1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wechsel von Atalk zu Samba - Dateinamen kryptisch...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von vreem35007, 03.11.06.

  1. vreem35007

    vreem35007 Gast

    Hi Zusammen,

    vielleicht kann mir hier jemnad helfen? Wir verwenden in unserer kleinen Firma Linux-Server (Suse 10.0) als File-Server für OSX (10.3.9 + 10.4)-Workstations. Da der komplette Wechsel von OS9 auf X nun vollzogen ist, möchten wir gerne von Atalk auf Samba umstellen (da schneller und nicht so anfällig wie Atalk). Samaba läuft auf den Servern und die Kisten lassen sich auch von den Clients ansprechen, aber einige Ordner werden auf den Macs anders dargestellt. Da wir zum Beispiel der Ordner "Sportwerbung Kiesinger" kurzerhand "KZU2WER" oder so ähnlich. Gut, dass man jetzt Extensions anpflegen muss, habe ich kapiert, aber das hier finde ich jetzt komisch... Gibt es einen Weg, dass man dieses Phänomen verhindern kann – oder: Das alles so angezeigt wird, wie es unter Atalk war?

    Und überhaupt: Wie war das och gleich mit den "forks"?

    Besten Dank und schöne Grüße,

    vreem35007
     

Diese Seite empfehlen