1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welches Objektiv?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Werbung, 02.05.09.

  1. Werbung

    Werbung Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    21.03.07
    Beiträge:
    379
    Hi...

    und zwar hab ich mich hier und da druch gelesen und mich in die Materie eingearbeitet jedoch weiß ich noch nicht ganz, was für meine Ansprüche aussreicht.

    Ich hab mich für die Canon EOS 450D enschieden. Nun ist nur die Frage, was für ein Objektiv.

    Nun hab ich die Möglichkeit die EOS 450D mit dem Kit zu kaufen, dann wär das Objektiv EF-S 18-55mm 1:3, 5-5,6 IS dabei,... kostet etwa zusammen ca. 560 Euro oder so.

    Oder ich kauf nur das Body für ca. 520 Euro. Und kauf dazu ein beliebiges Objektiv.

    Hab mal so geschaut und zwei Stück in meiner Preisklasse gefunden.
    - Tamron AF 70-300mm 4-5,6 Di LD Macro 1:2 für ca. 140 Euro. (zusammen ca. 660 Euro)
    - Tamron AF 18-200mm 3,5-6,3 XR Di LD ASL Macro für ca. 180 Euro. (zusammen ca. 700 Euro)

    Da ich dieses Jahr für mehrere Wochen in Urlaub fliege wollt ich viele schöne Fotos von Landschaften, Gebäude, Menschen und deren Kultur machen. Also ein großes Spektrum an Bildern.

    Ich muss dazu auch sagen, hatte zwar schon öfter eine DSLR Kamera in der Hand jedoch hab ich noch nie eine eigene gehabt. Und bin in der Materie also ein Anfänger... Den Umgang mit der EOS 450D ist so weit kein Problem, hatte sie schon ein-zwei mal in der Hand und hab ein schönes Buch drüber gelesen... ^^

    Meine schmerzgränze liegt so in etwa 650 Euro mit Body und Objektiv. Wegen 50 Euro hin oder her mach ich mich jetzt nicht nass aber... sollte schon unter 750 Euro sein.

    Was meint ihr? Welches Objektiv ist denn das beste für meine Motive. Oder hab ihr ein bessere Idee für mich? Danke schon mal.

    MfG Werbung
     
  2. Namat1

    Namat1 James Grieve

    Dabei seit:
    29.04.09
    Beiträge:
    136
    So riesen Zoomteile braucht man eh höchst selten, warum nicht sowas im bereicht von 15 bis 100mm.

    Ich für meinen Teil nehme meistens das Sigma 17-70mm (http://geizhals.at/deutschland/a184756.html), und bin damit höchst zufrieden wenn ich unterwegs bin. Hab auch das 70-200 F4 von Canon aber die sind mir für den Urlaub auch schon wieder zu groß, dann isses immer bischen Stressig den ganzen kram mitzuschleppen.

    Nimm leiber was mit nicht so großem Brennweitenbereich. Lieber bischen weniger dafür besser.
     
  3. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Einmal ein 17-50/70 (z.B. Tamron 17-50/F2.8) und dazu das 70-300. Ich weis nicht wie das 70-300 von Tamron oder Canon ist, aber das 70-300VR vin Nikon ist vom Preis/Leistungsverhältnis sehr gut. Für Reisen währe das schon sehr praktisch.
    Das 70-200/F4 währe auch noch eine Alternative wenn das finanziell machbar ist.
     
  4. Werbung

    Werbung Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    21.03.07
    Beiträge:
    379
    Auch wenn ich die Frage zurück bringe...
    Wie gut ist denn das Objektiv 18-55mm IS???

    Kann ich mit dem Objektiv denn Landschaften, Personen, denn gut Fotografieren?

    Ich hatte bisher eh nur eine ganz normale 7,2 Megapixel Digitalkamera. Daher ist der umstieg ja schon gewaltig.
    Meine Sorgen ist, dass ich wieder Probleme mit Nachtaufnahmen, Zoomen und rote Augen habe...

    Ist das denn bei richtiger Einstellung mit dem Objektiv ok? Oder von anfang an... Sch****?

    MfG Werbung
     
  5. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Ich hatte anfangs das 18-55 II, dann das 18-55 IS und eine Woche später das 17-50mm 2,8 von Tamron.
    Letzteres ist absolut empfehlenswert.
    PN!
     
  6. Münsterländer

    Münsterländer Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    08.01.06
    Beiträge:
    253

    Also die von Dir genannten Objektive halte ich persönlich alle für "Scherben", da sie meines erachtens bzw. für meine Ansprüche viel zu lichtschwach (max. Blendenöffnung) sind.
    Hinsichtlich der von Dir genannten objektive findest Du in diesem Forum sicherlich hunderte von Threads.
     
  7. Werbung

    Werbung Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    21.03.07
    Beiträge:
    379
    haha... das hab ich gern... die Objektive als schlecht hinstellen und kein alternative dalassen.. *tz*
    Ja, doll... mir fehlt für teure Objektive das Geld und wollt für den Einstieg ein Objektiv wo ich im groben alles Fotografieren kann... wo auch nach nach etwas ausschaut und man erkennt was man da geknipst hat. ^^

    für professionelle aufnamen brauch ich dann schon dementsprechend die passenden Objektiv, das ist mir klar.

    - Werbung -
     
  8. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Wie gesagt … untenrum ist das Tamron 17-50mm die beste Wahl, scharf, lichtstark und gebraucht für ca. 280€ zu bekommen.
    Mir reicht es eigentlich für alles … außer Extremtele-Fotos wie z.B. von Vögeln oder Eichhörnchen.
     
  9. Namat1

    Namat1 James Grieve

    Dabei seit:
    29.04.09
    Beiträge:
    136
    Das Rote Augen Problem liegt an dem jeweiligen Menschen wenn du ihm nicht absichtlich direkt in die Augen blitzt ( externen Blitz verwenden), verrauschte Nachtaufnahmen an zu kleinen Sensoren (bei DSLR nicht mehr der Fall) und Brennweiten bis 100mm sind normal für alles zu verwenden. Mach dir mal über die Lichtstärken von den Objektiven nicht so den Kopf, es macht immer noch der Mensch das Bild und nicht die Maschine. Gibt ein haufen Leute die so tun als wenn mit einer Anfangslichtstärke von 3 oder 4 keine Fotos mehr möglich sind.
     
  10. Münsterländer

    Münsterländer Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    08.01.06
    Beiträge:
    253

    Falsch! Zuerst einmal das nötige Fachwissen! Da reicht es auch nicht einen derartigen Body schon in der Hand gehabt zu haben ^^
     
  11. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Bei MM gibts die 450D grad für 499€ im Kit. Ich weiß allerdings nicht genau mit welchem Objektiv. Ich hab mich heute für die D90 entschieden. Etwas teurer, aber jeden Cent wert!
     
  12. Münsterländer

    Münsterländer Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    08.01.06
    Beiträge:
    253
    das ist der größte Quatsch den ich seit langem gelesen habe



    wer behauptet sowas?
     
  13. Namat1

    Namat1 James Grieve

    Dabei seit:
    29.04.09
    Beiträge:
    136

    Dann erklär mal!
     
  14. Namat1

    Namat1 James Grieve

    Dabei seit:
    29.04.09
    Beiträge:
    136
    Ok,habs verwechselt mit kleinen Sensoren und zu vielen Pixeln und dazu noch die ISO einstellungen, war zu schnell auf der Taste.


    Men Fehler.
     
  15. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Ach, zur Einführung in die Fotografie: KLICK
     
  16. Namat1

    Namat1 James Grieve

    Dabei seit:
    29.04.09
    Beiträge:
    136
    Aber bei Nachtaufnahmen und der dadurch bedingten Aufnahmedauer ( also bei richtigen Langzeitbelichtungen) war es "früher" durchaus bei Consumercams also den kompakten der Fall das der Sensor sich erwärmte und die entsehung von Hotpixeln und Bildrauschen schon verstärkt wurde aber ich glaub die zeiten sind vorbei.

    Puh was ein Satz.Ich hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt.
     
  17. Münsterländer

    Münsterländer Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    08.01.06
    Beiträge:
    253

    Naja.... - wenn jetzt noch die Satzzeichen richtig gesetzt worden wären...... :p
     
  18. Namat1

    Namat1 James Grieve

    Dabei seit:
    29.04.09
    Beiträge:
    136
    Ja ich weiss aber man kann nicht alles haben. :-D
     
  19. Werbung

    Werbung Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    21.03.07
    Beiträge:
    379
    Was für Objektiv wär denn für Weitwikel und Telezoom vom Vorteil? Sollte schon in etwa 250-350 Euro grenze liegen...
     
  20. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.805
    Nimm die 450D mit dem 18-55 IS Kit und probiere aus ob es deinem Anwendungsbereich genügt. Ich für meinen Teil finde das Kit deutlich besser als seinen Ruf, vor allem wenn man ein gutes Exemplar erwischt. Ist ein gutes Standard-Objektiv für die meisten Anwendungsbereiche (auch für deine genannten). Solltest du später dann feststellen das du doch eher auf "Tierfang und Co." im Tele-Bereich tendierst, kannst du dir immer noch ein Tele-Zoom zulegen. Und stellst du fest das du doch ein lichtstärkeres Objektiv brauchst um auch mal in dunkleren Umgebungen brauchbare Ergebnisse ohne Blitz zu erzielen, dann halt ein 2.8er Tamron oder eine noch lichtstärkere Festbrennweite.
     

Diese Seite empfehlen