1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welchen Drucker (für einen Ahnungslosen)?

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von recall, 05.07.09.

  1. recall

    recall Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    462
    Salut les gens,

    Meine Freundin war letztens mit mir beim Saturn, weil ich mir endlich einen Drucker/Scanner zulegen will. (Mein alter war von Lexmark und noch ein Überbleibsel meines alten PCs - jetzt hab ich einen Mini. Für den Drucker gab es keine Treiber mehr und so hatte der den einen oder anderen Spinner. zB. dass nach etwa 40 Blatt die 20€-Patrone leer war)

    Die Anforderungen, die ich an einen Drucker/Scanner habe sind studentische. Er brauch überhaupt nicht schnell sein und wichtig ist mir auch nicht, dass er leise ist - das wichtigste ist, dass die Patronen möglichst lange halten und er eventuell auch einen Tinten-Spar-Modus hat. (Mein alter Drucker hat am Mac dann alles immer derart fett gedruckt, dass die Tinte eben so schnell ausging)
    Außerdem soll er möglichst Benutzerfreundlich sein. Den Scanner brauche ich nicht oft, aber doch immer wieder einmal (manchmal zu ungünstigen Zeiten, wo es nicht geht einfach in die Präsenzbibliothek zu fahren und das dort einzuscannen).
    Praktisch wäre es, wenn man die Farbpatronen, die ich ohnehin kaum brauchen werde, getrennt kaufen kann, sodass ich nicht, wenn mir Cyan aufgeht ich auch gleich Magenta und die dritte Farbe von der mir der Name nicht einfällt mit kaufen muss.

    Die Preisklasse sollte schon eher unter 100€ liegen. Was wir uns rausgeschrieben haben waren folgende Modelle:
    Canon PIXMA MP 240
    EPSON STYLUS SX205
    HP DESKJET F2280

    Was mir wichtig ist, ist dass es den Drucker beim Saturn in Wien gibt. Ich hab dort nämlich einen 99€-Gutschein, weil ich meinen Drucker zurückgegeben habe (die haben mir einen kaputten Lexmark verkauft).
     
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Für einen Studenten würde ich als Alltagsdrucker einen Laser empfehlen. So von wegen Kosten und so.
     
  3. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675

    Das Du um eine Kaufberatung wg. Neuanschaffung eines Druckers bittest – o.k., ist legitim.

    Nicht nachvollziehen kann ich allerdings den Satz "Was mir wichtig ist, ist dass es den Drucker beim Saturn in Wien gibt." Woher zum Geier soll ich wissen, was irgendein Saturn im Angebot hat, der, von mir aus gesehen, j.w.d. hinter den sieben Bergen liegt.

    Genauso gut könnte ich Dir vorschlagen, in Deinen Saturn zu gehen, alle dort angebotenen Drucker und AIOs aufzuschreiben die die im Angebot haben und diese Liste dann hier zu posten. Dann können wir Dir ja sagen, ob und welches Gerät zu empfehlen ist.

    Falls die drei o.g. Geräte aus dem Saturn-Angebot stammen sollten: Alleine zwei davon (Canon, HP) verwenden eine Drei-Farb-Patrone, sind also keine Single-Ink-Geräte und kommen damit von vornherein nicht in Frage. Was sich aber durch eine einfache Recherche auf den Herstellerseiten schon hätte abklären lassen.

    Im übrigen kann ich mch nur der Aussage von markthenerd anschließen, es sei denn, ihr wärt durch spezifische Umstände (Anforderungen des/der Studiengangs/-gänge) gezwungen, auf einen Farbdrucker zurückzugreifen.


    MfG, Sawtooth
     
  4. recall

    recall Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    462
    Ehm,... danke. Ja, ich könnte recherieren, ich könnte auch einwenig mehr über Drucker lernen oder beginnen Informatik zu studieren, das ist mir den Aufwand aber nicht ganz wert. Übrigens: Ja, die drei modelle sind vom Saturn - die sind in der richtigen Preisklasse und mene Freundin hat mir da geholfen und gesagt, dass ich mir diese einmal genauer rausschreiben sollte.

    Dass nur Epson drei verschiedene Farbpatronen hat, wusste ich nicht, aber ich habe Farbpatronen, bei denen alle Farben in einer sind ja nicht ausgeschlossen, sondern nur gesagt, dass es praktisch wäre.

    Ich kenne mich mit Laserdruckern nicht aus, warum wäre der besser für mich? Die kosten ja deutlich mehr... (ja ich könnte das jetzt recherieren und würde bei Werbeseiten für Laserdrucker sicher auch eine Menge Vorteile finden)

    tut mir Leid, wenn das jetzt einwenig undankbar klingt - ich bin nur ziemlich genervt davon, was ich nicht alles (selbst) recherieren sollte - ich habe selbst genug zu tun. Von Drucker-Recherche habe ich keine Ahnung und offenbar wisst Ihr, dass man durch einen einfachen Blick auf die Herstellerseite herausfinden kann, wieviele Patronen das Teil benutzt - für mich ist es ebenso selbstverständlich bei Christoph Wulf nachzuschauen, wenn ich etwas über Historische Anthropologie wissen will, oder dass ich bei Dietrich Benner (oder Ines Maria Breinbauer, vielleicht auch Dieter Lenzen) nachschaue, wenn ich die Pädagogischen Vorstellungen einer bestimmten Epoche brauche,... Ihr braucht halt nur 2 Minuten für diese Recherche - ich muss einmal auf die Idee kommen und mich dann auf der Seite zurecht finden.
     
  5. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    bin selbst Student und habe mir einen gebrauchten Kyocera 1020D Laserdrucker bei Delwi http://shop.delwi.net/shop/default.aspx?TY=item&ST=3&CT=32 gekauft. Drucker hat zwar keinen Scanner, dafür aber eine Duplexeinheit, sprich er wendet das Blatt selber beim Duplexdruck ( 2-Seitig drucken) und das ist schon sehr angenehm, wenn mal wieder große Scripte o.Ä. ausgedruckt werden müssen.

    Laserdrucker sind dahingehend besser, dass Patronen nicht eintrocknen können, wenn du beispielsweise in den Semesterferien den Drucker mal längere Zeit nicht benutzt. Laserdrucker benutzen trockenes Pulver in einem Toner als Druckfarbe. Preislich sind sie zwar anfangs teuer, aber dafür halten die Toner länger ( mit einem Toner für 75€ komm ich bei meinem 7200 Seiten weit) und können nicht eintrocknen....

    Ebenso ist der Ausdruck bei einem Laser schneller und das Schriftbild besser (klarer). Dafür kannst du aber bei Schwarz-Weiß-Laserdrucker keine "bunten" Bilder ausdrucken, aber machst du sowas?

    Wichtig also vorher zu wissen, für was du den Drucker genau brauchst....

    auf www.druckerchannel.de findest du auch ein paar Testberichte zu deiner obigen Auswahl....

    Achja: Es gibt auch SW-Laser mit Scanner, sind dann aber preislich bei 130-150€
     
  6. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    Das mit deinem Gutschein bei Saturn kannst du ja auch zu einem anderen Zeitpunkt machen. Gutscheine verfallen ja nicht so schnell.
     
  7. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Ich würde auch einen Drucker mit Duplex-Einheit empfehlen. So bekommt man ein 20 Seiten Skript auf 10 Blätter, wenn man will auch auf 5 Blätter (dann 2 Skriptseiten auf eine Seite und jeweils vorder- und Rückseite.
     
  8. recall

    recall Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    462
    Hm,... danke. Die Verteile für einen Laserdrucker klingen gut. Ich weiß nicht, ob ich bunt ausdrucken "muss". Ich tu' das so gut wie nie. Klingt also grundsätzlich nicht schlecht.

    Dann werd' ich mich dort eventuell (ich red' noch mit meiner Freundin) bei den Laserdruckern umschauen. Vielleicht gibt's ja einen günstigen mit Scanner.
     
  9. casual

    casual Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    467
    Hewlett Packard CM1312 - Farblaser-Kombigerät. Hab ich, kann ich nur empfehlen!
     
  10. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675

    Leider ist das der vollkommen falsche Ansatz.

    Es muss zuallererst ein Gerät sein, das zu 100 % mit dem Mac kompatibel ist, d.h. der Hersteller liefert mit (oder stellt spätestens auf seiner Homepage zum Download bereit) aktuelle Treiber (mindestens für OS 10.4 u. 10.5) für alle Funktionen (Drucken, Scannen, Faxen, etc.), die das Gerät bietet. Alles andere führt nach dem Kauf nur zu Frickelei und Frust.

    Falls das Gerät dann noch günstig sein sollte: Herzlichen Glückwunsch!


    MfG, Sawtooth
     

Diese Seite empfehlen