1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Webseite in der Rangliste einer Suchmaschine optimieren?

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von Blade236, 01.04.09.

  1. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Hallo,

    momentan bin ich nicht mehr so uptodate, was Webseiten angeht. Ich habe eine gewerbliche Homepage von einem Bekannten und würde die gerne in der Rangfolge zum Beispiel bei Google weit oben platziert sehen. Dass man bei den Metatags viel passende Stichworte angibt, reicht nicht mehr mittlerweile aus, oder? Kann mich dazu jemand aufklären, wie man das selbst vernünftig machen kann oder was sowas alternativ kostet, im Sinne, dass es auch wirklich was bringt. Erinnern kann ich mich, dass BMW wohl mal was gemacht hat, was bei Google nicht erlaubt war und somit eine Weile für Ausschluß gesorgt hat. Also legal sollte es sein ;) Nehme auch gerne Tipps an, wenn um die verschiedenen Suchmaschinen geht. Sind andere Maschinen außer Google überhaupt noch zu beachten?

    Danke wie immer vorab für alle Tipps und Ratschläge.

    Viele Grüße
     
  2. zoom

    zoom Antonowka

    Dabei seit:
    06.03.06
    Beiträge:
    356
    Ich würde im Netz einfach mal nach 'Suchmaschinenoptimierung' (SEO) suchen. Da gibt es unzählige Tipps und Anregungen. Das ist ja auch ein großes Kapitel, mit dem sich in Agenturen Menschen den ganzen Tag beschäftigen.

    Gruß zoom
     
  3. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    - barrierearmes Design
    - richtige Ausweisung der Inhalte ( h1 - hx , p , blockquote, etc. )
    - Backlinks
    - richtige Metaangaben ( bei den Keywords werden unzählige Fehler gemacht )
    - eventuell ne zweite Domain, die das Angebot umschreibt
    - Inhalte

    Ach da gibts so viele Dinge, die wichtig sind.
     
  4. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Danke. Das hört sich wirklich sehr umfangreich an. Schon fast so, dass man das selber nicht mehr wirklich beeinflussen kann. Gibts da Kostenfaktoren an denen man sich mal orientieren könnte? Also hat sowas jemand schon mal für eine kleinere Homepage in Auftrag gegeben?
     
  5. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Ohne die Seite zu kennen, kann man meiner Meinung nach keine Aussage zu den Kosten machen. Eine Seite die sauber programmiert ist, die nur einen Anstoß braucht, das ist sicherlich kein Problem, aber wie gesagt - es kommt immer auf das an, was da ist. Wenn die Basis 5 HTML Seiten sind, die schlecht programmiert sind - dann ist es sicherlich ratsamer sich beim Profi eine saubere Seite neu aufsetzen zu lassen. SEO funktioniert zwar auch auf von mir betitelten Baustellenseiten, allerdings steht der Effekt in keiner Relation zu den Kosten.
     
  6. richtig

    richtig Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    146
  7. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Nach meiner Erfahrung sind das Geheimnis einer guten Platzierung die Links.
    Ich betreue eine ganz einfach gestrickte Website, die aber sehr gut verlinkt ist (bei nahezu jeder Adresse auf der Terminseite lege ich den URL drunter) und auf die auch von anderen Seiten verwiesen wird.
    Sehr oft, wenn ich eine Information suche, kommt dann die, die ich schon kenne, weil sie auf unserer Seite steht. :)
    Natürlich achte ich, dass die Site lt. Tidy ohne Fehler ist (W3C meckert immer irgend was) und die Metadaten sind mit Sorgfalt eingetragen.
    salome
     
  8. The-Kenny

    The-Kenny Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    22.05.08
    Beiträge:
    307
    Wenn der W3C-Validator meckert stimmt was mit der Seite nicht. Ganz einfach.
    Da ist nicht dran zu rütteln ;)
     
  9. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Backlinks sind bei weitem nicht alles und der W3C Validator meckert nur, wenn du Fehler gemacht hast, sprich schlecht oder nicht konformes Markup lieferst, das nicht offiziellen Standards entspricht.

    Dito.
     
  10. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Du hast Recht. Jetzt wollte ich dir ein Beispiel schicken für überflüssige Meckereinen, die oft nur einen bestimmten Browser betreffen, aber siehe da:
    Code:
    Congratulations, no errors!
    Offensichtlich sind die Tidy-Add-ons in FF und Safari ohnehin gut genug.
    Also muss ich mich nicht schämen :innocent:
    Salome
     
  11. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Ja, ja, strenge Herren - diese Offiziellen Standards sind wie die Rechtschreibung.
    Ihr könnt eure Zeigefinger wieder runter nehmen.
    salome
     
  12. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Hallo,

    haltet mich nicht für doof, aber ich brauch ein paar Erläuterung wie das mit den Begriffen gemeint ist ;) DANKE :)

    - barrierearmes Design
    - richtige Ausweisung der Inhalte ( h1 - hx , p , blockquote, etc. )
    - Backlinks
    - richtige Metaangaben ( bei den Keywords werden unzählige Fehler gemacht )
    - eventuell ne zweite Domain, die das Angebot umschreibt
    - Terminseite

    Manches versteh ich schon nur frage mich, wie das genau in meinem Zusammenhang gemeint ist.

    Gruß
     
  13. duderino

    duderino Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.01.06
    Beiträge:
    556
    Hi Blade, die Grundlagen die du erstmal in Angriff nehmen musst sind die On-Page-Faktoren. Soll heißen dass du Überschriften und Unterüberschriften auf deiner Seite mit <h1>, <h2> Tags umschließen solltest.Dein Code muss natürlich auch valide sein -> www.totalvalidator.com

    Du musst bei der Erstellung der Seite auch darauf achten kein JavaScript oder Flash zu benutzen. Deine Seitennavigation muss auf jeden Fall aus reinem HTML bestehen, sonst kommt die Suchmaschinen damit nicht klar.

    Außerdem musst du die META-Angaben, die nur von den Suchmaschinen gesehen werden, entsprechende ergänzen. Das wichtigste ist da eigentlich dass der Titel-Tag individuell zu jeder Seite ist und das jede Seite eine eigene Beschreibung (META-Description) besitzt. Ich persönlich halte Keywords mittlerweile für recht unnötig und benutze sie eigentlich auch nicht mehr.

    Wenn du das alles fertig hast, kannst du dich daran machen Links aufzubauen. Im Prinzip ist es hier wichtig Themenrelevante Links zu generieren. Wenn deine Seite über Katzen informiert bringt dir ein Link von einer Seite über Klobürsten oder so relativ wenig...

    Edit:
    Was ich fast vergessen hätte ist die robots.txt (musst mal google befragen) und die Meta Angabe für die robots (index, follow) in der HTML-Datei. Und du kannst dich auch bei den Google Webmastertools anmelden und eine XML-Sitemap erstellen und hochladen. Bringt offiziell zwar keine Verbesserung im Ranking aber du hast ein paar nützliche Statistiken...




    Grüße
     
  14. @pollo

    @pollo Raisin Rouge

    Dabei seit:
    03.08.06
    Beiträge:
    1.171
    Sehr nützlich, dass werde ich doch gleich mal machen, meinen besten Dank!
     
  15. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Das is ja so ein dummer Spruch. Sorry, Bub - aber das is das gleiche wenn du als "Amateur" einem Schweisser erzählen willst: "Schutzbrillen sind nur für Leute mit Angst".

    W3C ist offizieller Standard, der dafür sorgt, das es überhaupt Seiten gibt, die funktionieren und das nicht erst seit gestern. Sorry (again) aber wer sein "nicht-können" in Ausreden sucht, der muss einfach einsehen, das er Amateur ist. Ein Amateur der zugibt, das es für Ihn keine Rolle spielt, weil er kein Profi ist - der hat mein Verständnis, aber von Dingen reden, von denen man 0.0 Ahnung hat ... o_O da triffst du mich genau auf dem richtigen Fuß.

    Nachbars Huber ist jetzt nämlich auch Webdesigner ... oder so ...


    Barrierearm = ohne Tabellen / optimiert, nicht zu verwechseln mit barriere"frei" = Kontrastlayouts, für Leute mit Handycap optimiert - Stichwort 508

    h1 , p , blockquote etc. - Markup für Suchmaschinen - je besser dein Inhalt beschrieben ist, desto besser. Beispielsweise ist eine "Hauptüberschrift" - <h1> ( heading 1 ) oder ein Absatz ein <p> (paragraph) - oder eben ein blockquote ( ein Zitat ) <blockquote>

    Backlinks = Links die von anderen Seiten auf deine eigene Verweisen. Je nach Gewicht (PR) bei Google, können dich Backlinks von anderen Seiten extrem pushen. Vorsicht - die meisten Seiten wo man sich mit Millionen von anderen Leuten eintragen nützen gar nichts.

    Meta Angaben sind eine Aufgabe für sich. Meta Angaben regeln die Beschreibung und Identifizierung deiner Inhalte und Angebote. Das ausführlich zu erklären würde den Rahmen sprengen und ist für den Laien eh nicht nachvollziehbar.

    Domains mit Inhalt stehen an höchster Stelle im Gewicht, eine Domain überragt jeden Content oder jede Meta-Angabe. Beispielsweise: Suchanfrage= Kugelschreiber kaufen - hast du die Domain Kugelschreiber-kaufen.de stehst du mit ein wenig arbeit ganz oben. Um gleiches mit SEO über eine alternative Domain zu erreichen, ist das ganze schon etwas schwieriger.

    Terminseite ? Zahnarzt ?
     

Diese Seite empfehlen