1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Websharing startet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Distrubtor, 10.12.05.

  1. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Ich hatte zwar schonmal einen Thread deswegen aufgemacht aber da der jetzt untergegangen ist und ich dringend auf das Websharing angewiesen bin frage ich jetzt einfach nochmal *G*

    Immer wenn ich über die Systemeinstellungen versuche das Websharing zu Startetn steht da dann ewigkeiten das es gestartet wird aber es startet halt nicht...

    Wenn ich es über die Konsole mit sudo apachectl start versuche dann kommt folgender Error:

    Processing config directory: /private/etc/httpd/users/*.conf
    Processing config file: /private/etc/httpd/users/distrubtor.conf
    [Sat Dec 10 22:12:24 2005] [alert] httpd: Could not determine the server's fully qualified domain name, using 127.0.0.1 for ServerName
    /usr/sbin/apachectl start: httpd could not be started

    Kann mir da vielleicht bitte jemand helfen? das ist nämlich total wichtig :(
     
  2. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Zum Websharing von OS X kann ich dir nicht viel sagen. Nur soviel: Es ist sehr unbequem.

    Ich empfehle Dir MAMP, der ist umsonst, kann bequem über ein Widget gestartet werden und besser zu konfigurieren.
    http://www.webedition.de/de/serviceCenter/mamp.php
     
  3. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Das wurde mir auch schon gesagt allerdings möchte ich nicht zwei mysql server und zwei apache server auf meinem rechner haben

    Ausserdem ist ein Selbstentwickeltes Forum auf dem Mysql server und ich wüsste nicht wie ich es da rausholen soll.
     
  4. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.708
    httpd ist der http-Dämon (Apache). Die Konfiguration scheint nicht korrekt zu sein. Auf einem frischen OSX sollte es auf Anhieb klappen. Hast Du Apaches Konfiguration verändert? Hat Dein Computer keine IP-Adresse? 127.0.0.1 ist der Verweis auf den Rechner selbst und keine gültige Adresse, die ein anderer Rechner nutzen kann, um Dich zu kontakten. Evtl. unter Sharing keinen Namen eingetragen für Deinen Rechner?
     
  5. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Ich habe vor 1 Monat gleich nachdem der iMac bei mir daheim angekommen ist die Konfiguration geändert so dass PHP Aktiviert wurde. Allerdings hat er danach einwandfrei funktioniert. Erst nachdem ich mich bei DynDNS Angemeldet habe und meinen Router so eingestellt habe das er die IP Adresse bei jedem einwählen automatisch aktualisiert geht es nicht mehr... es geht selbst dann nicht wenn ich die einstellungen im Router entferne.

    Ich weiß echt nicht was ich machen soll neu installieren währe zu umständlich weil ich mehr als die hälfte der HDD mit Daten gefüllt hab die ich brauche...
     
  6. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Naja du musst ja nur den internen ausschalten und die Datenbank kopieren.

    Trotzdem:
    editiere mal die datei /etc/httpd/httpd.conf
    ca in Zeile 300 oder so steht sowas wie "#ServerName xxx"
    Entferne die # und mache "ServerName localhost:YY" draus, wobei YY für den Port steht auf dem dein Server erreichbar sein soll (z.B. 80), jetzt bitte Web-Sharing neu starten.
     
  7. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Nach dem Ändern des Servernamen auf localhost verschwindet die warnung aber der Server startet nach wie vor nicht:

    Processing config directory: /private/etc/httpd/users/*.conf
    Processing config file: /private/etc/httpd/users/distrubtor.conf
    /usr/sbin/apachectl start: httpd could not be started
     
  8. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    du startest aber nach wie vor mit sudo?
     
  9. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Ja mit sudo

    Über Systemeinstellungen geht es natürlich auch nicht....
     
  10. seb2

    seb2 Gast

    Ich glaube, Du verwechselst da "ServerName" und "Listen". "SeverName" ist einzig und alleine für den Namen des Servers verantwortlich (wenn Du beispielsweise mehrere Server unter einer IP laufen haben möchtest) und "Listen" dient der Zuordnung einer IP/eines Ports.

    Distributor, gib doch im Terminal bitte mal Folgendes ein:
    sudo apachectl configtest

    Eventuell ist an einer der Dateien in /etc/httpd/users/ etwas defekt. Zur Not könntest Du -- wenn Du Deine httpd.conf nicht verändert hast -- auch probieren, die original httpd.conf wiederherzustellen:

    sudo cp /etc/httpd/httpd.conf.default /etc/httpd/httpd.conf
     
  11. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Scheint Alles in Ordnung zu sein:

    Processing config directory: /private/etc/httpd/users/*.conf
    Processing config file: /private/etc/httpd/users/distrubtor.conf
    Syntax OK

    EDIT: Sobald ich die Original Config Wiederherstelle funktioniert alles und der Apache startet aber wie bekomme ich da jetzt noch php zum laufen? :(
     
    #11 Distrubtor, 11.12.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.12.05
  12. seb2

    seb2 Gast

    Es sollte reichen, in der httpd.conf in den Zeilen

    #LoadModule php4_module libexec/httpd/libphp4.so
    #AddModule mod_php4.c

    das "#" vorne zu entfernen. Natürlich mit sudo und einem Editor, der Dir daraus nicht RTF oder sowas macht (also Pico, nano, vi(m),...).
    Dann Apache neustarten.
     
  13. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.708
    PHP sollte ebenfalls sofort lauffähig sein auf OSX. Wenn Du eine Datei "phpinfo.php" in Deinem Webverzeichnis anlegst mit dem Inhalt
    Code:
    <?php phpinfo(); ?>
    
    dann zeigt sie Dir Deine PHP-Konfiguration und daß PHP bei Dir läuft.

    Um PHP 5 nach der Installation zu nutzen, sollte man es in der Konfiguration (Suchpfad) ganz vorne ablegen, so daß es vor dem mitgelieferten PHP 4 gefunden wird.

    I meiner .bashrc steht u.a. daher:
    Code:
    PATH=/usr/local/php5/bin:/usr/local/php5/man:$PATH
    
    PATH=/usr/local/:/usr/local/bin:/usr/local/sbin:/Developer/Tools:/usr/local/share/man:/sw/share/man:/usr/local/mysql/bin:/usr/local/mysql/man:$PATH
    export PATH
    
    Und in der bash_profile kann man dafür sorgen, daß die .bashrc auch immer aufgerufen wird mit
    Code:
    . .bashrc
    
    Die Installation von PHP 5 sollte den Apache passend einstellen, so daß es sofort klappt. Im Falle der 4er Version müssen eventuell in der httpdconf oder wie die heißt einige #-Kommentarzeichen vor den PHP-relevanten Zeilen entfernt werden.
     
  14. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.708
  15. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Vielen Dank jetzt funktioniert alles wieder einwandfrei! DANKE!!!
     

Diese Seite empfehlen