1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

was ist kaputt?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von apfelben, 05.06.09.

  1. apfelben

    apfelben Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.05.09
    Beiträge:
    11
    Hallo!

    Ich hab ein ernsthaftes Problem mit meinem 24" iMac (2006).
    Er stürzt immer wieder richtig ab. Zuerst dachte ich, ich habe mein System zerschossen.
    Also habe ich die Festplatte komplett gelöscht und das OS nochmal clean installiert.
    Es ging eine Weile gut, aber irgendwann kamen wieder Kernel Panics.
    Ich habe auch über den Hardware-Test den Speicher gecheckt: nichts gefunden.
    Dann dachte ich, es ist vielleicht die Festplatte. Also hab ich versucht, das System auf einer externen Platte zu installieren. Aber während der Installation ist er auch abgeschmiert.
    Ich hab dazu eine Log-Datei, kann damit aber wenig anfangen. Aber vielleicht hilft sie jemandem von euch weiter, um die Ursache meines Problems zu finden?

    Bin für jeden Tipp dankbar!

    Benjamin
     
  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Hallo!

    Der Hardwaretest findet nicht immer alle Fehler; besonders, was den RAM angeht. Hast du zwei Riegel drin? Dann prüfe das Verhalten des Macs mit jeweils einem.

    Wenn in beiden Fällen die Freezes auftreten, dann ist das wohl ein Fall für den Service-Partner (Logicboard-Schaden).
    Hast du alle Firmware-Updates eingespielt?
     
  3. apfelben

    apfelben Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.05.09
    Beiträge:
    11
    Das mit den Speicher-Riegeln werd ich mal ausprobieren.

    Wenn es tatsächlich ein ernsthafter Schaden ist (also z.B. Logicboard), was kommen da ungefähr für Kosten auf mich zu?

    Die Firmware müsste eigentlich auf dem neuesten Stand sein.
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Könnte sein, dass Apple das auf Kulanz austauscht (es gab kürzlich Fehler in den Graphikchips der iMacs). Wenn nicht, dann sind's einige hundert Euronen (da habe ich keine Ahnung).
     
  5. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    genau das spiel habe ich grade mit meinem iMac 24" - selbes szenario nur dass bei mir schon LCD (2x), Logicboard (1x), Graphicboard (2x), RAM getauscht wurde - das gerät steht heute genau 5 Wochen beim AASP und die wissen nicht mehr was sie eigentlich noch machen sollen - Apple will das Gerät nicht tauschen, obwohl es laut ProductSpecialist die sinnvollste Lösung wäre ...
     

Diese Seite empfehlen