1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Welches Offic ezu empfehlen

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Summerfriend, 21.06.06.

  1. Summerfriend

    Summerfriend Braeburn

    Dabei seit:
    30.05.06
    Beiträge:
    42
    Hi,

    ich überlege mir einen MAcbook zu holen, welches Office Paket für Word, Excel Powerpoint ist empfehlenswert, Apple, Micrsosoft, OpenOffice ???
     
  2. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    Hi,

    ich arbeite seit einem Jahr mit office:mac 2004, bin sehr zufrieden. Besonders Entourage ist einfach das "bessere Outlook" - ein wirklich exzellentes Mail/Kalender/Projektplanungsprogramm.

    Word ist ok, ich muss allerdings dazu sagen, dass ich nur kleinere Dokumente (Briefe etc.) damit verfasse...

    Grüsse
    Amadeus
     
  3. Summerfriend

    Summerfriend Braeburn

    Dabei seit:
    30.05.06
    Beiträge:
    42
    Woher bekommt man das Office MAc, oder ist das die Version von Microsoft?
     
  4. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    ist die version von microsoft, ja. also einfach mal auf deren seiten suchen...
     
  5. LittleRedRiding

    LittleRedRiding Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    460
    geht auch für längere dokumente
    ich schreibe facharbeiten af office mac word läuft gut.
     
  6. Der Jan

    Der Jan Stechapfel

    Dabei seit:
    27.08.04
    Beiträge:
    160
    In meinen Augen hängt in erster Linie davon ab, ob und in welchem Umfang Du Dokumente mit Kollegen, Kommilitonen o.a. austauschen musst.

    Microsoft schafft zwar das Kunststück selbst innerhalb der eigenen Produktpalette nicht 100% Kompatibel zu bleiben, ist aber auf Grund der Verbreitung für viele Anwendungsbereiche Standard und nur schwer zu umgehen.
    Wenn man nur ab und zu keine größeren Sachen austauschen muss, dann würde ich zu Open Office bzw. Neo Office raten. Kann fast alles was MS Office kann und verfügt mit dem OpenDocument-Format über ein offenes Dateiformat.
    Die Import-Filter reichen aus um nicht zu komplexe MS Office-Dokumente recht sauber zu importieren.
    Von iWorks kenne ich nur die 30 Tage-Demo: Pages ist eine nette Spielerei für den normalen Hausgebrauch. Keynote lohnt sich in meinen Augen auf jeden Fall - auch wenn man Pages nicht verwenden will.
    Allerdings gilt auch für Keynote, dass dem Austausch mit der Dosen-Fraktion arge Grenzen gesetzt sind. Zu komplex darf es nicht werden.

    Hoffe geholfen zu haben.
     
  7. Power

    Power Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.05.06
    Beiträge:
    172
    Also Office:Mac 2004 haut mich absolut nicht vom Hocker. 170€ wäre es mir nicht wert.

    Wenn du keine alzu komplexen Sachen machen willst, würde ich zu iWork06 raten. Intuitiv, schnell und einfach

    Du kannst dir auch mal Thinkfree Office anschauen, ist ein Office Paket das zu 100% kompatibel zu Microsoft Office ist. Es kostet 50€ und ich finde es ist wesentlich besser als das Original.

    http://product.thinkfree.com/products/pd_desktop.html
     
  8. Fiete

    Fiete Granny Smith

    Dabei seit:
    15.06.06
    Beiträge:
    15
    Es kommt im Prinzip auch darauf an, was Du willst. Wenn Du nicht darauf angewiesen bist, einigermaßen kompatibel mit der DOSen Variante zu sein, gibt es nebewn den vorgenannten Programmen auch noch Ragtime, welche derzeit glaube ich für Privat kostenlos ist und Papyrus, welches auch auf einen USB Stick lauffähig ist.

    Ich selber bin leider auf Office angewiesen. Ich persönlich könnte mich glaube ich mit Pages anfreunden
     
  9. Summerfriend

    Summerfriend Braeburn

    Dabei seit:
    30.05.06
    Beiträge:
    42
    Woher bekommt man die Open Office oder NEO Version?
    Für das was ich mache, sollten die Alternativen von Microsoft reichen.
     
  10. cyberchriss

    cyberchriss Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    339
    NeoOffice ist momentan noch im Alphastadium - um eine Testversion zu bekommen, muss man eine Gebühr zahlen (soll die Entwicklung unterstützen). Schau einfach mal auf deren Page :)
     
  11. Decan Frost

    Decan Frost Boskop

    Dabei seit:
    13.05.06
    Beiträge:
    208

    Google ist dein Freund ;)

    - OpenOffice
    - NeoOffice
     
  12. Summerfriend

    Summerfriend Braeburn

    Dabei seit:
    30.05.06
    Beiträge:
    42
    Hi,

    danke für die Links.

    Bei den Open-Prg hab ich nirgends ein "Outlock"-Ersatz gefunden, wie bekomme ich meine ganzen Daten von der Microsoft-Outlock ebene in die MAc-Ebene, nur über das Mac-Windows -Office?
     
  13. kkemot_at_mac

    kkemot_at_mac Alkmene

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    33
    Servus,

    habe ne Frage zu Ragtime.
    Es wurde hier schon mehrmals erwähnt, dass die Software für den privaten Gebrauch kostenlos ist.
    Habe die Seite von Ragtime durchgesucht und nichts darüber gefunden....

    Kann mir da einer helfen?

    Suche noch kostenlose Alternativen MS Office mit den man auch größere Arbeiten verfassen, bearbeiten und layouten kann.

    Danke und Grüße

    Tomek
     
  14. Fiete

    Fiete Granny Smith

    Dabei seit:
    15.06.06
    Beiträge:
    15
    Ok Ragtime hat jetzt die 6er Version rausgebracht und somit ist das eingetroffen, was schon viele befürchtet haben. Die kostenlose Zeit für Privatanwender ist vorbei. Die 5er Version wurde bisher kostenlos angeboten. Ggf. mal dort im Forum nachfragen, ob sie einer hat und zu senden kann

    Hier mal einen Link der noch funzt, aber nicht die letzte Ragtime 5 Version (5.4.4) ist.

    http://www.ragtime.de/link.cgi?rtp_software
     
  15. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Die Frage lässt sich nicht leicht beantworten, es gibt hier auch einige Threads zum Thema.
    So unglaublich es klingt: Von Entourage aus bekommst Du ohne weiteres keine Outlook-pst-Dateien importiert. Das geht nur über fiese, teure oder fiese und teure Tools.
    Außerdem gibt es noch einige Workarounds.

    Wenn Du ein sauber gepflegtes, mittelgroßes Outlook hast, kannst Du ein Wochenende mit dem Ex- und Import einplanen.

    Tiger gibt Dir alles, was Du brauchst: Mails für Mails (ach...o_O), Adressbuch und iCal. Nur die Projekte macht Entourage exklusiv, und das sogar richtig gut.
     
  16. iJoern

    iJoern Gast

    @summerfriend
    Also sowohl Neo als auch OpenOffice sind beide KOSTENLOS, zum einen über www.openoffice.org oder über http://www.neooffice.org/ stehen die Programme frei zur Verfügung.
    Das OpenOffice macht beim einrichten anfänglich einige Probleme, wenn Du aber weißt, wie X11 zu installieren ist läuft auch bald OO auf deinem System. An sonsten ist NeoOffice kinderleicht, wie alles am Mac, einzurichten.

    Also nichts mit Gebühren, Kopfschüttel...
     
  17. psychonautik

    psychonautik Jamba

    Dabei seit:
    05.02.06
    Beiträge:
    58
    ich benuzte openoffice auf meinem macbook und bin sehr zufrieden. bisher gab es keine import probleme meiner .doc-Dokumente!!
    Habe aber mal ein paar fragen!
    Unterschied zwischen neooffice und openoffice?
    x11 und java? Unterschied in der Geschwindigkeit?
    openoffice download gibt es für intel, ist es in UB? neooffice auch?


    Schon mal ein DANKE an die, die antworten ;)
     
  18. cyberchriss

    cyberchriss Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    339
    Aus Intelsicht siehts doch folgendermassen aus (bitte um Korrektur falls ich daneben liegen sollte)
    1. OO 2.x gibt es imo nur für PPC und läuft auch nur unter X11 (ganzen Applefeatures wie z.B. Adressbuch werden nicht unterstützt)
    2. Eine native Intel Version von OO 2.x wurde angekündigt, allerdings wurde seitdem noch nicht viel davon umgesetzt.
    3. NeoOffice 2.0 Intel Alpha ist nur über das EarlyAccess Programm kostenpflichtig zu beziehen (siehe http://www.planamesa.com/neojava/de/earlyaccess.php)
    4. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass die 1.x nicht unter Rossetta laufen soll.
     

Diese Seite empfehlen