1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Welches Macbook ist das richtige?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Canti, 05.03.08.

  1. Canti

    Canti Jonagold

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    20
    Hallo,


    Ich will meinen alten Laptop durch ein Macbook ersetzten weil mich OS X schon sehr lange reizt und ich es endlich ausprobieren will.

    Ich weiß nur nicht ob MB, MBA oder MBP.

    An meinem jetzigen Laptop stört mich eigentlich am meisten das Gewicht, das große Netzteil, die Lautstärke (der Lüfter^^) und die Geschwindigkeit. Insofern wäre das MBA eigentlich perfekt, besonders weil ich das DVD Laufwerk eigentlich nie benutzt haben (nur um Windows und Ubuntu zu installieren, aber das könnte ich auch einmalig über ein freigegebenes Laufwerk lösen)

    Nur kommt mir dann der Gedanke das der Preis des MBA schon ziemlich stattlich ist, und 1,6 GHz kommen wir recht langsam vor (bei 200€ Aufpreis für 1,8 GHz bin ich ja schon im MBP preis gebiet o.0). Daher meine Frage Nummer 1:
    Wie schlägt sich OS X mit 1,6 GHz? bis wie viele fenster läuft Exposé da noch flüssig und wie lange dauert das booten?

    Für einen "kleinen" Aufpreis gibt’s dann schon das MBP, das eigentlich alles hat was ich brauche (logisch weise), nur ist es halt wieder recht schwer (2,5kg?)


    Also ich wollte mal fragen wie man die Leistung der Macbooks so im Betrieb bemerkt! Ich weiß ja nicht wie genügsam OS X ist (Achja, ich würde in jedem Fall ein Macbook mit 2Gb RAM nehmen, nicht mehr oder weniger)

    Benutzen tute ich eigentlich nur Office, Internet (YouTube + Flash Spielchen), Bilder und Videos anschauen (Zum bearbeiten hab ich mein PC, dem kann das Macbook nicht das Wasser reichen^^)

    Noch ne kleine frage, ist die Intel Grafikkarte im aktuellen Macbook und Macbook Air (wenn man Windows XP startet) ausreichend genug für ne kleine Warcraft 3 Partie?


    Achja, und bitte kein Fanboy gewäsch sondern kritische Meinungen, danke :-D
     
    #1 Canti, 05.03.08
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.08
  2. mb500

    mb500 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    308
    Also, so wie du das geschildert hast, wäre das MBA wohl das richtige für dich.
    Die Leistung dürfte für das tägliche Arbeiten sehr wohl ausreichen und da du anscheinend noch einen PC betreibtst und das MBA ein sehr guter Zweitrechner ist, wirst du wohl damit glücklich. Die integrierte Grafikkarte von Intel ist zwar in Vergleich zu aktuellen Grafikkarten sehr langsam, WarCraft III ist aber dermaßen alt, dass es auf einem MBA mit vollen Details auf jeden Fall ruckelfrei laufen müsste.
     
  3. BlesstSnake

    BlesstSnake Jamba

    Dabei seit:
    23.09.05
    Beiträge:
    55
    Wenn die Portabilität für dich ein Thema ist, nenn ich hier mal meine Erfahrungen damit: Ich habe bis gestern ein Powerbook G4 15" gehabt, das ungefähr 3kg wog. Dieses in einer (günstigen IKEA-)Schultertasche den ganzen Tag getragen habend tat mir abends die Schulter weh. Wenn es nur das Powerbook war zwar nicht, aber wenn da noch Netzteil, ein iPod, ne digicam, ne flasche cola, ein paar stifte und ein block zukommen, dann schon.

    Im (Crumpler Teamplayer XL) Rucksack allerdings hab ich das Gewicht des PB überhaupt nicht gemerkt und mich manchesmal erschreckt, weil ich dachte, das PB sei geklaut worden, um den Rucksack dann abzunehmen und zu merken, dass es doch drin war.

    Ich habe mich des Mehrwertes wegen wieder für ein Pro-Gerät entschieden, das Macbook Pro 15", das demnächst eintrudeln wird.

    Exposé war übrigens (core animation sei dank, nehm ich an) auf dem Powerbook (1,67GHz 1,5GB) überhaupt kein Problem, auch bei 10+ Fenstern nicht.

    Wenn du zum Arbeiten aber ohnehin einen leistungsfähigen Windows-PC hast und das Macbook(Air/Pro) nicht als Desktopersatz brauchst, würd ich dir nicht zum Pro raten.
     
    #3 BlesstSnake, 05.03.08
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.08
  4. Canti

    Canti Jonagold

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    20
    Super, danke für die Antworten, das war schonmal ziehmlich hilfreich :)
    Aber mehr erfahrungsberichte sind immer gut, also her damit:-D
     
  5. Slotfieber

    Slotfieber Gast

    Hallo Canti,

    du hast gesagt zur Arbeit nutzt Du einen PC. Du solltest in Deiner Entscheidung mit berücksichtigen, dass unter Umständen der Spass an der Arbeit mit dem Mac wächst und Du dann nur ungern zum PC wechselst. Mit dem MBA bist Du dann etwas limitiert, das MBP kannst Du immer noch ausbauen.

    LG
     
  6. wirdschon

    wirdschon Pferdeapfel

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    80
    Sehr wahr gesprochen. Als neben meinem PC ein MBP stand und ich die Vorzüge des OSX genießen konnte, wird mir mittlerweile ganz anders wenn ich ab und an mit dem PC arbeiten muss.
    Endlich nicht alle Jahre wieder das Betriebssystem neu aufsetzen, nicht ständig unter den Tisch grabbeln müssen.........
     
  7. Canti

    Canti Jonagold

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    20
    Naja, arbeiten tue ich hauptsächlich mit office (studium) und das läuft wohl auch 1a auf jedem Macbook.
    Den PC benutze ich dann vor allem zum spielen, und da hilft mir das MBP nicht weiter, 1. im gegensatz zum PC viel zu leistungsarm, 2. beim pc kann ich alle 2 jahre die Graka für 200€ tauschen, beim MBP müsste ich alle 2 Jahre ein neues für 2000€ kaufen, das ist nicht wirklich akzeptabel^^

    Das 2te für das ich mein PC benutze ist das Media Center, und da habe ich keine lust extra Mac hardware zu kaufen, weil mir das Vista Media Center eh viel viel besser gefällt als Front row (welche ja auch kein TV unterstüzt) außerdem verlangen die ganzen TV aufnahmen zu viel speicherplatz als das die Macbook festplatten da mithalten können.

    Und das dritte wofür ich den PC brauche ist Videoschnitt. Final Cut find ich ja ganz interesannt, aber mit Sony Vegas bin ich mittlerweile dermaßen geübt, das ich eigentlich keine lust zum umsteigen habe, außerdem habe ich bis jetzt keine Bedienungs probleme gehabt.


    Das sind für mich einfach KO kriteren die mich dazu zwingen hier noch einen PC einzusetzten.
     
  8. gelbersack

    gelbersack Jonathan

    Dabei seit:
    08.02.08
    Beiträge:
    82
    Ich weiß ja nich, wie es in deinem Geldbeutel auschaut. Aber ich bin mit meinem MacBook (das bessere weiße) voll zufrieden. Es wird nicht sehr warm, die 13" machen sich auch Unterwegs recht handlich und wenn du nich die harte Grafikpower vom pro brauchst, dann ist das Air meiner Meinung nach nur Geldverschwendung....

    Versteht mich nich falsch es is schon schnieke und so, aber naja mehr Spielzeug.....so als ob ich nen z3 kaufe obwohl ich damit mein Kinder aus der Schule abholen will....

    Warcraft3 läuft bei mir flüssig. Auch andere "gute" Classiker, Civ4 etc. FinalCut muss schon öfter rendern, aber wenn das wird auf dem Air genauso sein.

    Das Pro hätte imo den Vorteil, dass es einen Desktop ersetzen kann, wenn man zuhause noch einen guten Bildschirm hat.

    MfG
    dersack
     
  9. Flo91

    Flo91 Macoun

    Dabei seit:
    01.01.08
    Beiträge:
    120
    Hallo,

    hätte auch noch eine Frage zum MBA. Da ich Anfang nächstes Schuljahrs ein halbes Jahr in Neuseeland verweilen werde hab ich beschlossen ein Notebook muss her. Da ich nach der Keynote sehr enttäuscht vom MacBook Air war hab ich mir einen Asus eee PC gekauft. Dieser hat genau 3 Wochen funktioniert dann ging das Wlan nicht mehr.
    Dadurch ist mir jetzt endgültig klargeworden ein Mac muss her!
    Da man im Flugzeug nur 20kg mitnehmen darf war klar es muss ein leichtes Book werden also das MBA jetzt stellt sich mir aber die Frage werde ich mit dem MBA Filme und Bilder mit iLife schneiden bzw bearbeiten können oder ist der Prozessor bzw der Grafikchip zu schwach?
    Und da der USB Anschluss eine höhere Spannung hat kann es sein, dass dadurch meine anderen USB Geräte zerstört werden?

    grüße Flo
     
  10. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Ich glaube nicht, dass der Gewichtsunterschied zum MacBook im Gepäck so viel ausmacht, aber ja - das MBA sollte für iLife reichen.
    Der USB-Anschluss hat keine höhere Spannung.
     
  11. pille

    pille Stechapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    158
    Wenn Mobilität für Dich ein wichtiges Kaufargument ist solltest Du Dir die Frage zu welcher Art von MObil Du gehörst.

    Wenn Du stark auf den Akkubetrieb angewiesen bist würde ich vom MBA abraten. Wenn der Akku leer ist kannst Du ihn nicht fix durch einen zweiten austauschen. Also für lange Bahnfahrten ohne Möglichkeit an Strom zu kommen beispielsweise ein wenig unpraktisch.

    Falls Du regelmäßig Strom zur Verfügung hast kannst Du hingegen auch zum teureren MBA greifen.

    Gruß
     
  12. Canti

    Canti Jonagold

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    20
    Das Problem ist einfach, wenn ich denke ich kaufe das Macbook, sehe ich zum Air, und mir fallen die dinge auf die mir fehlen, Multitouch, Tastaturbeleuchtung, kompaktheit.

    Dann sehe ich das Air an, und mir fallen die Contras auf - kein DVD Lauferk, sehr wenig anschlüsse. Und ich sehe zum Pro, das nur ein wenig mehr kostet und alles mögliche bietet.

    Dann sehe ich zum Preis und denke mir, "Lohnt sich das wirklich?"
     
  13. new_apple

    new_apple Idared

    Dabei seit:
    01.03.08
    Beiträge:
    24
    Das Ganze hier errinnert mich ein wenig an meine Situation. Ich hab genau dasselbe Problem wie du Canti. Wenn ich mir denke, ich nehme ein normales Macbook mit Vollausstattung, dann habe ich kein Alu-Case, kein LED Display, kein Multitouch etc.. und wenn dann mal wieder die Vernunft anklopft und sagt.. für den Preis das Air kaufen.. Warum in Gottes Namen..
    Ich bin auch hin und hergerissen und habe schon viele um Rat gebeten, kann mich aber nicht entscheiden :(
     
  14. Canti

    Canti Jonagold

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    20
    ich würde ja gerne im lotto gewinne dann wäre die wahl nicht schwer^^
    Ich glaube das Problem ist nicht, was ich machen kann und was nicht, weil mich eigentlich alle Macbook zufrieden stellen würden (nehme ich an)

    Es ist eigentlich nur eine frage der gimmics, optik, der sachen die man nicht braucht aber will, aber auch des preises
     

Diese Seite empfehlen