1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welchen PDA kaufen?

Dieses Thema im Forum "Tastatur, Maus & Tablett" wurde erstellt von markus1301, 20.12.05.

  1. markus1301

    markus1301 Normande

    Dabei seit:
    27.01.05
    Beiträge:
    571
    Hallo,
    ich möchte mir nächstes Jahr einen PDA kaufen.

    Welchen soll ich mir nun kaufen?
    Meine Anforderungen:
    WLAN
    BT
    GPS Navi
    Sync mit Apple Mail und Lotus Notes

    Sync mit iCal und Lotus Notes

    Sync mit Mac OSX und Win XP


    Was haltet ihr von einem Yakumo PDA, die sind ja recht günstig zu bekommen. Wie ist das , kann man da eigentlich auch das Win runter schmeissen und Palm OS drauf machen?
    Gruss Markus
     
  2. Alpspitz

    Alpspitz Ribston Pepping

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    302
    Ich denke nicht, dass man das Betriebssystem des PDA von Win auf Palm ändern kann. Ich empfehle die Homepage von markspace.com zu konsultieren. Wenn ich es recht verstanden habe haben die eine Software im Angebot mit deren Hilfe man auch Win-PDAs mit dem Mac synchronisieren kann.
     
  3. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    Nimm doch den.
     
    #3 marcozingel, 20.12.05
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.06
  4. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    oder den.
     
    #4 marcozingel, 20.12.05
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.06
  5. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    palmOs kann man NICHT auf dem Yakumo installieren, soviel schoneinmal dazu...

    für palmOS würde ich mal das Forum von Nexave empfehlen und für PocketPC das Forum von PPCWelt, da werden sie geholfen... eine gute anlaufstation ist auch Pocketnavigation.de

    ich selbst habe einen VPA compact (= HTC magician) im einsatz, auch mit einem bluetooth GPS empfänger/Software von TomTom im einsatz, zusammen mit MissingSync von MarkSpace funktioniert das syncen wunderbar. da gibt es auch gute syncsoftware für palmOS.

    bei pocketpc geräten gibt es nur das problem das die meiste software mit einem windowsinstaller kommt und man sehr vieles davon nicht vom mac aus installiert bekommt. leider gibt es immer noch viele hersteller die den mac markt nicht als solchen wahrnehmen. dabei würde ausreichen die PocketPC programme als .cab datei zum download bereitzustellen...

    ich würde übrigens nicht unbedingt zum yakumo greifen.
     
  6. macmatic

    macmatic James Grieve

    Dabei seit:
    17.09.04
    Beiträge:
    132
    Moinsen.

    Perfekt ist keines der drei Systeme WinMobile, Palm OS 5 oder Symbian.

    Du musst genau wissen, was du (erstens) mit dem System machen willst (Auswahl der Zusatzsoftware für das jeweilige System) und (zweitens) welche Hardware du gerne willst (mehr Handy, mehr Display, Touchscreen). Und das hängt wiederrum mit dem Punkt (erstens) zusammen.
    Daraus ergibt sich meistens bereits eine nur kleine Auswahl an Geräten.

    PoPC und Palm OS nehmen sich im Grunde heutzutage nicht viel (ich selber nutze Palm). Kompatibilität ist im Grunde auch egal, da selbst der Palm ohne Missing Sync for Palm OS "out of Box" nur SEHR bedingt mit dem Mac kompatibel ist (iSync-vergessen!).
    Also kommst du bei diesen beiden Systemen nicht an Zusatzsoftware vorbei.

    Im Grunde bekommst du bei Palm einen super Handheld in Form des TX für wenig Geld. Ich selber bin mehr für Smartphones und habe einen Treo 650, den ich sehr empfehlen kann.

    Aber: Ich kann nicht sagen (mangels Test oder Erfahrung) wie sich der PoPC mit der derzeit erhältlichen Zusatzsoftware verschiedener Firmen mit dem Mac abgleichen lässt und wo da die Grenzen sind.
    Für Missing Sync for Palm OS kann ich eine optimale Kompatibilität attestieren und eine darüber hinaus große Funktionsvielfalt der Software.

    Symbian ist auch ein sehr gutes und mächtiges System, für das es auch die (meiner Meinung nach) wichtigste Zusatzsoftware gibt. Gerade mit der Hardware im kommenden Jahr (Nokia E-Serie o.ä.) und dem wachsenden Marktanteil samt der daraus resultierenden Software (mehr) ist es ein ernstzunehmendes System.
    Symbian ist im Bereich der PIM-Anwendungen durch iSync gut bedient und auch sehr kompatibel. Allerdings leidet bei diesem System die Erweiterung mit Software die mit dem Mac abgleichen muss. Sind aber Adressen, Termine usw. der hauptsächliche Bereich der genutzt werden soll, dann ist Sybian ein gutes System für den Mac. Darüber hinaus ist etwas "improvisieren" angesagt.

    Schlusswort:

    Durch die Software Missing Sync for Palm OS (nur in Verbindung Tiger und Version 5 mit vollem Leistungsumfang) ist der Palm das derzeit wohl beste System für den Mac.
    Auch die Hardware bei Palm ist relativ günstig zu haben.

    Im Bereich Treos (Smartphones von Palm) wird sich nächstes Jahr viel tun. Es kommen weitere Geräte, so dass die Auswahl von derzeit einem vernünftigen Gerät (650) wachsen wir.
    Und nein!, Palm wird zwar auch Treos mit WinMobile setzen aber das Palm OS nicht aufgeben. Da Palm Hardware und OS vor Jahren in zwei Firmen gesplitete hat, sind hier nachvollziehbare Gründe seitens des Hardwareherstellers Palm für diesen Schritt vorhanden.

    Wichtig ist bei Palm wie bei allen anderen Technik-Geräten heutzutage auch, sich NIEMALS ein Gerät zu kaufen, was nicht wenigstens mal ein viertel Jahr auf den Markt ist. Beta-Tester ist man sonst ganz automatisch.

    Da der TX aber keine Neuentwicklung ist, sondern nur ein Update/Variante des T5/Lifedrive, ist hier die Wartezeit (meistens so bei Palm) mit dem ersten Update von Palm für das Gerät genüge getan.

    Also:
    TX oder Lifedrive + MissingSync for Palm OS + Tiger = für dich derzeitges Top-Team


    Gruß, Andre
     
  7. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    sorry, aber ganz so dolle ist es mit palmOs leider nicht mehr. da wurde die letzten jahre leider kräftig gepennt und microsoft hat mit pocketpc kräfitg aufgeholt und befindet sich recht zügig auf der überholspur.

    es stimmt zwar das z.zt. palmOS geräte bezgl mac kompatibilität die nase vorne haben... was allerdings funktionen des os, vor allem bei multimedia, right out of the box betrifft ist PocketPC z.zt. erste wahl.

    und wenn palmOS hier nicht schnellstens wieder wassser unter den kiel bekommt wird sich der vorsprung noch weiter ausbauen.

    auch wg. des treos mit windows mobile drauf. wäre das palmOS hier nicht ins hintertreffen geraten hätte sich palm wahrscheinlich nicht dazu "zwingen" lassen auch ein gerät mit windows mobile zu bringen. gerade beim treo gibt es keine annähernd gute alternative aus der windows oder auch symbian welt.

    micosoft hat gerade mit windows mobile 5 und exchange eine combo am start die vor allem bei unternehmen offene türen einrennt... auch wenn dort aus überzeugung in der vergangenheit auf palm geräte gesetzt wurde.

    leider lassen neue versionen von palmOS (linux hin oder her) zu lange auf sich warten, die 6er ist zwar schon einige zeit am start aber noch nicht in geräten aufgetaucht. und windows Photon steht nächstes jahr vor der tür... auch wenn geräte erfahrungsgemäß frühestens ende 2006 auf den markt kommen werden. es sieht leider schlecht aus für palm. mal abgesehen vom treo.

    und trotzdem spiele ich mit dem gedanken mir einen TX/treo650 oder ein S/E p990i zuzulegen, nicht zuletzt wg. meinem starken spieltrieb...
     
  8. m00gy

    m00gy Gast

    Mein Gerät ist zwar längst nicht mehr aktuell - ist einer der (vor?)letzten MEDION PDAs - aber es ist Windows Mobile drauf. Mithilfe von Missing Sync kann man den ganz gut mit iCal und Adressbuch synchronisieren. Hat man von zu installierenden Programmen die .cab, kann man die über Missing Sync auch installieren, als Laufwerk mappen kann man den PDA auch. Was ich noch nicht geschafft habe ist, meine Mails mit dem PDA zu synchronisieren. Internetverbindung funktioniert aber. Wenn Du Dich also für ein Windows Mobile Gerät entscheidest, mach Dich darauf gefasst, dass Du Zusatzsoftware brauchen wirst.

    Zu Missing Sync gibt es auch noch eine Alternative, ich weiß aber leider nicht mehr, wie die hieß...

    PS: Mithilfe von "Wisbar Advance" und entsprechenden Skins ist die Oberfläche des Win Mobile Geräts auch schnell "maclike" umgestyled. Fühlt man sich doch irgendwie besser, wenn man nicht immer auf ein Windowslogo klicken muss ;)
     
  9. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    wahrscheinlich denkst du an PocketMac, und zusatzsoftware brauchst du auch auf palm... ich sage nur terminverwaltung...
     
  10. markus1301

    markus1301 Normande

    Dabei seit:
    27.01.05
    Beiträge:
    571
    Also nun doch ein Win PPC?
    Ich hatte mir den Tungsten E2 gedacht. Er hat zwar kein GPS und WiFi aber das WiFi kann man zumindest für 50€ einbauen.

    Was gibt es denn für ppc's???

    Markus
     
  11. macmatic

    macmatic James Grieve

    Dabei seit:
    17.09.04
    Beiträge:
    132

    Wie kommst du nun zu diesem Schluss?

    Außerdem macht es nun wirklich überhaupt keinen Sinn einen TE2 für rund 200€ zu kaufen und dann WLAN (über 50 €) über eine Karte zu erweitern die dich im Handling total stört (Speicherkarte raus/rein, Karte mitschleppen, Karte schaut raus usw.), wenn du für rund 300 € den TX bekommst.

    Gruß, Andre
     
    #11 macmatic, 21.12.05
    Zuletzt bearbeitet: 21.12.05
  12. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Hallo.

    Ich bin im Besitz eines MDAcompact. Er arbeitet unter Windows Mobile 2003 Phone Edition. Das Gerät ersetzt somit auch das Handy, wofür es beinahe schon zu groß ist - aber noch im Rahmen. Die Synchronisation mit dem Mac mache ich per PocketMac Pro über Bluetooth oder USB. Dank eingebautem Bluetooth kann man auch BT-Headset verwenden oder auch einen externen GPS-Empfänger nutzen. In Verbindung mit der TomTom Navigationssoftware hat man dann ein sehr gutes Navi-Gerät. Eingebautes WLAN fehlt leider, liese sich aber per SD-Karte nachrüsten, wenn es sie denn gäbe. Allerdings habe ich das WLAN noch nicht wirklich vermisst. Die gängige PocketPC-Software ist auf dem Gerät nutzbar. Unter anderem gbt es auch einen Salling Clicker Client, so dass man den Mac per Bluetooth steuern kann.

    Natürlich hat das Gerät auch ein paar Nachteile. Als PDA bedarf es meist beider Hände zur Bedienung oder Eingabe von Daten. Die eingebaute Kamera ist quasi unbrauchbar. Und PocketPC Pro macht Probleme bei der Übertragung von größeren Datenmengen (> 12MB), Kontakte, Termine und Aufgaben funktioniert aber problemlos und besser als ich es vom Palm Vx kenne.

    Insgesamt bin ich mit dem Gerät zufrieden. Dank SDCard kann man darauf auch Photos oder Videos (Windows Media, MPEG1, MPEG4) schauen. MP3-Player gibt es auch, allerdings war noch keiner dabei, der mir (iPod-geschädigt ;) ) wirklich zugesagt hat. Das alles macht das Teil zu einem echten und trotzdem kompakten Allrounder. :)

    ByE...
     
  13. markus1301

    markus1301 Normande

    Dabei seit:
    27.01.05
    Beiträge:
    571
    Hi,
    der TX hat halt kein GPS. Ich glaube das ich auch keinen finden konnte der WLAN und GPS hat.
    Nun gut, vielleicht sollte ich nochmal überdenken was man wirklich braucht.

    Ich habe mich ja nicht entschlossen einen ppc zu kaufen, ich habe nur laut gedacht... in dem text weiter oben hat ja auch mal jemand geschrieben das die ppc mehr können/könnten als die palm serie.
    eigentlich habe ich keinen bock auf Windows!

    wer hat denn hier einen ppc?
    brauche ich nun WLAN oder kann ich auch über BT und mein iBook ins netz?

    Grüße,

    Markus
     
  14. omdot

    omdot Gast

    Also, daß PalmOS für den Betrieb mit dem Mac besser geeignet ist, ist eine Aussage von gestern. Hatte eine ganze Reihe Handspring-Geräte und bin mittlerweile komplett von PalmOS weg.

    Ich benutze seit einiger Zeit einen ASUS MyPal A 730 W, der alles, was ich bisher hatte um Längen schlägt - in jeder Disziplin.
    VGA-Auflösung (640x480 statt 320 x 240, wie sonst üblich), WLAN, Bluetooth, CF- und SD-Slot und USB-host-Funktion.
    Letzteres kann man z.B. verwenden, um eine externe Festplatte, einen Card-reader oder was auch immer an das Gerät zu hängen - sehr praktisch!
    Hab' dazu eine Bluetooth-GPS-Maus, ebenfalls von Asus.

    Navigiert genialstens, das Softwareangebot ist pervers groß und funktioniert halt einfach gut. ist zudem sehr handlich, kleiner als die meisten Geräte, die man sonst so auf dem Markt findet - und sieht schick aus.

    Außerdem sehr robust, was ziemlich wichtig ist, wenn man so ein Schussel wie ich ist und ständig Sachen aus der Hand fallen lässt.

    Der Abgleich mit dem Mac funktioniert dank "The Missing Sync" erstklassig und auch per Bluetooth, wenn man gerade kein Kabel zur Hand hat.

    OK, die 1.3MPix-Kamera, die das Ding an Bord hat, ist nicht so der Bringer, doch immernoch besser als viele Mobiltelefonknipsen und hat zudem auch eine Video-Funktion und Licht.
    Diktiergerätfunktion is' natürlich auch an Bord, klar.

    Ich benutze das Gerät täglich und stelle immer wieder auf's Neue fest, daß meine Entscheidung, dieses Gerät zu kaufen, genau die richtige war.


    om.
     
  15. Ich empfehle Dir einen Papierkalender. Ersthaft. Stürzt nienich ab und hat keinen unnötigen Schinckschnack. Da bin nach 7 Jahren Palm inzwischen wieder. Sieht im Moment vielleicht noch nichT 'trendy' aus - aber glaub' mir: Das kommt...
     
  16. cluig

    cluig Cox Orange

    Dabei seit:
    17.12.05
    Beiträge:
    96
    Hi,
    also ich habe den Palm TX. Ich kann nur sagen am Mac genial, keine Probleme mit Sync. Ich verwende auch Missing Sync for Palm oS.

    Ich kann den TX nur empfehlen.
    Gruß und frohes Fest
     

Diese Seite empfehlen