1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche W-Lan lösung ist zu empfehlen?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von Gwenn, 22.05.09.

  1. Gwenn

    Gwenn Granny Smith

    Dabei seit:
    02.05.09
    Beiträge:
    12
    Ich habe nun seit 3 Woche mein neues MacBook, zuvor hatte ich nur Desktop PC's in meinem Haus. Als Internet habe ich ein Telekom-DSL-Modem und dahinter einen NetgearRouter(kein W-Lan).
    Da ich wenig Lust habe ständig ein Kabel am Laptop anzuschließen um ins Internet zu kommen muss jetzt eine W-Lan Lösung her. Allerdings habe ich genau 0 Ahnung von W-Lan. Da ich bereits ein DSL-Modem besitze, denke ich, dass ich kein RouterModem brauche sondern nur einen einfachen WLan N- router(?) Wie ich im Forum gelesen habe kann ich mein Modem einfach vor den Wlanrouter schalten und schon habe ich Internet. Soweit so gut, nur weiß ich nicht welchen Router ich nehmen soll, auch nach längerem suchen im Netz habe ich keine Antwort gefunden welche Lösung mir taugen könnte. Ich brauche von Berufswegen her schnelles und sicheres Internet. Airport Express hört sich ganz brauchbar an(?), ich habe auch letztens einen Netgearrouter gesehen der die gleichen Eckdaten hatte. Ich habe beim Airport nur die Frage ob ich meine 2 Windows Pcs weiterhin per Kabel mit Internet versorgen kann, oder ist in diesem Falle eine Netgear (oder eine andere Marke/da neutral) Lösung besser?
     
  2. SoundAuthority

    SoundAuthority Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    1.122
    Ein Airport Express würde für deine Wünsche ausreichen. Der Netgear (der auch so ähnlich wieder Airport Express) aussieht, ist ein fast 1:1 Nachbau des Express von Apple!
     
  3. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Die Lösung mit der AP-Express habe ich auch bei mir. Als Kabelrouter dient ein Zyxxel von O2 (auch mit WLAN), worüber die Desktops laufen. Ich denke das ist eine brauchbare Lösung.
     

Diese Seite empfehlen