1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was ist die Boot Rom?

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von Tonic, 10.11.09.

  1. Tonic

    Tonic Bismarckapfel

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    76
    Hallo zusammen!

    Ist die Boot Rom ein Hardware oder software Teil?
    Denn ich hab ein 3gs aus Woche 40 und hab die FW 3.1.2 drauf,meine Freundin jedoch hat auch eins aus Woche 40 und noch 3.1 drauf.. Kann das sein? Oder hab ich meins ausversehen geupdated?

    Würd nähmlich meins auch gern nach jedem Boot normal brauchen können wie sie,ohne neu zu jailbreaken..

    Hat die bootrom auch einen einfluss auf VoIP? Denn bei Skype hört sie mich normal,bei mir hackts alles ab..:(

    MfG
     
  2. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Das Bootrom ist eine Software, die fest in der Hardware drin ist (ROM = nur lesbar).
    Es hat nichts mit der Firmware des Gerätes zu tun.
    Das Bootrom ist für den Startvorgang zuständig.
    Hast du das neuste Bootrom, ist nur ein tethered JB möglich (so wie du das beschreibst).

    Und nein, da es nur lesbar ist, kannst du es nicht austauschen.

    MfG
    MrFX
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Unsinn. Das "Boot ROM" IST die Firmware.
    (So nennt Apple das bei allen seinen Systemen.)
     
  4. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    im iPhone Wiki wird das Betriebssystem (iPhone OS) als die Firmware des Gerätes bezeichnet und die meine ich auch.
    Das Betriebssystem hat mit dem Bootrom nichts zu tun. So besser?

    Das Bootrom sitzt im Prozessor und wurde schon bei der Herstellung "eingebrannt".
    Es ist die erste "Instanz", die ausgeführt wird, wenn das Teil gestartet wird.

    Geräte mit diesen Bootrom-Versionen können momentan nur mit einem tethered JB versehen werden:
    iBoot-240.5.1 (iPod Touch Late 2009, 8GB)
    iBoot-359.3.2 (iPhone 3GS ab 40. KW 2009)
    iBoot-359.5 (iPod Touch Late 2009, 32 und 64 GB))

    MfG
    MrFX
     
  5. OleHH

    OleHH Damasonrenette

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    494
    Dann darf man nur die Updates nicht "Firmware"-Update nennen. Denn ein ROM schließt jedes Update aus :)
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    ROMs benutzt man schon seit 15-20 Jahren nicht mehr.
    EEPROM ist das Zauberwort.
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Moderne Prozessoren besitzen eine ganz eigene, autonome Firmware, die mit der des Geräts nur sehr indirekt zusammenhängt. Man nennt so was "Microcode" und auch das wird zwar nichtflüchtig, aber dennoch nachträglich lösch- und ersetzbar abgespeichert.
    Das, was in den Systeminformationen (aus traditionellen Gründen) als "Boot ROM" angezeigt wird, befindet sich in einem (momentan) 2 MB grossen Flashspeicher, ganz ähnlich dem in einem USB-Stick oder in einer CF-Karte, nur wird der fest auf der Platine des Garäts verlötet.
     
  8. Clinnt

    Clinnt Cripps Pink

    Dabei seit:
    04.08.09
    Beiträge:
    152
    Ums leicher verständlich zu machen:

    Das BootRom beim iPhone entspricht dem BIOS bei einem PC (kann aber entgegen dem PC nicht geflashed werden).

    Die Firmware (z.B. OS 3.1.2) bei iPhone entspricht dem Betriebssystem des PC's (z.B. WinXP mit SP2).
     

Diese Seite empfehlen