1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Webseite pflegen lassen durch Kunde

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von Lovecraft, 17.12.09.

  1. Lovecraft

    Lovecraft Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    374
    Hallo,

    was benutzt ihr so, damit der Kunde eine Webseite, z.B. die Shopseite, selber

    pflegen kann, also einfache Sachen wie Neue Artikel einpflegen, Preise ändern.

    Contribute, InContext etc.

    Gruß L
     
  2. DubiDuh

    DubiDuh Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.05.08
    Beiträge:
    1.288
    xtCommerce
     
  3. Oxy

    Oxy Antonowka

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    363
    Auf den User zugeschnittene Programme xD
     
  4. creative7even

    creative7even Jerseymac

    Dabei seit:
    23.02.05
    Beiträge:
    454
    magento - zwar ist bei stark frequentierten Shops Vorsicht geboten da das dahinterliegende Datenmodell einige Anforderungen an die Hardware stellt, aber genau da liegt auch der Grund für die enorme Flexibilität sowie den vielen Features die out-of-the-box zur Verfügung stehen.
     
  5. Lovecraft

    Lovecraft Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    374
    Es handelt sich hier nicht um eine "Shopsite", sondern um eine verhältnismäßig einfache Website, wo eine Seite eine Shopseite ist, die einige Artikel anbietet, die aber der Kunde selber pflegen möchte, dann brauch' ich mich nicht darum kümmern.

    Also jetzt kein in Joomla, Magento oder ShoptoDate erstelltes großartiges Shopsystem...
     
  6. theriddler

    theriddler Allington Pepping

    Dabei seit:
    01.12.09
    Beiträge:
    189
    Wie soll denn ohne System der Bestellablauf Funktionieren ? Zum pflegen selbst eignet sich Joomla und Co (Typo3) sehr gut einfach einen Benutzer mit eingeschränkten Rechten anlegen....

    Habe letztens sogar gehört das manche Wordpress nehmen und den Kunden ein Autorenaccount anlegen womit er die Seiten Pflegen kann...Aber wie gesagt wie soll man da bestellen?
     
  7. Lovecraft

    Lovecraft Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    374
    Du brauchst doch kein CMS um eine einfache Shopseite in deiner Website zu integrieren.
    Gewohnheit ist alles was?!!
    Die Bestellung kannst du einfach über ein Kontaktformular generieren mit E-Mail Benachrichtigung...
    Ich wollte mich nur über noch andere Möglichkeiten informieren bei kleinen und mittelständischen Firmen...
     
  8. imac20

    imac20 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    437
    Ah ja - genau. Und solche Kleinigkeiten, wie die Informationspflichten des Kunden beim Kauf, die Unterrichtung über evtl. AGB, Widerrufs- bzw. Rückgaberecht, Zeitpunkt des Vertragsschlusses, PAngV, ... o_O

    Machst Du alles über Kontaktformular mit E-Mail Benachrichtigung. Dein Kunde wird Dich für Dein "einfaches" Vorgehen über kurz oder lang nicht besonders lieben - spätestens nach der ersten Abmahnung eines Mitbewerbers unter Umständen sogar sonst wohin wünschen ...
     
  9. Lovecraft

    Lovecraft Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    374
    Das läuft seit Monaten problemlos...

    Ich glaube du kommst einfach von deinem CMS Denken nicht weg...

    Bei so einem kleinen Shop brauchst du keine AGBs und ähnlichen Schnickschnack...

    Löse dich mal vom CMS und riesigen Shopsystemen mit Einkaufswagen und allem drum und dran, mache ich

    auch alles und habe ich in meinem Kundenstamm...

    Hier geht es um einen kleinen integrierten Shop, wo sich die Leute alle kennen die bestellen - da klingt

    ein "Zeitpunkt des Vertragsschlusses" lächerlich, sorry.

    Und Abgemahnt wird hier auch nicht.

    Hier schießt du wirklich Mücken mit einer Kanone wenn du die Maßstäbe eines professionellen Shopsystems

    ansetzt. Das kenne ich alles selber.

    Nein, wollte ich einfach nur wissen ob jemand noch andere Möglichkeiten kennt, außer Kontaktfotmular und


    Email benachrichtigung...
     
  10. Der Paule

    Der Paule Königsapfel

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.200
    Wenn das seit Monaten Problemlos läuft, lass es doch so. Oder hat sich der Kunde geäußert er möchte was anderes/einfacheres haben?
    Viel mehr Möglichkeiten gibt es aber nach meinem Kenntnisstand nicht.
    Mich würde interessieren wie die Pflege generell ausschaut beim Kunden? Ändert er einfach nur den Inhalt der HTML-Datei und gut ist? Oder hast ihm das was gebaut für?

    mfg
    paule
     
  11. Lovecraft

    Lovecraft Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    374
    Ja, ich habe ihm was gebaut in Dreamweaver über Templates und wiederholendem Bereich etc.

    Läuft dann über Contribute...
     
  12. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Du könntest entweder ein Formular fertig machen, worüber der Kunde dann die Produkte einstellen kann. Ach ihr solltet aber nicht so blauäugig sein. Es gibt genug Leute die im Abmahnwahn sind. Du solltest vieleicht dir das Bestellformular vielleicht einmal anschauen und den Bestellablauf anpassen. Ein bekannter hat damit auch oft zu tun. Ich weiss nicht ob die größe des ganzen ausschlaggebend ist oder nicht. AGB usw. müssen da wohl schon stehen
     
  13. imac20

    imac20 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    437
    Was bemüssigt Dich zu dieser Feststellung?

    Ach - wer sagt das? Der Kunde? Du? Der Gesetzgeber sagt sehr deutlich, welchen Schnickschnack Du und/oder Dein Kunde für einen Onlineshop und dessen Betrieb brauchst. Und das ist hier (auch wenn es mir schwer fällt das zuzugeben) die einzige Instanz, welche Dir sagt, was Du brauchst und was nicht. Deine persönliche Meinung ist hier sekundär.

    Das erzählt Deinem Kunden dann der Anwalt eines Mitbewerbers, wenn es soweit ist. Er erzählt ihm dann auch, wie er seine Abmahnung begründet und wie er seine (oder in diesem Fall Deine) Meinung über das, was man braucht und was nicht, sieht. Und er legt ihm seine freundliche Kostennote in vierstelliger Höhe bei.

    Es geht hier nicht um professionelle Shopsysteme, sondern um Verkäufe über das Internet. Selbst grosse und grösste Onlineanbieter begehen rechtliche Fehler - und daran ist nicht das Shopsystem schuld, sondern die Beauftragten, die für solch ein System zuständig sind.

    Im schlimmsten und extremsten Fall: Leute wie Du.

    Tut mir leid, aber soviel Blauäugigkeit geht mal gar nicht. Und wahrscheinlich nimmst Du für diese Klugheiten Deinem Kunden auch noch Geld weg. Erschreckend!
     
  14. Lovecraft

    Lovecraft Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    374
    Ich habe eine ganz einfache Frage gestellt, die mehr oder weniger auch schon beantwortet wurde.
    Mit welchem Recht masst du dir an mich Blauäugig zu nennen und mir zu unterstellen meinen Kunden Geld wegzunehmen?
    Du hast keine Ahnung was ich mache, du kennst meine Kunden nicht und ich hatte oben bereits erwähnt das ich diverse Websites mit verschiedenen CMS-Systemen selber am laufen habe, die alle die rechtlichen Voraussetzung erfüllen, die du hier angesprochen hast, wie gesagt kenne ich alles...Also mit welchem Recht textest du mich hier zu mit Dingen die ich nicht gefragt habe.
    In diesem Falle ist es eine einfache kleine Website und die ursprüngliche Frage war auch, wie der Kunde selber seine paar Produkte einpflegen kann und nicht die ganze Bestell-Arie.
    Es ist nicht selten über ein Kontaktformular Dinge aus einem Shop zu bestellen mit AGBs (damit das Thema mal vom Tisch ist). Viele arbeiten gar nicht mit CMS Systemen, wo alles schon vorgegeben ist.
    Also halt mal schön den Ball flach und verurteile nicht Leute die du nicht kennst...
     
  15. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.563
    Ich bitte um Sachlichkeit und den gebotenen Respekt voreinander. Anfeindungen und Vorwürfe sind alles andere als angemessen.

    Und Lovecraft: Die Hinweise, die Dir hier gegeben werden, sind sinnvoll und richtig, weil niemand von uns Dich und Deine Arbeitsweise kennt und einschätzen kann. Nimm sie bitte so, wie sie gemeint sind: Als wohlgemeinte Ratschläge.
     
  16. Lovecraft

    Lovecraft Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    374
    Soviel zum Thema Sachlickeit und Respekt liebe Nathea...
     
  17. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.563
    Meine Rede ging an Euch beide. Im Übrigen bin ich erstaunt, dass Du nur mit dem Finger auf jemanden zeigst, auf den Rest in meinen Beitrag aber in keiner Weise Bezug nimmst.
     
  18. imac20

    imac20 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    437
    [​IMG]
    Muss ja nicht sein ...

    Nix für ungut - kann ja auch jeder machen wie er will.
    Entspannten Abend noch allen ...
     
  19. Lovecraft

    Lovecraft Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    374
    Liebe Nathea, das habe ich... wie weiter oben bereits erwähnt ist meine ursprüngliche Frage schon zu meiner Zufriedenheit beantwortet. Und niemand, außer imac20, ist persönlich geworden. Alle anderen haben mir gute Hinweise und Tips gegeben, wie es auch sein sollte.

    Wünsche dir Nathea und allen anderen (auch imac20) noch einen schönen Abend...
     

Diese Seite empfehlen