1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welchen Mac für Musikproduktion mit Logic 7 Pro?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Kaiser38fuenf, 14.01.07.

  1. Hallo,

    ich bin derzeit auf der Suche nach einer neuen Musikproduktionssoftware und brauche hierfür wahrscheinlich auch einen MAC.

    Momentan arbeite ich ausschließlich unter Windows XP mit dem "nicht ganz so proffesionellen" Progamm "Fruity Loops". Nach meiner Recherche im Internet bin ich auf die Software "Logic Pro 7" aufmerksam geworden. Diese gibt es allerdings nur für Mac OS. (Falls jemand Gründe für den Kauf einer anderen Software hat bitte auch posten)

    ... So und jetzt zu meiner Frage. Welchen Mac sollte ich mir kaufen um mit dieser Software flüssig und ohne Probleme arbeiten zu können.

    Ich habe mich im Onlinestore von Apple schon ein bisschen umgesehen und diesen iMac gefunden (Standardkonfiguration iMac 20"):
    http://store.apple.com/Apple/WebObjects/germanstore.woa/6674040/wo/KL5eV7Gfx6As3Vm0osef9PkPzHG/2.?p=0

    Leider steht in der Beschreibung nichts über die installierte Soundkarte. Muss ich hier noch eine dazukaufen? Momentan benutze ich zwar noch keinen Synthesizer aber vielleicht werde ich mir bald einen kaufen. Außerdem sollte mein 7.1 Soundsystem von Teufel (Teufel Concept G THX 7.1) angeschlossen werden.

    Da dies mein erster Eintrag in diesem Forum ist bitte ich eventuelle Fehler in diesem Thread zu entschuldigen :-[ . Schon mal vielen Dank für eure Hilfe! :) :) :)
     
  2. samson

    samson Gast

    je schneller, groesser desto besser..... und schauen ob man keyboards mit firewire findet, gibt es wohl bei thomann, unter 100 euro....

    soundkarte ist unabhaenig, das es ja bei logic um das zusammenbringen von sound und samplen geht und nicht so sehr ums hoeren!!!
     
  3. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Der Ein- und Ausgang vom iMac dürfte qualitativ o.k. sein. Auf MBP ist er es jedenfalls. Ansonsten reicht es für die Musikproduktion quantitativ nicht aus und kommt auch darauf an, was du vor hast. Ein externes Mischpult (möglichst hochwertig z. B. von Mackie) oder ein Audiointerface gehören meistens noch dazu. MIDI-Gerät natürlich so oder so.

    Einen Synthie würde ich mir nicht mehr kaufen. Die Soft-Synths sind vom Handling wesentlich angenehmer und qualitativ hochwertig. Hardware produziert dafür keine CPU-Auslastung, aber die MIDI-Integration mit Logic ist alles andere als leicht, gute Hard-Synth sind richtig teuer und außerdem hat Logic die Freeze-Funktion, falls die Auslastung zu hoch wird. MIDI-Environment in Logic kann einem die Musikproduktion echt vermiesen, weiß ich aus Erfahrung. Ich habe da nie durchgeblickt und ohne Mischpult und zig Kabel läuft da gar nix. Soft-Synth (über MIDI-Keyboard) sind dagegen kinderleicht zu steuern. Logic Pro hat selber hochwertigen PlugIns im Paket und falls es nicht reicht, würde ich mir Complete 4 von NI noch dazu kaufen.

    Zu 7.1 kann ich nichts sagen, außer, dass es für die Musikproduktion ja keine Rolle spielt, so lange man keine Hollywood-Filme vertonen muss.
     
  4. Da gebe ich dir natürlich Recht. :cool:

    Die 7.1 Frage könnte man vielleicht so präzesieren :innocent: :

    Ist die bei einem iMac mitgelieferte Soundkarte mit einem 7.1 System kompatibel? Sprich kann ich mir Filme in Surroundsound anhören? ... Und kann ich meine Musik über alle Lautsprecher anhören?
     
  5. So, jetzt also noch mal in der Zusammenfassung:

    Wenn ich mit Logic 7 Pro arbeiten will währe folgende Hardware angebracht:

    - iMac 20" mit 1 GB Arbeitsspeicher und Inter Core 2 Duo Prozessor
    - Ein Mischpult (sowie das hier)
    - Ein MIDI-Keyboard (sowie das hier)

    so und um nun das Paket komplett zu machen. Was für Lautsprecher würdet ihr mir empfehlen?

    Ich habe entweder an sowas
    .... oder an sowas gedacht!


    Für was brauche ich eigentlich das Mischpult? Das Keyboard kann ich doch per USB anschließen und die Lautsprecher kann ich doch auch direkt an der Soundkarte anschließen? Oder liege ich da falsch (ich befürchte "ja":-[ )?
     

Diese Seite empfehlen