1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Webdesign für Anfänger

Dieses Thema im Forum "CMS" wurde erstellt von CapturedInMyMind, 13.08.08.

  1. CapturedInMyMind

    CapturedInMyMind Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    11.07.05
    Beiträge:
    713
    Hallo,

    ich möchte eine einfach und übersichtliche HP für die Firma meines Bekannten programmieren.

    Auf dieser HP soll auch ein Webshop vorhanden sein, was aber erst etwas später kommen soll.

    Nun zur Frage an sich:

    Mit welchem Programm, dass für Anfänger geeignet ist, komme ich zu meinem Ziel?

    iWeb und Dreamweaver mal vorweggenommen.

    Freue mich auf Infos.
     
  2. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Da hast du dir viel vorgenommen, insbesondere im Hinblick auf einen Shop.
    Für eine einfache statische Seite reicht es erstmal, wenn du HTML/CSS beherrscht. Für ein paar kleine Features ist Javascript unerlässlich, wenn auch fürs erste nicht unbedingt nötig.

    Lies dich in HTML/CSS ein und wenn du das beherrscht, solltest du dir Javascript und im Anschluss PHP/MySQL anschauen.
    Ein CMS ist auch noch ganz nützlich, da muss man aber nach eigenem Gusto entscheiden.

    Wenn du das alles beherrscht, kannst du dich an einen Shop wagen.

    BTW: Was spricht gegen Dreamweaver? Schalte die (komplett unnütze) Designansicht aus und schon hast du einen astreinen Editor, welcher zudem alles beherrscht.
    Nutze ich auch und könnte mir nichts besseres vorstellen.

    Kostet zwar ne Mark, aber wenn du es schon haben solltest, spricht nichts dagegen es nicht zu nutzen, im Gegenteil.

    Eine sehr gute Lektüre für den Einstieg ist diese hier.
     
  3. zackwinter

    zackwinter Seidenapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    1.338
    Gleich noch mal eine für mich interessante Frage: Wie lange dauert es, solche Sprachen wie CSS/ PHP/ Java/ HTML zu erlernen? Sagen wir, man fängt von "2" an?
     
  4. CapturedInMyMind

    CapturedInMyMind Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    11.07.05
    Beiträge:
    713
    Danke für die Tipps!

    Ganz ehrlich, ich möchte die Homepage so schnell wie möglich zum laufen bekommen.

    Leider habe ich nicht viele Vorkentnisse und nicht so viel Zeit um mich erst einzuarbeiten etc.

    Es sieht wohl danach aus, da ein Shop unbedingt rein muss, dass uns jemand mit Erfahrung helfen muss.

    Hast du die nötige Erfahrung um zu helfen? :)
     
  5. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    HTML/CSS kannst du dir in wenigen Monaten beibringen. Das sind ja auch keine Programmiersprachen.
    Bei PHP und insbesondere Java sieht das dann schon ganz anders aus.

    Um Java wirklich zu beherrschen braucht man Jahre.

    Ich habs jetzt seit etwa einem Jahr in der Uni und ich würde von mir selbst behaupten, dass ich vielleicht 1% kann. ;)

    Oder meinst du Javascript? Das wiederrum ist nicht sonderlich schwer. Kann man auch recht zügig lernen.
     
  6. zackwinter

    zackwinter Seidenapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    1.338
    Weiß ich ja :innocent:


    Mir wird schlecht!

    Ich weiß jetzt nicht wo direkt der Unterschied zwischen Javascript und Java ist, aber ich werde mal unter wikipedia.org schauen. Vielen Dank erstmal für deine Antworten.
     
  7. Bertsch64

    Bertsch64 Roter Delicious

    Dabei seit:
    18.02.07
    Beiträge:
    91
    Wenns schnell gehen soll - mit einfachem Shop später - dann Rapidweaver.
     
  8. nevermind

    nevermind Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.12.07
    Beiträge:
    142
    Ja, bitte tu das. Mir bereitet die "Verwechslung" körperliche schmerzen, Danke. ;) Übrigens sind die OOP Features von PHP seit Version 5 sehr nahe mit Java verwandt.

    An den OP: Was ich Dir raten würde hängt davon ab, wieviel Zeit Du investieren willst. Eventuell ist es wie erwähnt sinnvoller ein CMS zu nehmen. Du hast bei vielen CMS die Möglichkeit einen (uU kostenpflichtigen) Webshop nachzurüsten. Beim Anpassen der Templates für das CMS lernst Du einiges an HTML/CSS, und kommst um das wirklich langwierige Kapitel SQL/PHP zunächst (weitgehend) rum. Gerade letzteres fällt (üben, testen, probieren ;)) nicht vom Himmel, und ist meiner Meinung nach, im Rahmen eines einzigen Projektes eher schwer zu erlernen.
     
  9. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Wie bereits erwähnt, ohne Vorkenntnisse mußt Du mit mehreren Jahren Rechnen bis Du Dich in einen Teil der von Dir erwähnten Sachen eingearbeitet hast. Um professionell Webseiten zu machen brauchst Du aber noch deutlich mehr Kenntnisse als nur das von Dir genannte (abzüglich Java), PHP optional. Um HTML, CSS und JavaScript (das ist was ganz anderes als Java) kommst Du im Prinzip als absolutes Minimum nicht herum.

    Weiterführend wirst Du in Realität noch mit einem größeren Stapel anderer Dinge konfrontiert werden. http Protokoll, Browser Bugs, SSL, Rechtliches, Design, Browser Bugs, Typografie, Farbenlehre, Grafikformate, Browser Bugs, XML, Accessibility, Usability, SQL, Browser Bugs, Security, Design Patterns, UML, Browser Bugs, Versionskontrolle, etc.

    Aja und hie und da mußt Du Dich auch mit Browser Bugs rumschlagen.
    Gruß Pepi
     
  10. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Es gibt keinen Anfänger kompatibel Weg! Das Verfassen einer Webseite ist das Eine, das Andere ist es dynamische Webseiten zu programmieren. Dazu muß man über fundierte Kenntnisse in der Softwareentwicklung verfügen, und die notwendigen Kenntnisse über Web-Dienste haben. Vergebt das ganze an jemanden der sein Handwerk versteht, selbst gefrickelt (Webshop) wird das nichts.
     
  11. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Es geht nicht nur um die Programmiersprache, man muß auch fundierte Kenntnisse über Softwareentwicklung haben. Dazu kommt die Problematik, daß Web-Dienste sicherheitsrelevante Dienste sind, so daß man hier über einiges an Grundlagenwissen verfügen muß, um überhaupt die Gefahren abschätzen zu können. PHP verleitet oft Personen dazu dynamische Webseiten zu programmieren, die nicht über das notwendige Wissen verfügen. Die logische Konsequenz sind Exploits in diesen Anwendungen. Hinzu kommt, daß es PHP Unerfahrenen in der Vergangenheit sehr leicht gemacht hat, grundlegende Dinge falsch zu machen.

    Ach ja, für eine sinnvolle Webanwendung muß man auch noch Kenntnisse über DBMS haben.
     
  12. domai

    domai Königsapfel

    Dabei seit:
    29.01.08
    Beiträge:
    1.196
    Bin ganz der Meinung von nervermind, wie wäre es den mit einem netten CMS? Gut, so ganz ohne Grundkenntnisse geht es auch nicht, aber man bekommt in kurzer Zeit einen netten Webauftritt hin. Ein Shopsystem kann integriert werden. Ich habe ein paar Projekte mit Joomla gestartet und nach einiger Zeit dann an den eigentlichen "Betreiber" übergeben. Hat meistens gut funktioniert...leider nicht immer.
     
  13. Julia-DD

    Julia-DD Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    761
    Ich werfe bezüglich Webshop noch mal legale Aspekte ein, die man beachten sollte. Da hat es in den letzten Monaten einige Urteile gegeben, die beachtet werden sollten. Als Autodidakt in Sachen Webdesign (und Umsetzer mehrerer kommerzieller Projekte) kann ich die Aussage der anderen auch bestätigen, dass es mindestens ein Jahr braucht, bis man in HTML und CSS so sicher beherrscht, dass man es ohne Referenzwerke anwenden kann (und das etwas Sinnvolles bei rum kommt).
     
  14. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ich bestreite mal Deine Behauptung von "ohne Referenzwerke". :) Du kannst mich gerne davon überzeugen indem Du mir auwendig aufsagst welche HTML Elemente Block-Level und welche Inline Elemente sind. Das bitte für XHTML 1.1 und für 4.01 transitional. Außerdem wüßte ich gerne welche Elemente in XHTML 1.1 (oder 1.0 strict) deprecated sind. Sage mir korrekt drei !DOCTYPE Angaben auf und dann erkläre mir das CSS Boxmodel fehlerfrei sowie die Möglichkeiten der CSS 2.1 Selektoren.

    Nobody expects the spanish Inquisition! Niemand kann HTML und CSS ohne Referenzmaterial anwenden.

    On Topic:
    Ein durchaus auch für technisch nicht ganz unbedarfte Anfänger wäre wie schon angesprochen die Wahl eines entsprechenden CMS wo es ein verwendbares Shop-Modul gibt welches man einsetzen kann. Ich persönlich würde hier mal einen Blick auf Drupal werfen. Wenn Du eines der freien (Freiheit, Bier optional) Themes (Optiken) nimmst bist Du halbwegs vom Programmieren entbunden und mußt nur noch das CMS Administrieren (durchklicken).

    Um regelmäßige Sicherheitsupdates mußt Du Dich natürlich bei jeder Webseite kümmern.
    Gruß Pepi
     
  15. abi

    abi Zabergäurenette

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    612
    vor einiger zeit gabs hier einen thread von jemandem, der wollte, das man ihm bei der logogestaltung behilflich ist. man hat ihn damals an einen profi verwiesen.
    genau das würde ich auch hier vorschlagen - ohne jmd. nahe zu treten: wende dich an einen profi. dann bist du sorgenfrei :)
     
  16. Julia-DD

    Julia-DD Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    761
    ;) Okay, ich habe mich schlecht ausgedrückt. Ich meinte, dass man nach so einer Zeit zumindest in der Lage ist, Quellcode und Definitionen zu schreiben, ohne wegen JEDER Zeile nachschlagen zu müssen. Das nächste mal packe ich noch die Auszeichnung /*weibliche Übertreibung*/ dazu ;)
     
  17. Maluku

    Maluku Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    464
    Bei Webshops würde ich persönlich empfehlen einen zu kaufen. Da ein kleiner Fehler im selbstgeschriebem System dich vielleicht mehr kosten kann als ein kompetter Webshop mit Support.
    Schließlich geht es hier um echtes Geld.
     
  18. Chu

    Chu Martini

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    659
    Da stimme ich Maluku zu, denn ohne Erfahrungen sich an sein Projekt(Shop) ranzuwagen setzt doch einige Zeit voraus die man anfangs nicht hat und sollte eher an anderen Projekten getestet werden. Denn wie Maluku bereits gesagt hat geht es um richtiges Geld und das kann ärgerlich werden!

    Schönes We noch :)
     
  19. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Webdesign ist schwer zu lernen. Man kann HTML und CSS und Javascript lernen… aber ein Design macht sich nicht von alleine. :)
    Auch in einer einfachen Website steckt mehr Arbeit als man meinen sollte und es ist halt eben nicht ein einfaches rumgeklicke in kunterbunten Programmen.

    Ich kann verstehen, dass du deinem Bekannten gerne den Gefallen tun möchtest aber es wäre schade wenn du nach einiger Zeit feststellst, dass es nichts wird und du deine Zeit anders hättest nutzen können.

    Früher einmal reichte eine einfache Website. Heute jedoch muss es schon etwas ansprechender sein um irgendwie aus der Masse rauszustechen. Und um das zu erreichen braucht man mehr als pures theoretisches Wissen. :)
     
  20. Unkaputtbar

    Unkaputtbar Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.03.08
    Beiträge:
    1.291
    Es gehört vllt nicht in diesen Tread aber ich will keinen extra Tread eröffnen, da AT schon so zugemüllt ist.
    Was muss man angeben, wenn man seine Seite online Stellen will?
    Name Addresse?
    Und wie bekomm ich einen Domainnamen?
    Muss ich mich da wo registrieren?

    MFG Manuel
     

Diese Seite empfehlen