1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was ist besser?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von sweet apple, 15.10.06.

  1. Hallo,

    ich bin am überlegen, da ich schon ein Macbook besitze, ob ich mir einen Apple Desktop Mac kaufen soll.
    Bin von meinem Macbook sehr begeistert:);):). Entweder ein Mac Mini oder ein Imac, ein Mac Pro kommt leider aus kostengründen nicht in Frage:-c. Den iMac 17er Modell (welches weiß ich noch nicht, könnt ihr mir eines besonders Empfehlen???) würde ich mir dann später aufüsten (mehr Ram, mehr Festplatte). Der Mac Mini wäre auch sehr interessant allerdings nur mit einem selbstgemachte Core Duo 2 Update. Mehr Ram würde ich mir auch dann gerne holen. Nun frage ich mich, was man ambesten sich holt. Hat jemand gut und weniger gute Erfahrungen gemacht mit iMac um Mac Mini? Lohnt sich das Core Duo 2 Update oder nicht?

    Gruß an alle im Forum

    Sweet Apple
     
  2. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    Wäre eine externe Festplatte und ein großes Display nicht günstiger als ein Desktop-Mac??? Für den Preis eines iMac 17" kannst Du Dir schon ein schönes 20" Display und eine Riesen-Festplatte holen (die gibt es auch in einem schönen Mac-Design). Falls Du nicht auf eine gute Grafikkarte angewiesen bist, ist das sicher die günstigste Lösung.

    Andernfalls würde ich mir einen iMac holen, aber mindestens einen 20er. Den gibt es bestimmt zwischendurch im Refurb-Shop relativ günstig.
     
  3. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    Ach so: Das Core 2 Duo Update lohnt sich, wenn man ein knappes Budget hat, nicht.

    Es stimmt schon, dass die Core 2 Duo schneller sind. Ich hab selber einen 1,83 GHz Core Duo und einen 2,16 GHz Core 2 Duo. Einen Geschwindigkeitsunterschied kann ich zwar feststellen, aber der Core Duo 1,83 GHz ist in allen Anwendungsbereichen zufriedenstellend schnell und nicht weit von der Leistung eines C2D entfernt.

    Die native 64-Bit-Unterstützung des C2D ist für die meisten Privatanwender nicht relevant.
     

Diese Seite empfehlen