1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Was passiert mit Lizenzen?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Bobica, 06.12.08.

  1. Bobica

    Bobica Ontario

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    344
    Hallo Gemeinde,

    hatte bis zuletzt VMWare Fusion 1.2 auf meinem Macbook, das ich aber deinstalliert habe, wegen eines Umtausches. Dort waren sehr wichtige Programme installiert, wie zum Beispiel Inventor oder auch ein Office-Paket.

    Nun denke ich darüber nach mir Fusion 2.0 anzuschaffen, das wäre eine Vollversion, sodass meine alten Daten verlorengehen. Meine Frage ist folgende:

    Wenn ich Windows und Office jeweils ein weiteres Mal installiere, werden die mir als neue Installation auf einem neuen Rechner angerechnet? Oder merkt die Software, dass es das gleiche Gerät ist?
    War auf der Supportseite von Office aber klüger bin ich nicht geworden. Wäre sehr erfreut über ein Paar Antworten.
    Vielen Dank schonmal
     
  2. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Bei Office gibt es meines Wissens keine Aktivierung. Du kannst also einfach mit dem Product Key installieren. Bei Windows mußt du eventuell telefonisch aktivieren und angeben, daß Du auf dem selben Rechner neu installieren mußt. Du bekommst dann einen Installationscode den du bei der Installation eingeben mußt. Ausnahme ist eine Volumenslizenz, die keinen Produktkey abfragt.
     
  3. knacky

    knacky Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    396
    Office muss imho auch aktiviert werden. Eigentlich das selbe Spiel wie bei der Windows installation. Microsoft setzt jedoch ein virtualisiertes Windows einem nativen Windows gleich. Wenn du aber deine Fusion 1.2 installation löschst, ist das ganze kein Problem.

    Was du zusätzlich versuchen kannst, sind die Aktivierungsdaten deines XPs(?) zu sichern. Bei Windows XP sind es: wpa.bak, wpa.dbl und zur sicherheit nimm noch die wpabln mit. Diese Dateien findest du unter C:\Windows\system32. Die drei Dateien einfach kopieren (z.B. auf einen USB Stick) danach neues Windows installieren ganz normal, Windows aber nicht aktiveren, danach im abgesicherten Modus booten und die drei Dateien reinkopieren.

    Wenn alles glatt läuft gilt dein Windows als aktiviert. Die Hardware muss aber ähnlich sein. Da du aber von VMWare zu VMWare wechselst, sollte der grossteil übereinstimmen.

    Bei Office gibts die Möglichkeit im übrigen auch, weiss ich allerdings zur Zeit gerade nicht auswendig, ich glaube die Daten sind im "Andwendungsdaten" Ordner oder so... Jedenfalls bei Dokumente & Einstellungen...

    Ich hoffe ich konnte dir helfen.

    Freundliche Grüsse
     
  4. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Installiere das ganze und aktiviere es einfach noch einmal. Da du ja nur die VM Fusion Version wechselst, ist das alles ja legal. Beim Inventor hast du dann auch wieder 30 Tage Zeit (wenn du die VM komplett neu installierst). Hast du denn das Image von der VM noch gesichert oder das mit gelöscht?
    Ach wenn Windows sich nur per Anruf aktivieren lassen will, ist das ja auch ok. Meistens landet man eh nur am Computer.
     
  5. Bobica

    Bobica Ontario

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    344
    OK vielen Dank für die Antworten, werde das, sobald VMWare 2.0 da ist versuchen und mich melden. Dann haben andere, die das gleiche Problem haben sollten auch was zum nachschlagen. Das einzige was ich noch habe ist der Ordner von VMWare, in dem meine virtuellen Maschinen waren bzw. nur die eine mit Windows xp und dort sind auch zumindest die Programme noch drin. Vllt kann ich die einfach übertragen und es läuft einfach.
     
  6. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Die Programme sind da drin oder sind das nur die Verknüpfungen? Wenn die ganze VM noch vorhanden ist, dann solltest du diese in die neue Fusion Version importieren können.
     
  7. Bobica

    Bobica Ontario

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    344
    Habe in dem Ordne nun eine Datei mit der Endung vmdk gefunden, die 5 gb groß ist. Kann vllt. ein Snapshot sein.
    Hatte abe versichert, dass ich das Programm gelöscht habe, was auch stimmt. Aber das Vorhandensein dieser Dateien macht mich nicht zum Lügner oder?
    Kann ja damit nichts anfangen, solange ich kein neues VMWare habe
     
  8. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Du hast vielleicht das Programm aber nicht die VM gelöscht. Wenn es das Image ist, kannst du das direkt öffnen bzw. importieren. Dann hat sich das Problem mit der Neuinstallation erledigt und du musst evtl. nur einmal Windows aktivieren.
     
  9. Bobica

    Bobica Ontario

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    344
    Hat alles bestens geklappt, es war so, als ob ich VMWare 1.2 nie gelöscht hätte, nur irgendwie sehr viel flüssiger
     

Diese Seite empfehlen