1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Backup Strategie (Hardware)

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von msx3000, 13.03.08.

  1. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Servus,

    ich möchte gern wissen welche Backup Strategie ihr für folgendes Szenario empfehlen könnt. Ich bin mir sicher das es eine simple Lösung gibt, leider habe ich Sie noch nicht gefunden.

    Ich habe zwei Macs, einen iMac G5 OSX10.4 und ein MBP OSX 10.5. Der iMac ist der stationäre Büro-Rechner das MBP wird flexibel im Büro, Zuhause oder sonst wo eingesetzt.
    Auf beiden Rechnern wird vor allem mit der Adobe Creative Suite gearbeitet.

    Was kann ich tun wenn ich auf beiden Rechnern an der gleichen Datei arbeite?
    Beispiel: Eine Broschüre wird auf dem iMac erstellt, ich möchte die Datei später auf meinem MBP mitnehmen um zu Hause weiter zu arbeiten. Natürlich soll die Änderung am nächsten Tag im Büro mit dem iMac synchronisiert werden.

    Ich habe überlegt alle Arbeiten in einem Verzeichnis auf unseren Windows Server zu legen, der ist mir aber zu langsam. Gibt es eine komfortable Lösung mit einer NAS-Platte, oder ist Time Capsule für den Zweck geeignet?

    vielen Dank für eure Hilfe

    Matthias
     
  2. rastex

    rastex Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    374
    ja wie NAS oder Timecapsule??? Wenn du das MBP mit nach Hause nehmen willst, dann musst du die Daten auf jeden übers internet syncen können. das macht nen vernünftigen Server mit gescheiter Firewall nötig, mit der du sicher übers internet auf die daten zugreifen kannst. Wenn du sowas im Büro nicht zufällig rumstehen hast, wirst ne andere möglichkeit suchen müssen.

    mir würde in dem Fall spontan .mac einfallen. Einfach deine Daten auf die iDisk schieben und du hast von ÜBERALL zugriff drauf (auch von windows oder linux pcs). und damit kannst sogar noch deine emails, kontakte, kalender und erscheinungsbild (shortcuts, dock, ...) synchronisieren.

    und bei dem dollarkurs, rauf auf e*bay.com und ne lizenz erworben. Aber probiers vorher mal testweise aus...


    viel spass
     
  3. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Ich finde weder die Lösung mit Time Capsule noch jene von dotMac recht interessant. Zumindest der dotMac Service erscheint mir immer recht langsam. Ich persönlich habe nämlich das gleiche Problem und bisher noch keine adequate Lösung gefunden.

    Unter Windows arbeite ich mit dem Sharepoint Portal Server (für den Windows Server 2k3) und dieser ist wirklich phänomenal gut und auch recht schnell (wird jedoch nur im Gigabit-Ethernet genutzt). Privat habe ich immer mit der Aktenkofferfunktion von Windows XP gearbeitet, für die ich allerdings kein äquivalten für OS 10.5 kenne. Ich habe auch bereits in diversen Foren nach Lösungen gesucht und möchte mich daher hier gleich anschließen.

    Grundsätzlich scheiden bei mir Internetlösungen allerdings aus, da es sich vorwiegend um Dateien mit 500+ MB handelt. Wer also irgendwelche Optionen kennt, der möge sein Wissen bitte weitergeben. Danke auch von mir!
     
  4. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Danke erstmal an dobe und rastex,

    zu .mac habe ich bis jetzt leider wenig positives gehört (zumindest außerhalb der US of A). Soll angeblich sehr langsam sein und bei Dateien die schnell ein paar 100 MB groß sind, ist das dann doch eher mühsam.

    Momentan muß ich halt jeden Abend wenn ich das Büro verlasse die Dateien "von Hand" überspielen und selbstverständlich aufpassen das ich nicht eine ältere Datei aus versehen über die Neue schreibe. Das geht, fühlt sich aber unnötig kompliziert und vor allem nicht mehr zeitgemäß an.

    Meine Idealvorstellung wäre ein NAS oder auch die Time Capsule als externes Laufwerk im Büro stehen zu haben, das den Arbeitsordner der beiden Rechner syncronisiert und gleichzeitig ältere Versionen als Backup bereit hält, falls mal was schief geht.
    Ich möchte also die Dateien lokal auf dem jeweiligen Rechner bearbeiten und die werden dann in bestimmten Zeitintervallen auf dem externen Laufwerk gesichert. Bevor ich gehe wird die letzte Änderung an mein MBP übertragen, damit ich gegebenenfalls zu Hause an der Datei arbeiten kann. Morgens das gleiche Spiel rückwärts.
    Wichtig wäre also ein inkremelles (sagt man das so?) Backup, damit nicht jedesmal Gigabyte weise gesichert werden muss.

    Ist so etwas mit Time Machine und einem NAS (TC) zu realisieren?

    viele Grüße

    Matthias
     
  5. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Hast Du schonmal an Programme wie rsync (wäre mein Favorit :)) oder Chronosync gedacht?
     
  6. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    nee... deshalb frage ich ja:p

    Danke, ich schau mir die Programme direkt mal an. Hast Du Erfahrung mit rsync? Sieht sehr Konsolen-lastig aus.

    Gruß

    Matthias
     
  7. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Ich benutze es, um mehrere Dokument-Verzeichnisse zwischen Linux-PCs und meinen Macs abzugleichen. Ist halt ein Konsolentool, aber immerhin im Lieferumfang von Mac OS X enthalten. Den grafischen Aufsatz RsyncX würde ich nicht empfehlen, weil er eine veraltete rsync-Version installiert. Wenn es ein GUI sein soll, dann würde ich mir halt Chronosync (oder ähnliches) ansehen.
     
  8. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    hi quarx,

    danke erstmal für die Hilfe. Mit der konsole habe ich mich bis jetzt noch nicht auseinander gesetzt. Bin der typische User der einfach eine funktionierende Software mit GUI haben will;). RsyncX habe ich mir gerade angesehen und bemerkt das die Software auf dem Stand von 2004 ist.
    Kennst Du einen Link wo ic mich schlau machen kann wie rsync funktioniert?

    Hat jemand die Erfahrung ob Time Capsule / Time Machine die Aufgabe auch bewerkstelligen kann?

    Matthias
     
  9. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Bei den Kollegen von MU gibt's eine ganz nette FAQ zum Thema Backup und Synchronisieren mit rsync: http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=210626. Ansonsten durchsuch doch mal das Forum nach "rsync" (und z.B. pepi, der sich damit ausgesprochen gut auskennt ;)).
     
    msx3000 gefällt das.

Diese Seite empfehlen