1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welches externe Harddrive fuer TimeMachine back up?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Wasserpfeife, 13.03.09.

  1. Wasserpfeife

    Wasserpfeife Jonagold

    Dabei seit:
    30.07.08
    Beiträge:
    20
    Gruesse an alle,

    ich hab mir vor ein paar Monaten einen iMac gekauft und bin somit in die Mac-Welt eingetaucht. Ich bin also noch ziemlich gruen hinter den Ohren :p

    Ich ziehe in 2 Wochen um, gepackt haben muss ich bis in ein paar Tagen, da viel mir siedentheiss ein: ich hab ja noch gar kein back up von meinen Daten gemacht.. :mad:

    Welches externe HD kaufe ich mir denn da am besten?? Ist das Wurst oder gibt es da bestimmte..danke fuer die Hilfe!
     
  2. Josiwebster

    Josiwebster Damasonrenette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    492
    Ich vertraue da ganz auf meine guten WD MyBook Studio Platten mit eSata/Firewire/USB
     
  3. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Ich übrigens auch! :)

    Aber die Time Capsule ist auch ganz toll. Auf die bin ich jetzt umgestiegen! :)
     
  4. ApfelLeon

    ApfelLeon Antonowka

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    363
    Moin,

    ich habe mir seinerzeit nach dem Kauf des iMac eine weiße Trekstor-Platte mit 1 TB Kapazität gekauft. Funktioniert einwandfrei, bin von der Marke aber auch nichts anderes gewöhnt (habe noch 2 Platten der gleichen Marke hier).

    Gruß

    Andreas
     
  5. Curacao

    Curacao Königsapfel

    Dabei seit:
    20.03.08
    Beiträge:
    1.200
    prinzipiell ist es wurscht was für eine externe Platte du dir kaufst. Musst nur drauf achten die später in HFS+ zu formatieren
     
  6. Boa

    Boa Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    19.03.05
    Beiträge:
    102
    Pleiades-Gehäuse mit WD oder Samsung drin.
     
  7. Josiwebster

    Josiwebster Damasonrenette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    492
    Da muss ich allerdings sagen das ich leider immer von der Marke Trekstore enttäuscht wurde. Hatte 2 Platten für ein Backup und beide sind nach 3 Monaten abgeraucht. Sicher kann ich auch Pech gehabt haben ....
    Wie gesagt, die WD 2 TB oder wenn es Dir reicht 1 TB im Raid (gespiegelt) da bist du immer auf der sicheren Seite.
     
  8. Wasserpfeife

    Wasserpfeife Jonagold

    Dabei seit:
    30.07.08
    Beiträge:
    20
    Ahhhh, okkkk... *nervoeswerd

    Ok, ich hab mich echt nie fuer einen Computeridioten gehalten, hab sogar waehrend der Uni den PC Pool beaufsichtigt, aber ich hab noch nie was von WD MyBook Studio Platten mit eSata/Firewire/USB gehoert, geschweige denn warum ich etwas auf HFS+ (???) formatieren muss.

    SO, peinlich, peinlich, from the top: anscheinend muss ich erstmal durchblicken, wie man ein vernuenftiges Back up macht. Ich brauch eine idiotensichere Anleitung: sagen wir ich kaufe besagtes WD MyBook etc (ich hoffe in jedem Elektroladen?), was mach ich als naechstes bis zum vollendeten back up??

    Sorry Leute, ich schwimme echt!
     
  9. tobi2k

    tobi2k Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    26.09.08
    Beiträge:
    410
    formatierst die platte mit dem festplattendienstprogramm und Dienstprogramme in HFS+, danach öffnest du Time Machine und wählst dort die Platte aus, Time Machine macht dann automatisch ein Back-Up
     
  10. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    ...Wenn Du nichts anderes ausgewählt hast, sichert Time Machine dann die gesamteFestplatte und das kann dauern, auch über FireWire. Also am besten einfach über Nacht laufen lassen ;)
     
  11. (mac)opf3r

    (mac)opf3r Damasonrenette

    Dabei seit:
    26.01.09
    Beiträge:
    486
    habe die platte auch mit 1TB und bin sehr zufrieden. über FW 800 am MBP geht die schon ziemlich ab!
     
  12. Münsterländer

    Münsterländer Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    08.01.06
    Beiträge:
    253
    Ich habe mir am Anfang der Woche die LaCie d2 Quadra 1TB (ohne Lüfter) zugelegt - macht einen guten zuverlässigen Eindruck. Mein Backup mache ich mit SuperDuper, ist einfach zu bedienen und auch recht zügig.
     
  13. Wasserpfeife

    Wasserpfeife Jonagold

    Dabei seit:
    30.07.08
    Beiträge:
    20
    Vielen herzlichen Dank an alle, ich mach mich ran! :D
     
  14. Josiwebster

    Josiwebster Damasonrenette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    492
    Sag doch mal bitte bescheid für was du dich entschieden hast ! Kannst ja mal einen Erfahrungsbericht schrieben !?
     
  15. Wasserpfeife

    Wasserpfeife Jonagold

    Dabei seit:
    30.07.08
    Beiträge:
    20
    Haha, ja, kann ich machen ;)

    Mein Freund platze gestern rein und sagte er haette noch eins und zwar das Transcend StoreJet 2.5 (hat wohl 120 GB). Auf einer website steht es laeuft auch fuer OS X.

    Wenn ich das formatiere, kann ich das dann benutzen?? Wenn ich Geld sparen kann..

    Merci! :cool:
     
  16. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    120 GB finde ich persönlich relativ klein geraten.

    Bei mir läuft neben Time Machine auf einer Time Capsule (500GB) noch SuperDuper als Vollbackup (wöchentlich) auf eine externe Firewire-Platte 500 GB von Lacie.

    Echte Datenverluste kenne ich daher nicht.

    :)
     
  17. jannk

    jannk Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    838
    Die externe sollte min. die Kapazität der internen haben, wenn du planst, die Interne voll auszulasten sogar das doppelte, da, wenn du mit TimeMachine sicherst, er ja auch Daten, welche du gelöscht hast, immer noch archiviert.
    Zudem hat das Transcend-Modell wohl nur USB und kein FireWire, welches (also jetzt USB), wenn du grosse Dateien sichern willst, doch etwas langsam wird und u.U. auch das System abbremst.
     
  18. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    Jup, ganz genau. Ich war auch positiv überrascht, wie kinderleicht es geht.
    Ich hab mir eine Seagate Platte gekauft. So eine Mac-Version, die schon vorformatiert war. Beim nächsten mal kaufe ich einfach eine "normale" Version, denn das Umformatieren geht echt ganz einfach.
    Das hängt natürlich davon ab, wie voll die Platte ist.
    Ich weiß es nicht mehr ganz genau, aber ich meine das die knapp 35 GB bei mir in unter 40 Minuten (Anschluss über USB und Hub) weggesichert waren.
     
  19. Wasserpfeife

    Wasserpfeife Jonagold

    Dabei seit:
    30.07.08
    Beiträge:
    20
    Hallo! Ja, es hat nur USB. Ich hab mal meine Auslastung gecheckt und ich benutzte grad nur rund 45 GB (Er ist halt neu :) ). Komm ich dann mit dem Transcend erstmal hin? Wohlgemerkt, ich ziehe um, brauche also erstmal nur ein backup, falls dem guten Stueck etwas beim Transport passiert.. Danke Martin81, ich denke, das sollte bei mir wohl aehnlich gehen..

    Danke fuer all eure Hilfe, super!
     
  20. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    Das sollte eigentlich ausreichen. Ich habe die Seagate seit Anfang Januar und sichere ungefähr einmal in der Woche die Daten (dieses stündliche Datensichern von Time Machine halte ich bei Privatanwendern für übertrieben). Mein MacBook hat aktuell 42 GB belegt und auf der Time Machine Sicherung sind 40 GB belegt. Da sollten 120 GB also ausreichen.
    Später kannst du ja immer noch auf eine andere Platte umsteigen.
     

Diese Seite empfehlen