1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WDS mit Netgear CBVG834 als Basis und Extreme als Zusatz?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von sneude, 20.08.08.

  1. sneude

    sneude Fießers Erstling

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    130
    Ich wachs hier noch aus!

    Sind in eine neue Wohnung (Ausland und so) gezogen, wo der Provider ein Netgear CBVG834 Ichkannalles-Dings zur Verfügung stellt. Über das läuft das Wlan, aber auch Telefon und die Kaffeemaschine wohl auch.

    Wir haben aber in unserem Technikbestand auch noch eine Extreme und eine Express. Die Express hätte ich gern genau neben dem Netgear-Dingens, weil dort die STereoanlage steht und wir Musik dorthin spielen wollen.

    Und die Extreme hätt ich gern im oberen Stock, um den Empfang zu stabilisieren (kleine Wohnung, aber die Geschwindigkeit nimmt schon recht schnell ab, wenn man sich vom Netgear entfernt).

    So. Das Netgear-Teil ist leider nicht WDS-fähig, nach meinen Informationen. D.h, ich kann mein ganzes Airport-Equipement nicht in das von Netgear erzeugte Wlan reinhängen.

    Ist meine einzige Möglichkeit tatsächlich, die Extreme mittels Ethernet-Kabel ans Netgear zu hängen und dann mit den beiden Airport-Teilen ein 2. Wlan einzurichten? Ich finde das total beknackt und habe auch das Gefühl, dass dies der allgemeinen Geschwindigkeit nicht wirklich zuträglich ist. (V.a. sollen wir nächstes Jahr hier 100 MB/s bekommen. Da möchte ich zumindest einen Teil ins Wlan rüberretten.) Außerdem würden dann Netgear und beide Airports genau nebeneinander stehen, weil ich ja die Express an der Stereoanlage haben will. So viel zum Thema Netz erweitern.

    Und nein, ich fürchte, ich kann das Netgear-Teil nicht austauschen, weil es wohl nicht so viele Ichkannalles-Router gibt, und die dann auch nicht unbedingt von unserem Provider unterstützt werden. (Öhm, ganz abgesehen, dass wir diesen Router wohl auch bezahlt haben.)

    Any ideas? Dankeschön!
     
  2. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Das WLAN des Netgear Routers deaktivieren, die Airport Express per Kabel anschließen und dann per WDS das APExp-WLAN durch die APExt erweitern.

    Zwei WLAN-AccessPoints nebeneinander stören sich nicht, sofern sie auf zwei überlappungsfreien Kanälen eingerichtet sind.
     
  3. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ein wenig Abstand solle schon sein, aber ab einem Meter Distanz sollte es keine gröberen Interferenzen mehr geben. Je weiter die Kanäle auseinander sind desto besser. Beachte dabei auch die WLANs Deiner Nachbarn.
    Gruß Pepi
     
  4. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Aber nur, wenn die Geräte per WLAN gekoppelt sind. Mit einem kurzen LAN-Kabel zwischen Netgear und Express bei ausgeschaltetem WLAN am Netgear sollte es keine Probleme geben.
     
  5. sneude

    sneude Fießers Erstling

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    130
    Vielen Dank, werde ich gleich ausprobieren. (Jetzt, wo die Netgear an ihrem so gut wie endgültigen Platz steht, habe ich im oberen Stock nur noch zwei Stricherl Empfang. Das Teil scheint nicht so sendestark zu sein.)

    Nur noch eine Frage: Geht, wenn ich Netgear lahmlege, die gesamte Bandbreite auf die Airport-Stationen über? Und ist die Express dann das Nadelöhr in der ganzen Anlage? Hatte das gestern schon einmal ausprobiert, ohne die Netgear zu deaktivieren, und da hatte das neu angelegte Airport-Netz ziemlich schlechte Geschwindigkeitswerte. Lag das daran, dass sich da Netgear und Express die Bandbreite geteilt haben?
     
  6. sneude

    sneude Fießers Erstling

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    130
    So, hab das jetzt nach Bananenbiegers Anweisungen gemacht. Bekomme seither sehr unterschiedliche Speed-Tests. Und das nervigste: Sogar, wenn ich direkt neben der Airport Express (meiner Basisstation) sitze, ist Skypen so gut wie unmöglich. Wenn ich mich mit Ethernet-Kabel ans Netgear-Modem hänge, läuft alles smooth.

    Zugegeben, die Express ist 3 Jahre alt, aber laut Datasheet sollte sie doch eigentlich auch 54 Mbps schaffen. Und wenn ich mit angeschlossenem Kabel im Test eine Geschwindigkeit von 20 Mbps Upload schaffe, sollte das die Express doch auch übertragen können, nicht?

    In Hamburg bei Alice hatten wir sicher auch keine schnellere Verbindung, aber da war Skypen völlig ruckel- und pausenfrei. Da bin ich zwar neben der Extreme gesessen, aber das sollte doch keinen Unterschied machen, oder?

    Grmpf.
     

Diese Seite empfehlen