1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Welche Anwendungen mit UMTS (O2, Base etc.)

Dieses Thema im Forum "Mobiles Internet / UMTS" wurde erstellt von davidw, 22.09.08.

  1. davidw

    davidw Jonagold

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    20
    Hi!
    Habe vor, als Student, mir eine UMTS Flatrate für mein Macbook zulegen. Interessant finde ich die Studi Flat von O2 für 20€ im Monat.

    Jetzt stell ich mir die Frage für welche Anwendungen die Internetverbindung zur Verfügung steht. Kann ich meine Mails über Mail checken? Wie siehts mit Adium und Skype aus? Kann ich Firefox oder Safari nutzen oder bin ich auf einen Browser vom Anbieter angewiesen? Flash Inhalte auf Webseiten?

    Danke!

    Davidw
     
  2. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Die Art der Internetverbindung hat keine Auswirkung auf die ausführbaren programme.
    lediglich auf die geschwindigkeit der datenuebertragung.
    maildienste als auch messagingdienste sollten kein problem sein. bei audio und videouebertragungen kann es mit umts etwas knapper werden.
    große datenmengen dauern mit umts laenger... je nach netzstaerke kann es zu rucklern in videos oder unterbrechungen in der datenuebertragung kommen.


    du bist auf keinerlei bestimmte programme festgelegt. lediglich die einwahl könnte an ein programm von o2 gebunden sein.
    die hardware muss fuer den mac freigegeben sein, dass ist wichtig. oftmals findet man in foren und im netz zu den von den herstellern ausgegebenen programmen fuer die einwahl alternativen.

    gruß,
    der M
     
  3. apfelbutzen

    apfelbutzen Pferdeapfel

    Dabei seit:
    07.10.06
    Beiträge:
    78
    Ob UMTS oder DSL, Internetzugang ist Internetzugang! VoIP ist untersagt, das ist m.W. die einzige Einschränkung. Da du ein MacBook hast kommt ja nur ein USB-Stick, oder die Verbindung über ein Bluetooth-/WLAN-fähiges Handy in Frage. Mit dem O2-Connection-Manager, den es auch für OS-X gibt, kannst du die Verbindungen herstellen, das Programm hat zwar manchmal ein paar kleine Macken, aber damit kann ich leben. Wichtiger ist die UMTS-Abdeckung vor Ort, findest du bei O2 unter dem Stichwort Netzabdeckung. Ich hab auch die O2-Internetflatrate, da ich in der DSL-Diaspora lebe. Mit den 384 kB/s kann ich ganz gut leben, unterwegs in Grossstädten freue ich mich auch über HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s. Aber immerhin ist O2 im Gegensatz zu E-Plus mit dem flächendeckenden Netzausbau ganz gut im Rennen.

    Grüße,

    Erwin
     
  4. davidw

    davidw Jonagold

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    20
    Vielen Dank für Eure schnellen Antworten! Das Skype geblockt wird, hab ich mir schon fast gedacht... Bei meinem Vater funktioniert das allerdings... er hat die UMTS Flat von Vodafone, die mir allerdings zu teuer ist... Also dann nochmal vielen Dank!
     
  5. skiingjoe

    skiingjoe Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.06.08
    Beiträge:
    301
    skype wird NICHT geblockt, es funktioniert tadellos!
    und wenn du den surfstick nutzt, dann läuft das nicht über den connection manager, welcher bei mir auch nach dem telefonsupport von o2 nie funktioniert hat, sondern über mobile connect ;)

    grüße joe
     
  6. davidw

    davidw Jonagold

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    20
    wird ja immer besser! danke joe! Jetz muss ich o2 nur noch dazu bringen mir das studentenangebot statt mit dem surf stick auch mit dem DVB-T und UMTS Stick zu geben... Dann wär das angebot ja perfekt!
     
  7. davidw

    davidw Jonagold

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    20
    hab grad noch was in den o2 agbs entdeckt: Details zum Internet-Pack-L: das unbegrenzte mtl. Datenvolumen für 25 €/Monat gilt nur für paketvermittelte Datennutzung innerhalb Deutschlands, nicht bei Sprachdiensten, Videotelefonie und VoIP-Nutzung.

    o2 behält sich wohl vor voip und co gesondert in rechnung zu stellen :(
     
  8. apfelbutzen

    apfelbutzen Pferdeapfel

    Dabei seit:
    07.10.06
    Beiträge:
    78
    Nein, das hat nichts mit nachberechnen zu tun. Sie wollen nicht dass du z.B. mit einem kostenlosen Genion S und Internet-Pack L IP-fonierst und ihr Kerngeschäft, mobil zu telefonieren mit günstigeren Tarifen umgehst. Kann sein, dass es geht, z.B. mit Skype, aber wenn die irgendwie draufkommen sollten fliegst du ganz schnell aus dem Vertrag raus und hast u.U. eine Schadensersatzklage am Hals. Und deshalb dieser Vorbehalt in den AGB.

    Und nebenbei: den Connection-Manager verwende ich, wenn ich unterwegs schnell übers Handy die Verbindung herstelle, ansonsten stelle ich die Verbindung bei der ExpressCard über Internet-Verbindung her. Kann sein, dass das für den Stick auch gilt, hängen ja beide an einem USB-Port (der Stick extern, die ECard intern).

    Gruß,

    Erwin
     
  9. skiingjoe

    skiingjoe Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.06.08
    Beiträge:
    301
    is es ein unterschied ob man von skype zu skype telefoniert und von skype zu einer "richtigen" nummer (festnetz, etc.)? also außer den kosten?
    und naja ob du nun über skype telefonierst oder über ichat…

    grüße joe
     
  10. bmf89

    bmf89 Normande

    Dabei seit:
    27.06.08
    Beiträge:
    581
    Hi,


    ich hatte vorher einen 250MB Volumentarif von E-Plus, aber das Netz von denen ist sowas von ausgelastet, da habe ich das gleich wieder abbestellt.

    Jetzt bin ich zwar für 2 Jahre an T-Mobile gebunden, habe dafür aber eine super Qualität und einen super Empfang.. dank HSDPA ;) und dabei wohne ich am Niederrhein und eher Kuhkaffmäßig ;).
    Einziges Manko wäre vielleicht der Preis von 39,95eur/monat, aber dafür erreiche ca. DSL 3000 Geschwindigkeit und habe eine Flatrate.
    Festnetz wäre nur bis DSL 2000 gegangen^^.
     
  11. apfelbutzen

    apfelbutzen Pferdeapfel

    Dabei seit:
    07.10.06
    Beiträge:
    78
    Lieber skypingjoe,

    das war nicht die Frage, sondern weshalb alle (!) Mobilfunkanbieter VoIP untersagen. Ein Punkt sind die entgehenden Verbindungsentgelte, das andere aber auch die Sorge vor überstrapazierten Netzen.

    Gruß,

    Erwin
     
  12. bmf89

    bmf89 Normande

    Dabei seit:
    27.06.08
    Beiträge:
    581
    Aber das ist doch auch wieder ein wenig unlogisch, da ich schließlich auch nur einen reinen Datentarif abschließen kann und einen Sprachtarif bsp bei einem anderen Anbieter.
    Und das Netz kann man noch über viele andere Wege strapazieren, daher finde ich das denken der Anbieter schon ein wenig dumm.

    Warum sperren die nicht gleich die Ports für die Programme?
     

Diese Seite empfehlen