WD MyCloud 4TB sicher & verbindung mit LED TV

Alan_Garner

Idared
Mitglied seit
16.05.13
Beiträge
27
Hy ihr Lieben,

ich bin am überlegen mir eine neue Festplatte zu kaufen. nach längeren Rescherchen bin ich dann auf die WD MyCloud 4TB gestoßen. Eigentlich sollte es die LACIE Porsche Design 4tb sein, diese soll mein Fernseher aber wohl nicht lesen können (es ist ein SAMSUNG UE46D6510 WSXZG).
Der Hauptgrund des Kaufs einer neuen Festplatte ist, dass ich meine wichtigsten Daten vom Mac (MACBOOK Retina 13" aus 2012) gern dort speichern & vor allem Daten für meinen Fernseher dort ablegen und über den besagten TV abspielen will.

Fakt ist nun, dass ich ein bissl unsicher bin, was meine Daten betrifft. Das heißt, dass ich eig die LACIE haben wollte, da die keine CLOUD hat und nur von dem jeweiligen Gerät, an dem sie angeschlossen ist, gelesen werden kann. Da mein Ferseher aber keine 4TB lesen kann (so die Aussagen der Verkäufer), muss ich wohl auf eine 4TB Festplatte verzichten. Des Weiteren will ich nicht sinnlos mehrere Festplatten haben und diese ständig umstecken müssen, desshalb erscheint mir die CLOUD schon ganz sinnvoll.

Ich habe nun gelesen, dass die WD MyCloud irgendwie regsitriert und syncronisiert werden soll. Ich hab mit sowas absolut null Erfahrungen. Wenn diese also syncronisiert werden soll mit den WD-Servern, sind meine Daten nicht mehr nur bei mir, sondern auch bei denen. Und das will ich eig nicht (davon mal abgesehen dass unsere Geheimdienste diese sowieso lesen können.....:p:mad:) --> und muss das deswegen auch nicht erst noch unterstützen/leichter machen.



Nun zu den Fragen:
1. - Hat jemand Erfahrung mit der WD MyCloud und hat sogar jemand Erfahrungen mit dem Anschluss von über 2TB Festplatten an den SAMSUNG UE46D6510 WSXZG???

2. - Muss ich die WD wirklich registrieren, oder bleiben die Daten bei mir in meinen 4 Wänden, wenn ich diese ans Netzwerk anschließe???

3. - Und, weiß zufällig jemand, ob und wie mein Ferseher Daten (oft auch mehrere GB groß) von der Cloud erkennt und die Daten lesen kann???


Ich Danke euch ganz lieb im Voraus.

LG
 

forenwalter

Winterbanana
Mitglied seit
09.08.11
Beiträge
2.197
Mit dem WD MyCloud macht man momentan nicht die besten Erfahrungen, z.b. Standby der Harddisk lässt zu wünschen übrig, oder Firmware Update funktionieren nicht immer optimal.
Das ist richtig wenn man die WD My Cloud von extern über das Internet erreichen will, dann muss man sich registrieren.
Nur intern im Netzwerk ist keine Registrierung bei WD nötig.

Unten noch das deutsche WD Forum mit einigen Hinweise zur WD MyCloud !

http://community.wd.com/t5/WD-Deutsches-Forum/ct-p/de_forum
 
  • Like
Wertungen: Alan_Garner

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.741
Du vermischt aber heftig Begriffe.

- Eine WD MyCloud ist keine Festplatte. Enthält zwar eine, das war's dann aber auch schon.
- LaCie Porsche Design ist für Designfetischisten ohne weitere Ansprüche.
- An einem TV kann man alles mögliche anschliessen.

Was möchtest du eigentlich? Brauchst du überhaupt etwas? Soll es einfach cool aussehen?
 

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.741
Wenn du deine Bedürfnisse näher spezifizierst. Worum geht es dir denn? Mal abgesehen vom Design.
 

Alan_Garner

Idared
Mitglied seit
16.05.13
Beiträge
27
oh, die frage war eig an forenwalter gerichtet.... deins hatte ich ehrlich gesagt noch gar nich gelesen.
aber um deine frage zu beantworten: ich brauche ien speichermedium mit viel speicherplatz. 4tb sind völlig ok und auch wenigstens noch gut erschwinglich. vor allem geht es mir darum, dass mein fernseher die daten wiedergeben kann....
 

soramac

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.08.12
Beiträge
2.367
Ich betreibe selbst die WD MyCloud in der 3TB Variante. Die myCloud dient nur dazu, dass du mit der iPhone App von überall auf deine Daten zugreifen kannst, falls nicht, dient die Festplatte ausschliesslich als Netzwerkfestplatte, da diese ein Gigabyte Ethernet Anschluss hat. Sprich, du schliesst die Festplatte an dein Netzwerk an, Router in diesem Fall. Dein Fernseher auch und der kann dann darauf zugreifen. Fertig.
 

forenwalter

Winterbanana
Mitglied seit
09.08.11
Beiträge
2.197
Ich betreibe selbst die WD MyCloud in der 3TB Variante. Die myCloud dient nur dazu, dass du mit der iPhone App von überall auf deine Daten zugreifen kannst, falls nicht, dient die Festplatte ausschliesslich als Netzwerkfestplatte, da diese ein Gigabyte Ethernet Anschluss hat. Sprich, du schliesst die Festplatte an dein Netzwerk an, Router in diesem Fall. Dein Fernseher auch und der kann dann darauf zugreifen. Fertig.
Bei mir läuft schon eine WD MyCloud 2TB als reines Speichermedium, durch den Tag schalte ich diese ein damit mehrere Anwender mit Apple Geräte und Windows PC darauf zugreifen können, über das interne Netzwerk und von aussen über das Internet.
Am Abend wird dann die WD wieder heruntergefahren.
Die WD MyCloud ist realtiv günstig, aber wie schon gesagt der Support ist nicht der beste und die WD MyCloud hat durchschnittlich viele kleine Mängel.
 

Alan_Garner

Idared
Mitglied seit
16.05.13
Beiträge
27
Bei mir läuft schon eine WD MyCloud 2TB als reines Speichermedium, durch den Tag schalte ich diese ein damit mehrere Anwender mit Apple Geräte und Windows PC darauf zugreifen können, über das interne Netzwerk und von aussen über das Internet.
Am Abend wird dann die WD wieder heruntergefahren.
Die WD MyCloud ist realtiv günstig, aber wie schon gesagt der Support ist nicht der beste und die WD MyCloud hat durchschnittlich viele kleine Mängel.
aus eigener Erfahrung von euch Nutzern, auch von SORAMAC: welche Mängel treten da bei euch auf???
 

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.741
Und dann noch: WD stellt gute HDDs her, da bestehen nicht die geringsten Zweifel. Ich habe selbst gut zwei Dutzend im Einsatz. Irgendwann mal stirbt eine, das ist bei allen Platten so.

Aber: Ich habe schon einige Komplettprodukte dieses Herstellers gesehen, in auseinanderklamüserter Form wohlbemerkt, da wurde mir übel. Es muss, respektive kann gar nicht anders sein, dass HDDs die die QC (Quality Control) nicht bestehen, also nicht in die herkömmlichen Verkaufskanäle dürfen / können, mit etwas Lötzinn, Käbelchen oder sonst so Murks doch noch unter die Leute gebracht werden. Dasselbe gilt in ähnlicher Form auch für Komplettprodukte anderer Hersteller. (Herstellen-Lasser)

So lange diese Dinger bei unbedarfteren ihre Dienste tun, gut O. K. Solltest du aber Schraubertalent besitzen und eines Tages das Teil öffenen wollen, zwecks Um- Aufrüstung z. B., dann gute Nacht. Dann wirst du dir wünschen bei der Beschaffung nicht so geizig gewesen zu sein. Ein Synology mit identischer Speicherkapazität kostet mehr. Den Mehrpreis ist er auch locker wert.


3. - Und, weiß zufällig jemand, ob und wie mein Ferseher Daten (oft auch mehrere GB groß) von der Cloud einem NAS erkennt und die Daten lesen kann?
Hiermit meinst du Filme, Fotos und so? Wenn ja, das geht. Natürlich, sonst wäre so ein Ding ja Platzverschwendung.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Alan_Garner