1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welchen A3+ Drucker kaufen ??

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von spor01, 29.08.05.

  1. spor01

    spor01 Gast

    Hallo Apfeltalk (fan) gemeinde !

    Irgendwie wird es ja immer schwieriger, sich über Drucker vernünftig zu informieren.

    Vielleicht könnt ihr mir eine vernünftige Empfehlung geben.

    Ich suche einen guten, vernünftigen, netzwerkfähigen (Kombinetzwerk Mac OS 9 + X 10.4,
    möglichst A3-Überformat Drucker für eine Miniwerbeagentur.


    Er sollte auch meinen altersschwachen s/w laserdrucker ersetzen.

    leider halten sich die tatsächlichen drucke sehr in Grenzen,
    d.h. 5x im jahr werden 100 seiten Kataloge erstellt und sollten dann natürlich auch farbig
    präsentiert werden können. (Gesamtaufkommen, ca. 3000 Drucke 50% Farbabdeckung
    ca. 100 Drucke s/w)

    Ach ja und Postscript sollten sie alle beherrschen


    Das ist in den letzten Jahren nicht mehr geschehen
    weil mein Epson Photo Stylus EX (A3) da nicht mehr ganz zeitgemäss war.

    Nach mehreren Tagen des Überlegens habe ich nun mögliche 3 Alternativen erroiert:

    1) Drucker/Kopierstationen à la Minolta CF 2001 odr Canon CLC 700
    gibt es ja gebraucht mittlerweile zu interessanten Preisen.
    Kommt mir aber vor wie mit Kanonen auf Spatzen schiessen. Vorteil:
    Der Farbkopierer ist gleich dabei, man "könnte" auch kleinere druckaufträge eventuell
    mitlaufen lassen. Nachteil Wartungskosten / Gewicht / Größe / Lärm im Büro

    2) Farblaserdrucker à la Phaser 780 oder so. (Alternativen erwünscht)
    gibt es ja gebraucht mittlerweile zu interessanten Preisen.
    Druckqualität wohl schlechter als bei 1
    Kleiner, billiger, mit verschiedenen Einzugsschächten aber ebenso variabel

    3) Farbtintendrucker à la HP Designjet 10 PS oder Canon I9100 mit PS (oder ???)
    Druckqualität wohl excellent, Anschaffung billig,
    Unterhalt wegen farbpatronen wohl deutlich teurer (Ist das so????), ich würde dann
    wieder automatisch weniger drucken (mmmhhh ????)
    mir geht dann der einfache laser ab.


    Was würdet Ihr mir empfehlen??
    Wo liegt mein Denkfehler, was ist eurer Tipp.

    Jede Anregung wird dankend aufgenommen !!!!!

    Gruss
    spor01
     
  2. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Wenn es nicht unbedingt A3 sein muss kann ich dir den HP Color LaserJet 2550 LN empfehlen.

    Der ist günstig und druckt in einer sehr guten Qualität. Die Farbtreue ist auch sehr hoch!

    Schöne Grüße

    Andre
     
  3. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.251
    Das ist wohl das K.O.-Kriterium für einen Tintendrucker. Mit diesem muß man im Grunde einmal die Woche drucken, anderfalls wird die Sache teuer und man verbraucht Unmengen an Tinte fürs Reinigen. Wenn Du die Jobs nicht außer Haus geben kannst oder willst, denke bloß über einen Laserdrucker nach. Früher gab es ja mal Tintendrucker, die sich selbst reinigten und man die man anschließend wochenlang ungenutzt herumstehen lassen konnte. Wenn es so etwas noch als Profigerät gibt wäre es eine Überlegung wert. Von den semiprofessionellen Geräten würde ich die Finger lassen. Ich bin nur Privatnutzer und das zahlt sich einfach nicht aus einen Tintendrucker zu haben, dafür drucke ich wenig, dann aber viele Ausdrucke. Mein uralter Laser dagegen hat noch nie Probleme gemacht, da wird höchstens der Toner leer.
     
  4. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    der phaser ist keinesfalls schlechter im druck... er will nur gut eingestellt sein und neigt mit zu hohem farbauftrag die ressourcen zu verkleen... das lässt sich aber gut mit rastereinstellungen und sonstigen kalibrierungen regulieren.

    den phaser kann ich empfehlen.
     
  5. spor01

    spor01 Gast

    Danke erstmal

    ich werde mich also auf die Laserdrucker stürzen - bin selbst gespannt, was dabei rumkommt
     

Diese Seite empfehlen