1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welchen DIN-A3 Drucker für Mac? Vielleicht HP?

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von Private Paula, 20.03.06.

  1. Hi Leute!

    Ich habe letzthin gehört, dass es einige Hersteller von Drucker gibt, die zwar Treiber für OSX anbieten, die angeschlossene Peripherie dann aber nur unzureichend funktioniert.

    Welche Hersteller könnt Ihr bzgl. Kompatibilität empfehlen? Kann man das pauschalisieren?
    Bräuchte im Idealfall einen Din A3 Tintenstrahler. Dieser sollte sowohl am Mac OSX 10.4.5 als auch unter WIN XP funktionieren.

    Mein Einsatzgebiet ist die Architektur... Ich studiere und da müssen wir oft im Din A3 Format abgeben, auch farbig... "Normal" oder gleich "Fotodrucker"? Die Frage ist nur, ob es gleich ein Fotodrucker mit 6-8 Patronen sein muss... oder gibt es normale Farbtintenstrahldrucker, die ebenfalls empfehlenswert sind. Wäre bereit, auch Geld für gute Qualität zu zahlen. Möchte es nur nicht an falscher Stelle ausgegeben wissen.
    Was meint Ihr?

    In unserer Druckerei und CAD-Labor sind mir vor allem eben HP empfohlen worden. Nach dem Motto: Ist das einzig Wahre (auch was laufende Kosten angeht) und Epson etc. ist eh alles Mist. Konnte das so auch nicht ganz glauben...

    Was sagt Ihr dazu? Gibt es spezielle Druckerforen, wo man sich genauer noch informieren kann?

    Viele Grüße!
    PP
     
  2. mrmac

    mrmac Gloster

    Dabei seit:
    11.09.05
    Beiträge:
    64
    Auf der Apple Page gibt es eine Seite: made for mac. Alle dort empfohlenen Produkte sind von Apple getestet und funktionieren einwandfrei.

    Im Büro nutzen wir an den Macs Drucker von brother, hp und canon. Funktionieren alle einwandfrei. Rein gefühlsmäßig sind die von brother nicht so hochwertig. Die sind lauter und irgendwie "klappriger". (Ist aber so subjektiv wie das Geräusch beim Zuklappen von Autotüren)

    DIN A3 Drucker sind allerdings nicht dabei.

    Über die Folgekosten kannst Du Dich i.d.R. auf den Herstellerseiten informieren.

    Ich persönlich habe mir ein Multifunktionsgerät (Laser) von hp zugelegt.
     
  3. Canon

    Ich verwende einen Canon i9950 (A3+, 8 Einzeltanks) und bin sehr zufrieden. Bei den A3-Epsons hatten wir immer das Problem, dass die Einzugsmechanik nix taugte, kann aber heutzutage besser geworden sein. HP finde ich wegen der restriktiven "Tinten-Politik" mit Chips in den Patronen nicht wirklich gut, weil das die Preise hochhält. A3 ohne Photoqualität gibt es meines Wissens nicht.

    Der Canon hat Photoqualität, druckt selbst auf Normalpapier recht gute Farben und hat auch ein CD-Fach zum Bedrucken von DVDs etc. (ist super, wenn man Daten an Kunden weitergibt - sieht super professionell aus).

    Und kostet unter 500 Schleifen.

    Über die Windows-Treiber kann ich allerdings nicht sagen.
     

Diese Seite empfehlen