ja scheinbar Vollversionen, Updates, Upgrades, spezielle Versionen für iMac, miniMac, Powerbook usw.
    Da ich wie erwähnt bei Ebay schaue, will ich ja keinen Mist kaufen. Kann ich z.B. eine Tiger-Version von einem neuen anderen Powerbook erwerben? Funktioniert es dann bei mir? Muß ich für ein Tiger-Upgrade zuerst ein Panther-Upgrade kaufen?
    Kann mir jemand bißchen den Dschungel lichten?
    Übrigens klingt das von BAXX vernünftig, weil ich mit dem Rechner hauptsächlich nur arbeite.

    Danke :)
     
  14. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    @BAXX
    Spotlight hat bei mir noch alles gefunden und auch 5 Jahre Macwelt sind indiziert und lassen sich binnen Sekunden durchsuchen. Selbst nach Ebenennamen in Photoshopdateien kann man suchen, wenn einem der Dateiname nicht mehr einfällt.
    Auf so praktische Widgets wie Niederschlagsradar (in Hannover wollte ich jetzt nicht sein:eek: ), Wikipedia (5x schneller als mit Browser), Fernsehen (geht auch in der Primetime flott), meine Eieruhr (nie wieder zu schwarzer Tee) wollte ich ungerne verzichten, auch wenn es mehr Nebensächlichkeiten sind.

    Der Finder hat mit dem Tiger deutliche Fortschritte gemacht. Multithreading ist angesagt, Resizing in Echtzeit und weit flotter als OS9. Vorschau läuft viel schneller, TextEdit kann wirklich mit Word-Docs umgehen, Diashow im Finder ist nett und das System administriert sich jetzt ganz von selbst. Die eingebaute Zip-Funktion bringt endlich mal so viel Kompression wie mit Drop-Stuff, ist aber vielfach schneller.

    Ich verdiene auch mein Geld mit dem Mac und bin ca. einmal die Woche mit Panther unterwegs. So groß ist der Unterschied auf den ersten Blick nicht und der Panther hat im Vergleich zu Jaguar mehr geboten (wie ging das bloß mal ohne Etiketten?), aber unter der Haube hat sich auch was getan. Der Finder ist unter Panther zu zäh und die miese Aktualisierung hat mich schon viele Nerven gekostet. Die Vorschau in der Spaltenansicht ist unter Panther unausgereifter Mist. Ich habe meine Platten voller Druck-PDFs und da kann man das echt nicht anschalten oder wird andauernd mit Zwangspausen genervt. Auch hatte ich recht häufig Schriftenkonflikte unter Panther, was so weit ging, dass sich Apple-Programme nicht mehr öffnen lassen, weil eine Helvetica Neue installiert wurde. Also da hab ich bisher unter dem Tiger noch keine Probleme gehabt.
     
    pi26 gefällt das.
  15. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297

    Hallo,

    dein Rechner ist gut bis sehr für Tiger geeignet. Du solltest sicherheitshalber eine Vollversion nehmen -- ob nämlich die OSX-Powerbookversionen aller Serien auch auf deinem laufen können wohl Wenige beantworten. Der beanspruchte Festplattenplatz differiert nicht so entscheidend zwischen 10.2 und 10.4. Die Installation setzt jeweils kein Betriebssystem voraus.

    Ich halte Tiger für revolutionär besser -- vielleicht siehst du dir auch in Ruhe die entsprechenden Quick-Tour-Movies an:

    http://www.apple.com/macosx/quicktours/


    Im übrigen gebe ich Anindo bezüglich vieler offensichtlicher technischer Verbesserungen in Tiger absolut recht.


    mfg pi26
     
  16. BAXX

    BAXX Ontario

    Dabei seit:
    20.06.05
    Beiträge:
    345
    Ja, ich habe nicht angezweifelt, dass Tiger bei anderen unter anderen Bedingungen und Ansprüchen besser laufen könnte. Ist ja auch prima. Nun bin ich kein Hellseher und berichte daher ja auch nur von meinen Erfahrungen und Empfindungen. Ich brauche mich hier an dieser Stelle auch nicht zu rechtfertigen oder überzeugen zu lassen. Letzteres mache ich dann schon für mich selbt. Ich fasse das OS auch eher selten an, da ich andere Aufgaben habe. Sollte mal etwas nicht funktionieren lege ich auch Hand an.
    Vorher freue ich mich einfach an einem funktionierenden System. Und Panther macht das auf meinen Desktops hervorragend, genau wie der Jaguar auf meinem PowerBook. Finde nicht, dass ich daran etwas ändern sollte so lang ich auch selbst mit meinen Rechnern arbeite…
     
  17. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Dem kann ich nur zustimmen! Panther (10.3.9) lief bei mir super stabil. Du kannst es bestimmt günstig irgendwo kaufen oder ersteigern, und hast dann ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Der einzige Grund, aus dem ich nun doch den Tiger bevorzuge, ist Spotlight (außerdem war Tiger bei meinem neuen PowerBook dabei). Es gibts aber auch ein Tool, das so ähnlich wie Spotlight funktioniert und auch unter Panther läuft (ich glaube, es heißt "Sputnik"?)

    [UPDATE] Ja, es heisst tatsächlich Sputnik. Hier ist die Website:
    http://www.sebastian-krauss.de/software/#sputnik
     
  18. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Also ich bin mit OS X erst mit Tiger (10.4.) erst richtig glücklich. Es ist schneller als Panther (mit 1.25 GB) und bietet viele Funktionen, die ich als Switcher bei Panther noch schmerzlich vermisst habe. Das gilt insbesondere auch für die Zusatzprogramme (Mail usw.).

    Bei Deiner Konfiguration macht Tiger auf jeden Fall richtig Spaß, wenn Du mit Uno das Look-and-Feel vereinheitlichst, dann wirkt auch alles wie aus einem Guss und man hat wirklich das Gefühl, einen neuen Mac zu haben.

    Aber es kommt natürlich darauf an, was Du mit Deinem System anstellen willst. Da will ich meinen Vorrednern nicht in die Parade fahren, kann sein, dass für bestimmte Aufgaben 10.3.9. zuverlässiger ist. Für Non-Freaks wie mich ist es jedenfalls ideal.

    H.
     
  19. APU

    APU Idared

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    25
    Ich arbeite auch mit Tiger und finde es sehr empfelenswert.
    Also wenns läuft dann auf jeden Tiger!!!!
     
  20. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Hab mir jetzt den Tiger im Tank bzw. im Powerbook zugelegt ;) Finde es bisher Top, wobei ich bisher noch nicht richtig darauf gearbeitet hab und es somit noch eine Bewährungsprobe zu bestehen hat.
     

Diese Seite empfehlen