1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Multimedia-Festplatte fürn MAC?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von twistx, 31.05.08.

  1. twistx

    twistx Bismarckapfel

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    142
    Hallo Leute,

    da meine PS3 mit 54Mbit n bissl zu lahm im Netzwerk Filme vom iMac streamt, habe ich mir jetzt überlegt, eine Multimedia-Festplatte zuzulegen. Damit will ich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen, sprich wie gesagt Filme auf dem Fernseher sehen und nebenbei noch meine Time Machine Backups vom iMac ziehen.
    Sehr schick finde ich die Trekstor MovieStation, aber auch die neue Iomega ScreenPlay HD wäre was.
    Problem bei beiden:
    Sie spielen die Filme ausschließlich von Fat32 oder NTFS ab, HFS+ bleibt außen vor.
    Fat32 wäre fürn Mac ja kein Problem, Lesen&Schreiben klappt bekanntlich problemlos, allerdings stößt mir die Dateigrößenbeschränkung von 4 GB ein wenig auf, das reicht nicht.
    Eine NTFS-Partition auf der Platte könnte ich wiederum nur mit Zusatz-Treibern wie MacFuse beschreiben.
    Nutzt jmd. von euch eine dieser Platten für das von mir beschriebene Szenario?
    Gibt es vielleicht andere Empfehlungen?

    Und überhaupt: Gibt es schon Multimedia-NAS-Platten, die übers Netzwerk befüllt werden (möglichst mit 802.11n) und Filme direkt am Fernseher abspielen können (ohne Streaming!)?

    Viele Grüße
    twistx
     
    #1 twistx, 31.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.08
  2. cero

    cero Fießers Erstling

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    126
    Time Machine geht imho nur mit HFS+.
     
  3. ratzinger

    ratzinger Jamba

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    55
    JO es gibt Multimediafestplatten die man übers Netzwerk bespielen kann! AppleTV lässt grüßen!
     
  4. twistx

    twistx Bismarckapfel

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    142
    @cero:
    Dass ich eine HFS+ Partition für Time Machine benötige, ist mir klar.

    @ratzinger:
    Apple TV ist aber leider als Massenspeicher für ein Time Machine Backup komplett raus, weil zu geringe Festplattenkapazität (160 GB für 399eur!!!).
     
  5. mwittrock82

    mwittrock82 Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.02.08
    Beiträge:
    153
    Hallo! MacFuse kenne ich noch nicht, hatte aber mal Paragon drauf, um Dateien mit meiner Bootcamp Partition auszutauschen... Ich hatte nur Probleme damit (auch nach dem deinstallieren). Z.B. war die Bootcamp Platte komplett von meinem Schreibtisch verschwunden, liess sich im Festplatten-Dienstprogramm nicht mehr neu initialisieren... Mir kommt das Zeug nicht mehr auf die Platte :-D
     
  6. twistx

    twistx Bismarckapfel

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    142
    So, habe mittlerweile die Icy Box IB-MP303S-B gefunden, welche anscheinend auch von HFS+ Partitionen Filme abspielen kann. Der Preis ist mit ca. 75eur (ohne Platte) vertretbar
    Aber auch diese hat Schwachstellen:
    - offiziell werden nur Festplatten bis 500 GB unterstützt (ich benötige mind. 750 GB)
    - keine HDTV-Kompatibilität (unschön)

    Somit geht die Suche weiter...
     
  7. twistx

    twistx Bismarckapfel

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    142
    Hat denn niemand einen weiteren Tipp oder Erfahrungen mit der o.g. Icy Box?
     

Diese Seite empfehlen