1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Welcher iMac? 2.8 oder 3 GHz?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von mightyM, 19.07.08.

  1. mightyM

    mightyM Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    808
    Servus,

    habe mich entschlossen einen iMac 24" zu kaufen. Jedoch weiß ich nicht genau, welche Konfiguration ich wählen soll. 24" sind schonmal sicher. Bin aber noch unsicher, ob ein spürbarer Unterschied zwischen 2.8 und 3 GHz besteht? Der finanzielle Sprung ist ja doch recht hoch, außerdem weiß ich halt grundsätzlich nicht, ob dies einen merkbaren Geschwindigkeitsvorteil bringt.

    In wie fern besteht eigentlich ein Unterschied zwischen "Dual Core" und "Core 2 Duo"? Also, entweder zwei Prozessoren oder zwei Kerne?

    Dank + Gruß
    Martin
     
  2. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    die 2,8 zu 3 GHz sind nicht sehr relevant, der größere Unterschied ist die Grafikkarte ... ist die Frage ob du die brauchst!
     
  3. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Hey Martin,
    der Preisunterschied besteht unter anderem auch, weil die Grafikkarte im 3.06 die Nvidia ist und im 2.8 noch die ATI.

    Core 2 Duo ist lediglich eine Prozessortechnologie von Intel die 2 Kerne in einem Prozessor vereint. Dual Core bedeutet auch nur, dass der Prozessor 2 Kerne hat. :)
    2 Prozessoren hat lediglich der MacPro. (nämlich 2 Quadcores)


    Hoffe ich konnte dir zumindest etwas helfen,

    Schaf
     
  4. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    .. 2,8GHz!!! :-D
     
  5. Speedshocker

    Speedshocker Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    13.05.08
    Beiträge:
    757
    denke das 2,8 reicht habe mir einen im refurbish store geholt mit 24"
    montag kommt er an :D
     
  6. Kassian

    Kassian Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    776
    Naja, es ist ja nicht nur der Unterschied von 2,8 auf 3,06 sondern halt primär die bessere Grafikkarte (und sekundär hast du nur eine 320 GB Festplatte).

    Eine einfache Rechnung:

    du musst zu einem wirklichen Vergleich 40 Euro dazurechnen (Mehrkosten für Aufrüstung von 320 GB zu 500 GB was beim 3,06 Ghz Modell die kleinste Ausführvariante ist), dann bist du beim 2,8 Ghz Modell bereits bei 1639 Euro (statt bisher 1599 Euro).

    Dann gilt es zu entscheiden ob du eine bessere Grafikkarte willst/brauchst, was 120 Euro Aufpreis ausmacht, wären wir schon bei 1759 Euro.

    Der Unterschied bzgl. 2,8 und 3,06 Ghz wird meiner Meinung nach für den privaten Nutzer unerheblich sein, dafür ist er meiner Meinung nach zu gering, ob dies 160 Euro Aufpreis rechtfertigt muss jeder für sich wissen und dann wäre der Preis ja ohnehin wieder der gleiche wie beim 3,06 Ghz in der kleinsten Ausführung.

    Wenn du jetzt gerne eine bessere Grafikkarte haben willst, dir jedoch 2,8 Ghz ausreichen würde ich ihn so zusammenstellen, du sparst 160 Euro. Persönlich würde ich noch den Tipp geben dir über den benötigten Speicherplatz Gedanken zu machen: 320 GB bzw. 500 GB sind nicht viel in der heutigen Zeit und in einigen Jahren wohl völlig unzureichend, da du den iMac nicht selber aufrüsten kannst ist es wichtig an die Zukunft zu denken. Nutzt du hingegen eine Time Capsule bzw. eine andere externe Festplatte ist dies wohl sekundär, für mich war hingegen wichtig sowenig weitere Geräte wie möglich zu nutzen.

    Allgemeine Tipps: den RAM niemals über Apple direkt kaufen, sondern über Kingston oder DSP, du sparst dir viel Geld. Solltest du eine Garantieverlängerung auf 3 Jahre wollen auch niemals über Apple kaufen, dort kostet es 219 Euro, bei Ebay kannst du diese hingegen bereits für 75 Euro sofort kaufen (AppleCare iMac weltweit suchen, in Amerika derzeit ab 75 Euro zu haben) bzw. mit etwas Geduld auch noch billiger von privaten Verkäufern.

    Meinen iMac habe ich jetzt seit 4 Tagen und bin hochzufrieden damit. :)
     
  7. ApfelLeon

    ApfelLeon Antonowka

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    363
    Moin,

    ich stand vor dem Kauf meinen iMac vor der gleichen Frage. Letztlich habe ich mich für den 3er entschieden inkl. Aufrüstung auf 1TB Festplatte.

    Grund hierfür war die bessere Grafikkarte sowie das Wissen, meinen Rechner auch noch in 2-3 Jahren sinnvoll nutzen zu wollen, ohne an Kapazitätsgrenzen stoßen zu wollen.

    Gruß

    Andreas
     
  8. Phil78

    Phil78 Lambertine

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    699
    Hi,

    ich habe mir auch den Großen geholt, alles in einem sozusagen und bin hochzufrieden. Wobei ich auch ehrlich zugebe, dass man die paar Mhz wohl weniger spüren wird, aber wenn man sich eh die bessere Grafik und größere Festplatte holt, na dann hab ich halt gleich den Sack zugemacht ;)....

    Ist auf jeden Fall eine gute Wahl das Gerät.
     
  9. Kassian

    Kassian Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    776
    Hierzu wäre anzumerken das ich von einem Dell 1,6 Ghz (ca. 5-6 Jahre alt) mit 15 Zoll + USB 1.1 gleich auf den großen umgestiegen bin, der hat ja USB 2.0 und den Geschwindigkeitsunterschied konnte ich kaum glauben, habe insgesamt 320 GB Daten von meiner externen Festplatte rübergezogen und war extrem schnell fertig. Das einzige was ich bereue ist das ich nicht schon früher auf einen Mac umgestiegen bin, obgleich mein alter Dell Rechner der einzige war der nie Probleme machte, in meinen Alpträumen denke ich noch an meinen 350 Mhz Fujitsu Computer bei dem ich bereits beim auspacken feststellte, das man mir den richigen verkauft, jedoch eine um Längen schlechtere Ausführung eingepackt hatte, ein Schelm wer böses dabei denkt. :innocent:

    Das Argument mit der langfristigen Nutzung ist übrigens auch gut: kaufst du oft Computer oder sollen sie bei dir mindestens 5 Jahre oder länger halten? Je nach deiner Antwort würde ich dann zwischen der Standardausführung oder eine besseren auswählen. Besonders die Festplatte wird über die Jahre knapp werden, mein alter Dell hat hier 20 GB :)-p) und als ich mir meine externe mit 350 GB kaufte dachte ich mir "die kriegst du im Leben nicht voll", nach einem Jahr war das Ding dann voll und ich musste wieder mit selektieren + löschen beginnen, daher habe ich mir beim iMac auch gleich die 1 TB Festplatte besorgt, auch wenn diese natürlich teuerer ist als wenn man sich irgendeine externe zulegt.

    Der Mac ist übrigens für Switcher wie mich auch extrem einfach + intuitiv zu bedienen, zwar wird es noch eine lange Reise aber wenn man nach 1-2 Tagen schon Tastaturbefehle etc. draufhat und das einzige nennenswerte Problem ein automatisches Update war (weil offenbar beim Download etwas schiefging) und das durch manuelles runterladen von der Apple Homepage behoben werden konnte ist das ein sehr gutes Zeichen. :)
     

Diese Seite empfehlen