1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Was zum lachen...: Die Geschichte von Windows als virtueller PC

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von joey23, 27.12.06.

  1. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    guten abend...:

    http://www.winhistory.de/vpc/vpc2.htm

    da gibts die geschichte von Windows also online-V-PC. sehr cool, welchen davon habt ihr kennengelernt...? mein erster war 3.11, aber da war ich erst 10!!

    joey
     
    jonni4000 gefällt das.
  2. mein erster war auch 3.11
    da war ich allerdings 3 jahre alt
     
  3. Syncron

    Syncron Gast

    Windows 95 war der erste Kontakt mit der Computerwelt. Ich glaube da war ich neun oder zehn.
     
  4. 486er

    486er Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    315
    #4 486er, 27.12.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.12.06
  5. SirHenry

    SirHenry Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    329
    Also ich hab Windows 3.1 als das älteste Windows-Betriebssystem, das ich kennengelernt habe, in Erinnerung. Damals hab ich ab und zu mal was bei meinem Onkel am Computer gemacht, ich selbst hatte damals noch keinen PC. Danach ging es mit Windows 95, 98, 2000, später dann mit SuSE Linux, Redhat Linux, Windows XP und ubuntu Linux weiter, bis ich dann, zu Anfang dieses Jahres, endlich zum Mac kam. :)
    Die ganz alten Windows-Versionen kenn' ich nicht mehr, aber ich bin ja auch noch jung und irgendwie glaub' ich nicht, dass ich da viel verpasst habe :D
     
  6. Zareyja

    Zareyja Idared

    Dabei seit:
    07.09.05
    Beiträge:
    27
    Meine erste Begegnung war vermutlich mit Windows 2.0.
    Kann mich noch erinnern, dass ich noch nicht in der Grundschule war, muss also so mit 5 gewesen sein.

    Zumindest war das der erste mit dem ich was zu tun hatte, direkt danaben stand noch ein PC mit nem älteren system an dem mein Vater bestelte.
     
  7. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    War bei mir auch so:p
     
  8. m00gy

    m00gy Gast

    Erster Kontakt mit der Computerwelt: Sinclair ZX81 - Folientastatur, 1KB Hauptspeicher

    Dann diverse MS/DR-DOS-Versionen

    Windows 2.0 - Windows XP

    Mac OS 9

    Mac OS X
     
  9. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Oh, kann da nicht mitreden. Mein 1. Kontakt war Mac OS 7.
     
  10. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    interessanterweise hat sich das design von minesweeper bis heute nicht geändert.
     
  11. factorx

    factorx Cripps Pink

    Dabei seit:
    28.11.06
    Beiträge:
    155
    Ganz am Anfang hatte ich keine grafische Oberfläche. Nur Kommandozeile und Norton Commander. :D
    Hach, das waren noch Zeiten. Da war ich 6 oder 7 Jahre alt oder so.
     
  12. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    mh also ich hatte auch zuerst nur DOS aber Windows 1 und 2 hatten wir nie. (War ja eigentlich auch nicht so der Bringer). Richtig angefangen hats bei mir mit win 3.1
     
  13. naim

    naim Alkmene

    Dabei seit:
    08.04.05
    Beiträge:
    33
    gestartet mit ATARI ST und dort Windows 3.0 mit Hardwarehuckepackplatine betrieben, Zwischenstopp bei Windows 2.00, 3.00...., gelandet bei MAC OS 7.............................MAC OS X
     
  14. Syncron

    Syncron Gast

    Paint aucho_O
     
  15. Zacard

    Zacard Fießers Erstling

    Dabei seit:
    26.12.06
    Beiträge:
    128
    Ist doch eigentlich traurig.o_O

    Mein erster KOntakt war 95, doch kurz da nach habe ich bei einem Freund 3.1 gesehen und ich habe das erste Mal ein Spiel gesehen & gespielt.
    Das war so ein Transport Spiel, wo man mit Schiffen um die Welt fahren musste und einkaufen und verkaufen usw.
    Mein zweites Spiel war auf 95 Willi Werkel.
    Das läuft auch auf nem Mac, müsste ich eigentlich mal ausprobieren.;)
     
  16. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Mein erster Rechner war ein XT-irgendwas. Ich kann mich eigentlich gar nicht mehr an das OS erinnern, dürfte irgendein uraltes MS-DOS gewesen sein. Ich kann mich da eigentlich nur noch an ZakMcKracken erinnern :) Den (ausgemusterten) Rechner hab ich mit 9 Jahren bekommen.
    Dann folgte ein (ausgemusterter) 286-irgendwas, ein 386-irgendwas (ebenfalls nur MS-DOS).
    Zu meinem 12. Geburtstag hab ich dann meinen ersten "vernünftigen" Rechner bekommen: einen 486-DX2 66. Da lief Win 3.1 drauf. Meine erste Windows-Erfahrung - die aber eigentlich völlig an mir vorbeiging, ich war viel zu sehr damit beschäftigt irgendwie mit der EMM386.exe zu hantieren, um Speicher für Spiele freizukriegen.
    Der nächste Rechner war dann auch der erste selbstgekaufte (vom ersten selbstverdienten Geld): ein Pentium1 133. Das war ne ziemliche Höllenmaschine damals, glaube mit Win 95 dabei oder später drauf gemacht.
    Bis auf Win ME hab ich danach alles mitgemacht mit den unterschiedlichen Rechnern, die danach kamen.
    Nur Vista, das klemm ich mir ;)
     
  17. niemehrwindoofs

    niemehrwindoofs Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    1.502
    Als ich 8 oder so war, hat mein Kumpel nen Laptop mit Windows 3.11 bekommen. S/W-Display und er hatte nur Mario Kart oder sowas drauf. Kurz darauf hatten wir im Hort(da war ich 9) nen Apple Desktop-Computer(aber jetzt fragt mich bitte nicht, welchen), auf dem man Lemmings spielen konnte. Dann im März 1999 haben wir unseren Pentium II, 350 Mhz, 2 GB Festplatte, Windows 95, später Upgrade aud Win 98.
    Dann haben wir uns vor 2 Jahren nen Athlon 2600+, 80GB, 512MB RAM zugelegt und den größten Fehler gemacht, den man machen kann: Windows XP! Grausiges Betriebssystem und deshalb habe ich jetzt ein MacBook:D:D:D
     
  18. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Stina Lohmann

    Dabei seit:
    21.11.06
    Beiträge:
    1.042
    Der erste PC, den ich gesehen habe, war ein CP/M-Rechner. Der erste, an dem ich selbst was gemacht habe, war ein Commodore PET 2001. Der hatte standardmäßig 2 KB Hauptspeicher. 1 KB ging für den Bildschirmspeicher weg (25x40 Zeichen), nochmal 512 Byte für die Systempointer. Allerdings war dieser PET auf satte 4 KB hochgerüstet. Das erstaunlichste war eine Kassette Space Invaders - bei der hatten die Programmierer es geschafft, das ganze Spiel in 2 KB Code zu quetschen...
     
    Herr Sin gefällt das.
  19. theneoinside

    theneoinside Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    19.05.06
    Beiträge:
    426
    bei mir hats damals mit windows 3.11 for workgroups angefangen, weiter gings mit nt, parallel os/2 warp, dann bekam ich meinen ersten eingenen rechner, war n 386er, da hatte ich nur ms-dos drauf. das war zwar eni rückschritt, hat mir aber gereicht, da ich den rechner lediglich zum programmieren in turboPascal benutzt hab. naja dann kam windows 98, was für mcih das grausigste microsoftprodukt aller zeiten ist, windows 2000 und vor nem halben jahr kam dann ncoh windows xp am rechner meines vaters dazu.
    in der applewelt bin ich vor n paar wochen mit os x.4.8 eingestiegen ;)
     
  20. hpsg

    hpsg Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    1.052
    Bei mir ging es mit Windows 3.1 los. Das waren noch richtige Kult Computer!
    Dannach bekam ich Windows 95, 98, me und xp.
    Ab Win 98 ging es bei mir parallel dazu auch mit Apple los. Ich habe immer parallel ein bisschen Windows betrieben, weil ich mit Rechner Reparieren und Einrichten im Bekanntenkreis immer ein paar Euro dazu verdienen konnte. Die haben nun leider alle Windows, und deswegen musste man schon wissen wie das da so ist in der "neuen" oder "anderen" Windows-Welt. Wenn die allerdings alle Apple hätten, hätte ich auch weniger Geld in der Tasche weil die ja nicht so schnell Probleme machen, hat also alles seine Vorteile!
    Aber das neue Vista werde ich mit großer Sicherheit nicht mehr mitmachen. Da werde ich meine Windows Schüssel wohl in die Tonne stampfen. Ich selbst benutze für mich eh nur noch Macintosh, also ist es eher Pech für die Bekannten wenn die die neuen Vista-Probleme bekommen werden! :)
     

Diese Seite empfehlen