1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Dateiformate kann iMovie verarbeiten?

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von MacOLLI, 08.09.06.

  1. MacOLLI

    MacOLLI Roter Delicious

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    94
    Ich habe mal wieder ne echte Anfängerfrage... Auf meinem G3 wollte ich erste Versuche mit iMovie machen. Dazu habe ich versucht die Filmchen von meiner DigiCam (*.mpg) in iMovie zu öffnen, bekomme jedoch eine Fehlermeldung das die Datei nicht importiert werden konnte (hab den genauen Wortlaut gerade nicht da). Probiere ich das Ganze mit einem *.mov File funktioniert es.
    Mache ich was falsch? Oder unterstützt iMovie nur das Quicktime Format (*.mov)?

    Vielen Dank schonmal für´s Lesen und investierten "Gehirnschmalz", Gruß, MacOLLI
     
  2. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    meines Wissens nach kann iMovie nur DV-Format verarbeiten. Mit Quicktime Pro, ffmpegx oder Toast sollte es z.B. jederzeit möglich sein .mpg Format in DV zu konvertieren.

    Gruss
    Andreas
     
  3. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    *.mov Dateien werden beim importieren in DV umgewandelt... ansonsten ist iMovie da sehr wählerisch.
    Wie schon geschrieben, die oben genannten Programme können das wandeln...
    Doch zumindest bei mir (iMovie 4) dürfen die Dateien nicht grösser als 2 GB sein, sonst nimmt sie iMovie nicht.

    Speziell für MPEG-Dateien gibt es das Programm MPEG Streamclip, welches auf Wunsch beim Umwandeln die Filme automatisch in 2 GB grosse DV-Dateien cuttet. Oder aber Du wandelst erst komplett in DV um und schneidest damit dann per Hand.
    Kleiner Hinweis noch: Es muss natürlich PAL in der Auswahl eingestellt werden

    Gruss
     
  4. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    bitte beachten: MPEG Streamclip benötigt die (kostenpflichtige €20) MPEG2 Quicktime Erweiterung von Apple.

    Gruss
    Andreas
     
  5. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Ja...für MPEG2 Dateien... (aber MPEG(1) nimmt es natürlich auch ohne die Erweiterung...jedenfalls bei mir)

    Tatsächlich ist es so, dass es eine Reihe von Konvertierungsprogrammen gibt, die alle besondere Stärken oder (Schwächen) haben... ist wie bei den Playern

    Wenn wir schon dabei sind, dann sei hier noch das schöne VisualHub erwähnt (quasi die "bessere" Variante von iSquint)

    Gruss
     
  6. MacOLLI

    MacOLLI Roter Delicious

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    94
    Vielen Dank für Eure hilfreichen Antworten. Hab mir mal ffmpegx und die dazugehörigen Komponenten heruntergeladen. Das ganze umcodieren ist ja echt easy. Allerdings kann ich pro Rechnerstart immer nur ein Video von *.mpg in *.dv wandeln. Versuche ich es ein zweites mal, erreicht der Fortschrittbalken sofort 100% und erzeugt mir eine 0kb Datei. Liegt das evtl. an der noch nicht registrierten Version?
     
  7. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    nein - das hat mit der Registrierung nichts zu tun. Diese betrifft nur den Kompressionsmodus für 4,3GB DVD-Rs. Das beobachtete Verhalten ist mir noch nie untergekommen. Normalerweise hält ffmpgeX immer eine schöne Verarbeitungsliste, die dann nacheinander abgearbeitet wird. Hast Du auch die aktuellen Hilfstools (Mplayer, Mpegenc etc.) richtig installiert? Meiner Erfahrung nach sollte die gesamte Installation am besten unter einem Administratoraccount geschehen, da sonst Probleme mit den Zugriffsrechten auftreten können.

    Gruss
    Andreas
     
  8. MacOLLI

    MacOLLI Roter Delicious

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    94
    Ich habe einfach die bei der Installation angegebenen Downloadpfade in den Browser kopiert, vielleicht war das mein Fehler und ich habe daduch nicht die aktuellsten Versionen bekommen. Ich werde das heut Abend mal überprüfen.
    Noch eine "dumme Frage" - Bei der installaton wird das Adminkennwort abgefragt. Auf meinem Rechner ist nur ein Benutzer angelegt, gibt es dann dort noch zusätzlich einen "versteckten" Administrator? und wenn ja wie gelange ich in diesen Modus?
     
  9. MacOLLI

    MacOLLI Roter Delicious

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    94
    Noch ein kurzer Nachtrag... So wie es ausschaut liegt es wohl an einigen meiner Dateien. Ich habe es nochmal mit VISUALHUB probiert. Auch dort hatte ich Konvertierungsprobleme und zwar immer mit den Dateien, die auch unter FFMPEGX Probleme bereiteten. Das ich immer nur ein Video pro Rechnerstart konvertieren konnte war wohl ein Zufall - hab wohl gerade eine Datei erwischt mit der es zufällig ging...
    Da alle Videos mit der gleichen Kamera am gleichen Tag aufgenommen wurden und auch völlig unterschiedliche Dateigrößen aufweisen, bin ich etwas Ratlos - vielleicht hat ja noch jemand eine Idee. Die Kamera ist eine HP Photosmart R507.

    Trotzdem vielen Dank für Eure Unterstützung und Tipps, MacOLLI
     
  10. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Schau dir doch noch mal das oben verlinkte Programm MPEG Streamclip an. Ich nutze grundsätzlich dieses, um meine mpeg(1) Filmchen in DV umzuwandeln... und Du kannst im Vorfeld gleich "Schrott" rausschneiden.

    Zu diesem Programm gibt es hier im Forum übrigens ein schönes Tutorial...

    Gruss
     
  11. MacOLLI

    MacOLLI Roter Delicious

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    94
    @space
    Ich habe mir jetzt noch mal MPEG Steamclip heruntergeladen und ausprobiert. Damit funktionieren nun scheinbar auch die Problemdateien. :)

    Vielen Dank nochmal.
     

Diese Seite empfehlen