1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WD Festplatte wird nach Fehler beim Löschen nicht mehr erkannt

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von jonagored, 14.05.09.

  1. jonagored

    jonagored Granny Smith

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    15
    Hallo,
    ich habe mir eine schicke neue externe Festplatte zugelegt. Eine Western Digital My Passport Studio (2.5er, 500GB, USB und FW800, HSF+ vorformatiert).

    Mein Plan war, darauf mit Carbon Copy Cloner (über FireWire) einen startfähigen Klon meiner internen HD zu erzeugen. Um es kurz zu machen, dass klappte nicht (irgendwann brach das Klonen immer ab). Im CCC Forum fand ich den Hinweis, dass WD Festplatten hierfür absolut nicht zu empfehlen sind. Ein Kollege gab mir den Tipp, doch mal OS X auf der Platte zu installieren und so zu probieren ob sie startfähig ist. Nun ja, auch der Installationsvorgang brach irgendwann ab (kurz bevor normalerweise die zweite DVD eingelegt wird).

    Also die leichte Entscheidung, die Platte geht zurück zum Onlinehändler.

    Zuvor noch kurz mit dem Festplattendienstprogramm löschen, 1x mit Nullen überschreiben sollte reichen. Dann der Fehler "Beim Löschen des Mediums ist ein Fehler aufgetreten"..."No such file or directory". Ab dort wurde sie als "unformatiert" angezeigt. Ich versuchte dann sie als "Mac OS Extended (Journaled)" zu formatieren. Irgendwann dann die Fehlermeldung "Partitionieren des Mediums "(null)" fehlgeschlagen. Formatieren des Dateisystems ist fehlgeschlagen".

    Die Status-LED leuchtet, die Platte läuft, aber sie wird nicht mehr erkannt und auch im Festplattendienstprogramm nicht mehr angezeigt. Stecker ziehen, neu booten, Foren lesen. Hat mir leider alles nichts gebracht.

    Gibt es einen Trick wie ich sie wieder sichtbar machen und die Partition wieder herstellen kann?
     
  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Forget it.

    Wenn ich jetzt Linux' gparted und Windows-Tools nenne, dann wäre die Wirkung die einer Kartonwand gegen einen Tsunami. Ok, du könntest es versuchen (u.a. auch mit Programmen wie "Data Rescue II", die defekte HDs wiederherstellen können), viel davon erwarten würde ich jedoch nicht.

    Bring die HD einfach zurück zum Händler und berichte, dass keine einzige angegebene Funktion hingehauen hat.
     
  3. jonagored

    jonagored Granny Smith

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    15
    Danke für deine Antwort.
    So werde ich es wohl auch machen. Ich habe nur ein wenig Bedenken, da das Widerrufsrecht ja an gewisse Bedingungen zum Zustand der Ware verknüpft ist. Alternativ wäre dann ein Gewährleistungs-/Garantiefall anzunehmen. Aber der dauert und bringt mich wieder zurück zum gleichen Produkt (was ich jetzt nicht mehr will). Na ja, werde es wohl drauf ankommen lassen müssen.
     

Diese Seite empfehlen