1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Webauftritt dokumentieren - nur wie?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Stargoose, 23.11.08.

  1. Stargoose

    Stargoose Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    240
    Hallo AT-Gemeinde,

    ich habe gerade für meine Firma einen kompletten Webauftritt fertiggestellt.
    Nun würde ich die ca. 250 Seiten gerne "dokumentieren", d.h. eine Art Textbuch erstellen , in dem die verschiedenen Seiten abgebildet sind.

    Hintergrund meines Anliegens:
    Bisher bin ich in der Firma alleinverantwortlich für den Internetauftritt, aber ich würde diese Aufgabe gerne mit anderen Kollegen teilen. Ausserdem werden die Textänderungen von mir bisher "live" ausgeführt, ohne Backup der vorherigen Inhalte.

    Meine Frage ist nun daher:
    Wie und mit welcher Software ist so etwas am besten zu realisieren? Vielleicht hat der eine oder andere von euch schon mal so was ähnliches gemacht und kann mir ein paar Tipps geben?

    Danke und Gruß
    Stargoose
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Nur der Grund ist mir nicht klar. geht es darum verschiedene versionen für die Nachwelt festzuhalten? Auch wenn du jetzt schon fertig bist, würde sich eventuell ein CMS anbieten?
     
  3. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Mir ist noch nicht ganz klar, was du vorhast. Geht es darum nun EINMALIG alles festzuhalten? Dann könnt eine simple Lösung sein, die Website zu speichern. Damit wird die ganze Homepage in einen Ordner geladen! Ich weiß nun aber nicht, ob dir das hilft!
     
  4. Stargoose

    Stargoose Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    240
    Ok, vielleicht ging es meinem Post nicht genau hervor, wozu das gut sein soll. Nun ein zweiter Versuch :)

    Ich arbeite bereits mit einem CMS (Imperia). Da es sich um den Webauftritt einer Klinik handelt, müssen verschiedene Abteilungen auf die Inhalte zu greifen können (Ärzte, Geschäftsleitung, Sekretärinnen, usw.), um mir ggf. Korrekturen melden zu können. Dazu suche ich nach einer Möglichkeit, die Inhalte quasi "offline" zu dokumentieren - auch, um Inhaltsänderungen festhalten zu können.

    Ich hoffe, es ist nun klarer, worum es mir geht?
     
  5. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Puh!
    Bist du dir sicher, dass du diesen Weg gehen willst? Das wird wahnsinnig bürokratisch und dokumentieraufwendig.

    Änderungvorschläge die außerhalb des CMS generiert werden, sind ein einziger informationstechnischer Albtraum! :)

    Mein Tipp wäre eher auf ein anderes CMS umzusteigen, was deinen Anforderungen entspricht. Verschiedene Usergruppen, Versionierung etc. Bedeutet zwar jetzt viel Arbeit, wird aber im Alttag für deutlich mehr Entspannung sorgen als das was du momentan vorhast!

    Gruß
    Skepsis

    P.S. ich weiß, das ist super nervig. Du gehst in ein Forum, willst eigentlich nur ne Frage auf deine Antwort und erwartest keine Klugscheißerei, aber hier konnte ich leider nicht anders! Sorry! ;)
     
  6. Stargoose

    Stargoose Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    240
    Das würde ich gerne, aber unser Webauftritt ist ein eine Konzernpräsenz mit insgesamt 15 Kliniken eingebettet. Und das CMS ist für alle Kliniken gleich und festgelegt. Keine Chance, auf diesem Wege etwas zu ändern...

    Kein Problem, ich hatte auch keine ultraleichte Lösung erwartet :)
     
  7. Stargoose

    Stargoose Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    240
    Hat keiner eine Idee oder einen Vorschlag, wie sich so etwas realisieren lassen könnte? o_O
     
  8. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Ich hätte da eventuell eine Idee, bin mir aber noch nicht ganz sicher ob ich verstanden habe was du möchtest. Du willst quasi Änderungen, die an Inhalten gemacht wurden dokumentieren ? Als Einzelperson oder so, das wenn Arzt xyz eine Änderung macht, diese automatisch oder manuell irgendwo dokumentiert wird ?
     
  9. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.481
    Suchst Du vielleicht eine Feedback-Funktion?
    Bei uns in der Landesverwaltung läuft SixCMS und das generiert auf jeder Seite einen Link, mit dem jeder (ohne speziell angemeldet zu sein) Fehler, Hinweise usw. auf der Seite melden kann. Wenn man seine Mailadresse angibt, bekommt man auch persönlich Antwort.
    Dahinter scheint eine Art Ticket-System zu sitzen, das die Anfragen sammelt und den Admins zugänglich macht.
    Über die Mails und das Ticketsystem müßte jede Änderung zurückzuverfolgen sein.
     
  10. Stargoose

    Stargoose Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    240
    Nein, ich möchte ganz einfach die Seiteninhalte unseres Webauftrittes in "Textform" haben, damit ich sie 1. jederzeit ausdrucken und weitergeben und 2. für mich eine Art "Backup" habe, falls mal ein Text verändert werden sollte und der betreffende Abteilungsleiter damit nicht zufrieden ist.

    Hoffe, jetzt ist es klar, worum es mir geht? :)
     
  11. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Lösungsvorschlag: Wiki. Jede Seite ist ein Eintrag in einem Wiki.
    Du müsstest zum Anfang hin jede der 250 Seiten ins System eintragen, das stellt dann den Originalzustand dar.

    Wenn sich dann die Seite A ändert, änderst du den Wiki-Eintrag der Seite A und fügst den neuen Text ein. Die Software protokolliert automatisch die Änderungen und du hast ne Liste und kannst die verschiedenen Versionen der Seite A abgleichen.

    Ich empfehle übrigens MediaWiki. :)


    Der Nachteil ist halt, dass es sehr viel Arbeit ist die Seiten ins Wiki zu bekommen. Und da ich keine Erfahrungen mit „Imperia“ habe wird es schwer etwas zu einer eventuellen Arbeitserleichterung zu sagen.
     
  12. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.481
    Die Seiten als PDF ablegen?
     
    Stargoose gefällt das.
  13. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Ich hab mir grad mal die Demo zu Imperia angeschaut und es erinnert mich sehr stark an Weblication CMS mit dem ich ein halbes Jahr arbeiten musste. *schauder*

    Mit der Erweiterbarkeit sieht es schlecht aus, eine einfache Revision control würde ja reichen um überhaupt Änderungen nachvollziehen zu können.
     
    Stargoose gefällt das.
  14. Stargoose

    Stargoose Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    240
    Gute Idee. Aber wie stelle ich das an?

    Hört sich ebenfalls nicht schlecht an. Werde mich morgen mal eingehend damit beschäftigen. Schonmal vielen Dank für eure Vorschläge! :)
     
  15. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Naja, eine Ablage via PDF wäre nicht sonderlich schwer. Es gibt meines wissens plugins für den Firefox, mit dem du einen Screenshot der gesamten Seite machen kannst und diesen automatisch als PDF abspeicherst.
     
    Stargoose gefällt das.
  16. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Da bräuchte man Software um die PDF-Dokumente zu verwalten und z.B. Änderungen anzuzeigen.

    Was ich mir aber auch überlegt habe: Wie oft wird eine Seite geändert? Wenn du nur 1x am Tag die Änderungen protokollierst kann das schon zu wenig sein.
    Ich hab da so meine Erfahrungen mit Kunden, die schreiben irgendeinen Unsinn und korrigieren ihren Text innerhalb von 10 Minuten ganze 5x. :D

    Ich würde mir dazu eine Anwendung schreiben (mit PHP ;)) die alle X Minuten die Seiten einliest (eventuell zeitversetzt damit der Server nicht in die Knie geht - erst 50 dann noch 50 usw.) und diese mit einem Zeitstempel versieht und sie abspeichert (ob Datenbank oder Dateisystem - je nachdem was sich da anbietet).

    Man könnte natürlich auch vor dem Abspeichern den Inhalt des neu eingelesenen mit dem Inhalt des alten abgleichen und es nur speichern wenn es ne Änderung gab. Man sieht ja allein an der Menge der Daten ob sich was geändert hat und ob Text hinzugefügt wird.

    Aus der Datenbank heraus könnte man recht einfach ein PDF-Dokument erstellen und es hätte den Vorteil, dass man an die Seiten rankommt ohne das CMS bemühen zu müssen.
    Seiten die online verfügbar sind können ja mit PHP abgefragt und eingelesen werden.
     

Diese Seite empfehlen