1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Welcher MAC für 3D ??

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von piratenbraut, 31.07.08.

  1. piratenbraut

    piratenbraut Erdapfel

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    4
    Hallo!

    Ich habe seit August letzten Jahres das "alte" Macbook, bin auch sehr zufrieden umgestiegen zu sein, allerdings erfüllt es meine Anforderungen nicht.
    Ich arbeite mit Programmen wie Cinema 4D, Google Sketchup, Autodesk Maya, Archicad, Allplan usw. also alles Architektur, Modelling und Animationsprogramme. Es sollen auch in naher Zukunft FInal Cut Pro, Adobe Premiere etc. angeschafft werden.
    Ich hatte zwischenzeitlich aufgrund des Preises und der Konfigurationsmöglichkeiten auch über einen PC nachgedacht, bin halt noch Studentin, aber ich denke, dass ich mit nem Mac sicherer fahre.
    Nun kommen aber Fragen auf bezüglich Prozessor, Arbeitsspeicher, Grafikkarte (!).
    Sketchup lastet die Grafikkarte aus, Cinema 4D den Prozessor, die Grafikkarte muss aber Open GL (für Renderings) unterstützen und nicht direct X (für Games) und so langsam qualmt mir die Birne [​IMG]
    Ich brauche den Rechner auch möglichst bald, da im September Prüfungen anstehen wofür ich Renderings etc. erstellen muss.
    Wenn Ihr mir also weiterhelfen könntet wäre ich echt sehr dankbar!
     
  2. lucidos

    lucidos Fuji

    Dabei seit:
    30.08.06
    Beiträge:
    37
    Hallo,

    habe die selben Anforderungen wie du und betreibe dafür seit 2 Jahren einen iMac. Dürfte dir vollkommen ausreichen sofern dein Augenmerk nicht auf tägliche aufwändige Renderings liegt.

    Gruß
    Matthias
     
  3. axenon

    axenon Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    1.099
    Da kommt dann wohl wirklich nur der iMac in Topausstattung oder der MacPro in Frage... nur eine Frage des Geldes.
     
  4. piratenbraut

    piratenbraut Erdapfel

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    4
    Nunja, wenn ich beispeilsweise nen Film/Animation rendern will bedeutet das ja viele Einzelrenderings. Dafür will ich in Zukunft nicht mehr ellenlang warten müssen sondern solche Jobs sollten dann auch einigermaßen zeitnah machbar sein.
    Welche Konfigurationen hast Du denn bei Deinem iMac? Also Arbeitsspeicher, Grafikkarte etc?
     
  5. piratenbraut

    piratenbraut Erdapfel

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    4
    Es würde dann auch über ne Finanzierung laufen, komm ich ja eh nicht drumrum. Aber Apple verlang für diverse Aufrüstungen des MacPro auch ziemlich überzogene Preise, die man sich ja auch evtl. sparen könnte. Ich weiß nur nicht inwiefern man da sparen kann. Ach herjeh, man muss wohl auch IT-Professional sein..
     
  6. lucidos

    lucidos Fuji

    Dabei seit:
    30.08.06
    Beiträge:
    37
    Ich habe noch einen iMac Core Duo mit 2 GHZ und 2 GB Ram. Für längere Animationen ist er mittlerweile zu langsam. Ich benutze allerdings hauptsächlich ArchiCAD, Rhino OSX und Allplan (leider über Bootcamp). Cinema4D kommt bei mir hauptsächlich für das Rendering von Ansichten zum Einsatz.

    Wenn du viele Animationen rendern willst, würde der MacPro schon eher in Frage kommen - allerdings musst du dafür natürlich auch den Preis für einen vergleichbaren Bildschirm einrechnen, wenn du keinen zur Verfügung hast.

    Gruß
     
  7. fritzl

    fritzl Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    01.06.08
    Beiträge:
    237
    ich würde den größten imac 14tage lang testen und wenn der nix is einfach zurück schicken und dann halt nen pro nehmen
     
  8. riddl

    riddl Antonowka

    Dabei seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    352
    Ich habe mir auch den iMac 24" in höchster Ausstattung (siehe Signatur) bestellt und werde damit auch mit Cinema 4D und Sketchup arbeiten, leider habe ich bis nun jedoch noch keine Möglichkeit dir eine vernünftige Antwort auf die frage, ob dies geht, oder der Pro doch besser ist. Sobalt mein iMAc aber endlcih da ist, werde ich mich hier nochmal melden ;)
     
  9. piratenbraut

    piratenbraut Erdapfel

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    4
    @lucidos
    ja bootcamp würde für allplan bei mir auch in frage kommen, benutz das grad noch auf meinem steinalten pc^^ ist bootcamp generell empfehlenswert? will nämlich die betriebssysteme auch nicht parallel laufen lassen.

    @riddl
    ja das wäre super!
    wann wäre das denn in etwa? würde mich brennend interessieren :-D

    ich hab nen monitor, aber nen zweiter wäre natürlich auch nicht verkehrt :cool:
    ich hör halt von allen ecken, dass die grafikkarte gar nicht so ne einfache sache ist.
    das betriebssystem arbeitet mehr mit der ati karte und die programme mit der nvidia.
    hab natürlich auch so sachen wie photoshop,indesign etc drauf aber die laufen ja auch relativ flott auf dem macbook, also problemlos.
    generell seid ihr aber auch der meinung, dass nen pc eher ein risiko darstellen würde? thema betriebssystem, kompatibilität der progs, support der grafikkarte von vista/xp, wertverlust etc.?
     
  10. helge

    helge Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.466
    Also, zumindest Blender verwendet nicht die Grafikkarte zum Rendern. Ich schätze, die anderen Programme auch nicht wirklich (was sich ab Mac OS X 10.6 "Snow-Leopard" und Windows 7 allmählich ändern könnte).
    Deshalb würde ich für das 3D-Rendering ausschließlich auf einen schnellen Prozessor achten.
    Hast du mehrere Computer, dann lass am besten Einzelbilder als PNGs rendern und verteile diese Last auf die verschiedenen Geräte (z.B. Bild 1 bis 200 auf dem einen, Bild 201 bis 500 auf einem anderen).
     
  11. lucidos

    lucidos Fuji

    Dabei seit:
    30.08.06
    Beiträge:
    37
    Also Allplan würde ich definitiv unter Bootcamp laufen lassen. Ich habe es mal mit der Demo von VMware Fusion probiert und Allplan darauf installiert. Funktioniert soweit ganz gut, aber zum längeren Arbeiten nicht zu empfehlen, da man einfach zu sehr merkt dass das Programm nicht nativ ausgeführt wird. Bei mir ist Bootcamp nur wegen Allplan eingerichtet, das einzige was stört ist das Neustarten (aber ne gute Kaffeepause ;) ).

    Ob ich dir von einem PC abraten würde, kann ich dir nicht sagen. Kommt einfach auf dich an, mit welchem System du lieber arbeitest. Von der Kompatibilität hast du erstmal keine Probleme mit deinem MacBook. Die von Allplan exportierte Datei öffnet z.B. Cinema4D auf OSX ohne Probleme. Allerdings arbeitet logischerweise dein MacBook besser mit nem anderen Mac zusammen als mit einem PC.

    Gruß
     
  12. riddl

    riddl Antonowka

    Dabei seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    352
    Spätestens 2 Wochen ;)
     

Diese Seite empfehlen