1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

welches officemac??

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von PhilOckenfeld, 26.04.09.

  1. PhilOckenfeld

    PhilOckenfeld Erdapfel

    Dabei seit:
    25.04.09
    Beiträge:
    3
    könnte auf meinem neuen macbook das officemac 2004 für schüler, studierende... installieren, meine freundin hat bei diesem noch product keys frei, hab aber gehört das ältere offices probleme mit neuen macs haben (sind dann langsam in der anwendung)...also lieber 2007 oder 2008 besorgen?? bin ich mit 2004 noch auf der sicheren seite mit aktualität und anwendung??

    cheers, phil
     
  2. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    2007 wird mit einem Mac nicht laufen. Das ist nur für Windows (merke: Gerade Zahlen=Mac-Verisonen, ungerade Zahlen=Windows-Versionen). :)

    Office ist so oder so recht langsam, gleich ob 2004 oder 2008. Aber natürlich hast Du bei 2004 einen Performancenachteil, weil PPC-Code auf Intel emuliert werden muss.
    2008 ist da etwas schneller, aber auch wieder so überladen, dass es sich selber ausbremst.

    Was willst Du denn überhaupt mit dem Office-Paket anfangen? Eventuell wären ja auch noch iWork oder OpenOffice denkbare Alternativen.
     
  3. PhilOckenfeld

    PhilOckenfeld Erdapfel

    Dabei seit:
    25.04.09
    Beiträge:
    3
    im grunde nur die sachen die man als student halt damit so erledigt...wie gesagt, meine freundin hätte bei ihrer 2004rer-version noch installationen frei, bin eben auch nicht so versiert mit dateien kompatibel machen und was es da sonst noch zu beachten gibt, deswegen will ich es einfach und ein word oder ppt etc. einfach direkt und unkompliziert öffnen oder schreiben...

    uuund was heißt langsam mit den ansprüchen die ein normalo-user an so ein programm stellt?
     
    #3 PhilOckenfeld, 26.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.09
  4. SeaMac

    SeaMac Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    670
    Also wenn du unbedingt Word und PPt brauchst bleibt dir fast keine andere Wahl ... ich meine auch Keynote aus der Apple Iwork Serie kann PPt Dateien lesen und ich glaube sogar du kannst sie unter PPT speichern ....wenn du in Keynote auf exportieren gehst ... ganz simpel ...ehrlich ...

    Ich bin Jahrelang mit PPT gebeutelt worden und bin froh über den wechsel ... sieht einfach erfrischender aus und die ganzen wichtigen Optionen hat Keynote auch !!!

    Und bei Pages sieht es ähnlich aus ....
    Also ich würde dir zu Iworks raten ... auf jedenfall kannst du jedes Microsoft Office Dokument damit öffnen ...
     
  5. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Ich habe ziemlich lange mit 2004 auf dem MacBookPro gearbeitet, weil Office 2008 noch gar nicht da war. Allerdings nur mit Word und dem Mailprogramm Entourage; PP nur in Notfällen, wenn mir halt jemand eine Präsentation geschickt hat. Ich war ganz zufrieden damit, jedenfalls zufriedener als in den Anfängen von 2008, mit seinen vielen Fehlern. Jetzt ist es besser.
    ich meine, da du ja problemlos das Office deiner Freundin installieren kannst / darfst, mach das mal und schau, wie es dir geht.
    Hole dir aber aber auf jeden Fall NeoOffice (oder OpenOffice - ich mag NeoOffice lieber, weil man da nix dazu installieren muss) und du wirst sehen, diese freien Programme können für den Normaluser das gleiche, stürzen weniger oft ab, als die MS-Programme und sind natürlich kompatibel, falls du mal Dateien verschicken willst. Vieles ist ja eine Frage der Gewohnheit.
    Ich meine, es gibt kaum einen Grund, dass du viel Geld für das neue Office-Paket ausgibtst.
    salome
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    Und was muß man bei OpenOffice denn installieren?
    OO 3 braucht kein X11 - abgesehen davon daß man das ja mit einem Klick installiert. Und daß er es möglicherweise als Student sowieso braucht, weil man durchaus damit rechnen kann, daß es einige Statistik-, Grafik- u.ä. Programme geben kann, die über MacPorts oder das Terminal laufen und X11 zur Grafikausgabe benutzen.
     
  7. alex_neo

    alex_neo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    26.04.05
    Beiträge:
    965
    Dann scheinst du aber nicht sonderlich auf Kompatibilität mit anderen Office Usern angewiesen zu sein, dafür taugt iWork nicht so richtig. Und Keynote Präsentationen kann man zwar nach ppt exportieren, allerdings mit erheblichen Einschränkungen was z.B. die Animationen angeht. Da muss man sehr aufpassen, dass die Präsentation dann auch in ppt noch so aussieht, wie man das in Keynote alles eingegeben hat.
    Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mit Office:Mac 2008 mittlerweile ganz zufrieden bin, ich hab eigentlich nichts mehr auszusetzen, VBA hab ich noch nie gebraucht (ich bin jetzt aber auch nicht der Heavy Excel User). Klar wars am Anfang fast unbrauchbar, aber mittlerweile ist Microsoft einige Versionen weiter und hat fast alles ausgebügelt, was in den ersten Versionen groß schief gelaufen ist.
     
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    ich hab doch ohnehin OO auch genannt. Ich hatte halt Schwierigkeiten mit X11 und hab auch nichts anderes gesagt als,"ich mag lieber". Das ist eine persönliche Aussage der man nicht widersprechen kann.
    salome
     
    Casi gefällt das.
  9. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Na bei OpenOffice.org sind die ganzen Vorlagen einzeln zu suchen und zu installieren.

    NeoOffice kenne ich nicht.

    Wenn du viel mit anderen zu tun hast die Windows Office benutzen, rate ich dir zu Office 2008, obwohl du mit Keynote PPT's öffnen kannst oder auch konvertieren kannst, du hast immer Funktionen, Schriften, ... die nicht vorhanden sind oder richtig umgewandelt werden.

    Office ist mit jedem Update besser geworden, momentan sind wir bei 12.1.7 und ich kann nichts mehr daran aussetzen.
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Wenn man Glück hat, dann haben aber viele Profs einen Mac. Jedenfalls war das in Münster so (und nein, ich habe nicht "irgendwas mit Medien" studiert).

    Außerdem kann man Keynote-Präsentationen prima auf DVD brennen oder in QuickTime exportieren. Die laufen dann garantiert störungsfrei auch auf Windows.
     
  11. alex_neo

    alex_neo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    26.04.05
    Beiträge:
    965
    Alles richtig. Ich hab nur oft das "Problem", dass ich nicht alleine an Präsentationen arbeite, sondern einen oder mehrere Partner dabei habe. Und dann ist man doch sehr oft auf Powerpoint angewiesen (leider).
     
  12. Flyfra

    Flyfra Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    25.10.08
    Beiträge:
    338
    NeoOffice!
    In der neuen Version auf OpenOffice-Basis und m.E. etwas schneller und besser ins System integriert.
     
  13. Diey

    Diey Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    675
    Ich nutze das offizielle Office von Apple, iWork. Klappt super, ist super!
     
  14. PhilOckenfeld

    PhilOckenfeld Erdapfel

    Dabei seit:
    25.04.09
    Beiträge:
    3
    schonmal danke für die vielen ratschläge, werde dann mal kräftig ausprobieren...
     
  15. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Bislang hatte ich noch nie Probleme damit gehabt. Selbst die PPT-Vorlage mit dem Corporate-Design meiner Hochschule hat in Keynote vorzüglich geklappt.
     
  16. Blizzart

    Blizzart deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.08
    Beiträge:
    173
    Selbst PPT 2008 ist nicht zu 100% kompatibel mit PPT für Windows. Als ich mir mal eine Präsentation, die ich unter PPT 2007 erstellt hatte, auf dem Mac ansehen wollte, musste ich feststellen, dass Objekte teilweise falsch positioniert waren und einige Übergänge fehlten.
     
  17. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Selbst PowerPoint für Windows ist mit der exakt gleichen Version von PowerPoint für Windows nicht 100% kompatibel.
    Es ist jedes mal ein Krampf, PPTs mit eingebetteten Videos auf einen anderen Rechner abzuspielen.
     
  18. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Das stimmt, aber ich habe noch immer Probleme . Zum Beispiel reagiert immer wieder die Rechtschreibprüfung nicht. Da kommt dann die Meldung "… ist abgeschlossen", obwohl gar nicht geprüft worden ist. Oder die Symbolleiste ergraut und stellt sich tot. Da hilft dann nur ein Neustart von Word.
    Einen wirklichen Geschwindigkeitsunterschied zu Word 2004 erkenne ich auch nicht. Aber weil ich auf weitere Verbesserungen hoffe, kehre ich nicht zurück.
    salome
     
    DesignerGay gefällt das.
  19. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Ich habe oft 3 oder 4 verschiedene Word-Dateien gleichzeitig offen, teils mit der deutschen teils mit englisher Rechtschreibprüfung und nichts wird grau. nur die englishe Rechtsschreibprüfung lässt in der deutschen Officeversion etwas zu wünschen übrig.

    Und ob meine Datei nun 5 oder 7 Sekunden benötigt um zu starten ist mir ehrlich gesagt egal.
     
    proteus und Die Banane gefällt das.
  20. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Mir ohnehin auch. Wenn bei dir Word nie einfriert, hast ein Glück – oder ich hab ein Pech, aber ich habe keine Ahnung, wie ich das ändern kann. Prefs. hab ich schon mehrmals vernichtet. Komischerweise tritt das Phänomen am iMac öfter auf als am MBP – aber so genau kann ich das auch wieder nicht sagen, vielleicht schreibe ich nur am MBP weniger.
    Solange keine Texte verloren gehen, kann ich schon damit leben. Ich weiß eh, dass ich auch wechseln könnt.
    salome
     

Diese Seite empfehlen