1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was verdient man eigentlich beim Zivildienst mindestens?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Starbreaker, 17.05.08.

  1. Habe ich mich schon immer mal gefragt. Google verwirrt mehr, als dass es hilft.
     
  2. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
    wenn dir das so anschaust: klick dann ist das nicht gerade wenig :)
     
  3. Danke, neolux. Wenn man also allein schon auf Mahlzeiten/Verpflegung verzichten würde, kann man auf mind. 450 Euro kommen.
     
  4. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
    was meiner meinung ok ist. kommt ja immer drauf an was du machst. wenn du essen ausfahren musst für irgendeine sozialstation, dann sind 450€ ganz ok.
     
  5. ecinaeo

    ecinaeo Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    633
    Also ich hatte folgenden Verdienst während meines Zivildiensts ( Monate 1-6 basieren auf dem alten Sold - Monate 7-9 basieren auf dem neuen - ab 01.01.08)

    Monat 1-3 --> ca 540€
    Monat 4-6 --> ca 580€
    Monat 7-9 --> ca 640€

    Anmerkung: Das war das Maximum was man erhalten konnte ...
     
  6. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Man kann ja noch aufstocken, wenn man beispielsweise seine eigene Unterwäsche, anstatt die vom Bund verwendet. Ich glaub sogar, das wir damals noch Kohle für den Friseur bekommen haben. Dafür das man eigentlich rundum versorgt wird, reicht das Geld zum saufen gehen :-D
     
  7. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
    bund? es geht um zivildienst :p
     
  8. der Mo

    der Mo Stechapfel

    Dabei seit:
    10.02.08
    Beiträge:
    162
    Wobei mit "beim-Essen-sparen" war damals nicht bei mir. Da wurde mittags Essen angeboten und damit hatte sich das für mich erledigt. Egal ob ich tatsächlich was gegessen habe oder nicht. Immer wenn die Kantine offen hatte, bekam ich die Möglichkeit, dort zu essen und damit kein Verpflegungsgeld für den Mittag.
     
  9. Sicher? Laut diese Seite ist es möglich, auch darauf zu "verzichten":

    http://www.zivildienst.de/cln_030/l...uenfte/Verpflegung/Verpflegung.html__nnn=true
     
  10. ecinaeo

    ecinaeo Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    633
    Ja man kann darauf verzichten...
    Du musst bei deinem Bewerbungsgespräch oder bei dem Gespräch wo du die Unterlagen vom BAZ ausfüllst angeben, ob du Verpflegung haben möchtest oder lieber das Geld haben möchtest ...
     
  11. der Mo

    der Mo Stechapfel

    Dabei seit:
    10.02.08
    Beiträge:
    162
    Na dann haben die mich damals über's Ohr gehauen. Mir wurde immer gesagt, dass ginge nicht...:mad:
    Was hätte ich dafür gegeben, auf solch kulinarische Köstlichkeiten wie "Grützwurst" oder "Lungenwurst" zu verzichten und mir von dem Geld ein Brötchen und 'ne Wiener zu holen...;)
     
  12. ecinaeo

    ecinaeo Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    633
    Manche Dienststellen sind der Meinung, dass sie dich zwingen können etwas bei ihnen zu essen - aber auf dem Ziviseminar wo ich war, wurde gesagt, dass das nicht rechtens ist und man sich selber aussuchen kann, ob man was essen will oder nicht ...
     
  13. Utz Gordon

    Utz Gordon Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    316
    Meine Dienststelle war auch der Ansicht, dass man erst ab dem 2. Monat ein Recht auf Fahrgeld hätte und ein Freund musste sich die Gehaltserhöhung von 2008 mit seinem Regionalbetreuer "erkämpfen". Bei solchen Dingen kann man ruhig mal auch beim Amt nachhaken.
     
  14. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Oh, verdammt :) hab ich überlesen ...
    Wehrdienstverweigerern kann ich leider nicht helfen, ich weiß ned wo man als Zivi überall schnorren darf, aber ich glaube mal gehört zu haben, wenn man es bei den älteren Leuten geschickt anstellt, bekommt man hin und wieder ne Mark Trinkgeld. Allerdings mit der ständigen Auflage sich die Haare schneiden zu lassen und kein Marihuana oder Alkohol davon zu kaufen ;)
     

Diese Seite empfehlen