1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

welches iBook nur f. Word + I-Net - Diplom ?!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Ernie, 15.06.07.

  1. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    Hi Leute,

    da ich studiere brauche ich nun f. die letzten 12 monate (heiße Diplom-Phase) doch noch ein Notebook. Da ich zuhause einen macmini habe und auch gern ein apple notebook hätte, wär nun meine frage welches modell man empfehlen kann. es soll wirklich nur für 60% Word, 35% Internet und 5% Exel zu gebrauchen sein. Also keine spielereien wie dvd´s kucken,fotos bearbeiten oder 5 programme auf einmal zu öffnen, sondern wirklich nur für die uni-bib - da ich dort in nächster zeit einige tage + stunden verbringen werde

    ach ja- WLAN (airport) muss sein

    ich hatte an ein ibook gedacht, da mein budget auch wirklich begrenzt ist auf max. 500,- am besten noch weniger. aber es wäre wohl ein 14" modell empfehlenswert wenn man mehrere stunden daran schreibt, oder? bin bisher meinen 20" Widescreen gewohnt :cool:

    dank f. die hilfe
     
  2. checkert

    checkert Carola

    Dabei seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    114
    Für diese Zwecke hat mir mein iBook in weiss mit G3 500 Mhz CDRW 12" immer dick gereicht. Und das tut seit 2001 ohne Mucken seinen Dienst, allerdings hat es eine größere Platte bekommen. Von der ersten Generation iBooks in weiss kann ich also zumindest nicht abraten!
     
  3. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Auch die G4-iBooks (hier ein umfangreiches Datenblatt) sind inzwischen sehr günstig zu haben. Für sorgenfreies Arbeiten in Word empfehle ich, zu den eingebauten 256MB RAM noch einen 512er Riegel zu stecken. Der ist billig und reicht aus.
     
  4. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    also muss es garkein ibook mit 1,2GHZ G4 sein ?

    alternativ wär auch noch ein IBM thinkpad drin mit 1,5 GHZ centrino,512MB,WLAN Karte,40GB ---> würd ich aber nur zur not nehmen wenn was gleichwertiges von apple 100-200 euro mehr kostet.

    das thinkpad kostet 350,-
     
  5. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Definitiv nicht. Bei den von Dir genannten Anwendungsgebieten kommt es nicht so sehr auf Rechenleistung an. Dafür würde sogar ein G4-Prozessor mit 667 oder 867 MHz reichen, wie er in den alten PowerBooks verbaut war.

    Viel wichtiger ist RAM. Besonders, wenn Du in Word an einem großen Dokument (Diplomarbeit) arbeitest und gelegentlich gleichzeitig einen Excel-Datensatz öffnen oder eine Webseite besuchen möchtest. Um das flüssig am Laufen zu halten, wären die fest verbauten 256 MB zu mager.
     
  6. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    PS: ein Nachtrag zum Display

    sowohl das 12"-Modell als auch das 14"-iBook haben eine maximale Auflösung von 1024x768 Pixeln. Durch das kleinere Display wirkt die Anzeige auf dem 12"-iBook schärfer. Die Buchstaben sind (bei identischer Schriftart, Schriftgröße und identischem Zoomfaktor in Word) allerdings kleiner als beim 14"-Modell, wodurch längeres Lesen die Augen schneller ermüdet.
     
  7. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    und ab welchem modell gab es serienmäßig die airporttechnologie (WLAN) ?
     
  8. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    das sind die neuen, letzten ausgaben des g4's, also mit 1,nochwas ghz.
    Du kannst die airport extreme karte aber bei jedem anderen, älteren g4 auch selbstständig nachrüsten.
     
  9. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    auch bei G3 iBooks?
     
  10. checkert

    checkert Carola

    Dabei seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    114
    G3s koennen nur 811.b, also die langsamere Airport-Variante ohne 'extreme'. Mir erschienen die noch erhaeltlichen Airport-Karten sehr teuer, evtl. faehrt man da beim Nachruesten mit einem USB-Stick besser. Serienmaessig gabs das bei denen gar nicht, Bluetooth auch nur extern ueber USB.
     
  11. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    auch überlege ich vielleicht statt nem macmini und ibook ein Powerbokk oder macbook pro zu kaufen und dafür den macmini abzustoßen....

    wär da ein powerbook der letzten generation mit G4, 1,25-1,6GHZ, 15" o. 17", Airport, ordentlich RAM und Superdrive ein guter Desktop ersatz? preislich würde es ja passen. für meinen mac mini 1,6 core duo, 1GB RAM, 4 Monate alt, mit apple tastatur, externem DVD brenner und 20" Widescreen TFT sollte man ja noch an die 750-800,- euro bekommen, wenn ich dann meine 400,- Euro drauf lege die ich übrig habe wäre ich 1150,- €-dafür sollte doch was zu haben sein
     
    #11 Ernie, 15.06.07
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.07
  12. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    hallo :(
     
  13. Captainbaseball

    Captainbaseball Jonathan

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    83
    Für ein wenig mehr als die € 1.150,- könntest Du Dir schon ein aktuelles MacBook kaufen. Das hätte dann sogar Gewährleistung und Garantie.
     
  14. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    ein bisschen mehr habe ich aber nicht :)

    was sollte man denn noch f. ein powerbook mit G4 15", 1,5 GHZ, mind. 1GB RAM, 80 GB Festplatte, Airport, Superdrive und Zubehör ausgeben wenn der Zustand anständig ist? Kaufe es wenn eh nur aus meiner Nähe um es abzuholen und kurz zu testen
     
  15. Captainbaseball

    Captainbaseball Jonathan

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    83
    Macnews listet es mit € 950,-, Stand April 2007
     
  16. Diekippe

    Diekippe Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    23.08.06
    Beiträge:
    328
    Also, ich bin ner ähnlichen Situation, schreibe grad meine Magisterarbeit und sitze den lieben langen Tag in der Bibliothek. Hab mir vor ca. zwei Monaten für 300 Euro ein altes iBook G4 geholt, mit irgendwas um die 800 MHz. Hat ne 80 GB-Platte drinne und noch 1,25 GB Ram. Schnurrt wie ne Eins. Ich kann nicht klagen.
    Bei den iBooks gibt's ja diesen Mainboard-Fehler. So eins hab ich mir geholt und es dann selbst "repariert" (aufschrauben, richtige Stelle finden, mit ner ausgeschnittenen Kreditkarte für ordentlich Druck sorgen, zusammenbauen, fertig).
    Ich würd's immer wieder so machen.
     
  17. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    wie jetzt?
    plastikkarte repariert mainboarddefekt?:p
     
  18. iAlex

    iAlex Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    830
  19. Diekippe

    Diekippe Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    23.08.06
    Beiträge:
    328
    So schaut's aus. Mal nach "Logicboard Fix" oder so googeln, da findet man dann was dazu. Es geht nur darum, dass bei diesem bestimmten Problem anscheinend der Kontakt zwischen Board und GPU wiederhergestellt werden muss. Das ist ganz einfach lösbar, indem man eine alte Kreditkarte zerschneidet, sie wie ne Zieharmonika faltet und dann an der bestimmten Stelle fixiert. iBook wieder zusammenbauen, fertig. Bei mir funktioniert's wie gesagt einwandfrei. Bis jetzt...
     
  20. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    an diekippe:
    ahhhh, verstehe. danke!
     

Diese Seite empfehlen