1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welches CMS

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von mschoening, 28.01.08.

  1. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Hi,
    ich bin auf der Suche nach einem CMS was folgenden Ansprüchen gerecht wird:

    - Eigentlich suche ich eher etwas wie Zen Cart. Man soll in dem Store Dateien kaufen können (also Downloads in Form von Zip Dateien).
    - Das System sollte eine ordentliche templating engine haben
    - Das System sollte wenn möglich mehrere Händler (Anbiete von Downloads) unterstützen
    - Das System sollte sicher sein
    Welches würder ihr mir empfehlen?

    Thanks,
    Max
     
  2. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    mit typo3 sicher machbar.

    aber DAS cms gibt es nicht IMHO, es gibt immer ein projekt mit anforderungen und ein budget.

    ansonsten kannste mal bei http://www.contentmanager.de/ reinschauen und vergeleichen.
     
  3. Winddancer

    Winddancer Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.06.07
    Beiträge:
    75
    typo3 ist klasse. Und damit KANNST Du es machen, aber es benötigt wirklich sehr viel Einarbeitungsaufwand. Und es ist nicht so quellnah wie Zen.

    Wobei Zen Cart eine der unsaubersten, unübersichtlichsten und schlechtesten Lösung ist, die mir je untergekommen ist! Ich kann nur sagen: Finger weg!

    Für Deine Zwecke kann ich Dir XT Commerce ans Herz legen. Das kostet zwar einmalig 99 Euronen, aber es ist wesentlich sauberer programmiert als Zen, hat eine sinnvolle Administration und eine gute Lösung für bezahlte Datei Downloads.

    Außerdem liefert es viele Bezahlmodule out of the box. Da müsstest Du bei typo3 noch sehr viel nachprogrammieren.
     
  4. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Hi,
    gefällt mir alles bisher noch nicht so richtig. Ich benutze normalerweise immer Expression Engine als CMS (wenn ich es nicht selbst schreibe) aber jetztmuss es schnell gehen und da weiss ich nicht ob EE meinen Anforderungen gerecht wird...
     
  5. nichtschwimmer

    nichtschwimmer Fießers Erstling

    Dabei seit:
    13.12.07
    Beiträge:
    124
    das sagt jemand der TYPO3 empfiehlt? :innocent:

    drupal ist klasse, aber inwieweit damit
    onlineshops realisierbar sind, kann ich dir
    nicht sagen, damit noch nicht probiert.

    kenne in die richtung sonst auch nur
    XTC.
     
  6. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    was passt denn an TYPO3 nicht? die api ist sauber dokumentiert. und im gegensatz zu anderen CMS ist es IMHO das flexibelste und skalierbarste OSWCMS auf dem markt!
     
  7. nichtschwimmer

    nichtschwimmer Fießers Erstling

    Dabei seit:
    13.12.07
    Beiträge:
    124
    der HTML Code der hinten bei TYPO3 rauskommt
    ist reiner schmuddel!:eek:

    //und Drupal ist genauso Flexibel und Skalierbar, vor
    allem wegen der großen Community.
     
  8. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    sorry, aber dann spreche ich dir ausreichende kenntnisse von typo3 ab, der code der hinten raus kommt entspricht dem, was du TYPO3 mitteilst zu generieren, thats it!

    drupal ist sicher kein schlechtes tool, würde ich nie behaupten, aber es ist eben sehr community lastig.

    es gibt sicher viele dinge, die bei drupal einen grösseren aufwand in der umsetzung erfordern, als bei TYPO3 (wieder vroausgesetzt man kennt TYPO3s API und weiss mit typoscript umzugehen).

    am ende des tages beziehe ich mich wieder auf meinen ersten post.
    es gibt IMHO nicht D A S cms, sondern eben anfordeungen und budgets, die eine auswahl des cms steuern.
     
  9. Slashwalker

    Slashwalker Winterbanana

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    2.190
    Kann mich meinem Vorredner nur anschliessen. TYPO3 liefert das aus, was du ihm sagst.
    Meine T3 Projekte waren bisher immer valides XHTML, ohne Kommentar Müll, Inline-Styles und sonstigem "schmuddel".
     
  10. eclat

    eclat Fießers Erstling

    Dabei seit:
    31.10.07
    Beiträge:
    126
    Ich kann auch Drupal empfehlen. In wie weit damit ein Shop zu realisieren ist, weiß ich auch nicht, aber die sonstigen Möglichkeiten gehen fast bis ins unendliche ^^, durch die große Community. Auch die Einarbeitungszeit ist nicht allzu groß.
     

Diese Seite empfehlen