1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Final Cut] was in Premiere geht, muss doch auch in FCP möglich sein...

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von lighthouseworx, 26.03.10.

  1. lighthouseworx

    lighthouseworx Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.03.10
    Beiträge:
    9
    Hallo zusammen,

    ich habe mir vor Jahren Premiere selbst beigebracht und da ich nun eher auf dem MacBookPro arbeite und dort auch FCP zur Verfügung habe, nutze ich dieses auch. Vor allem da FCP mit HD besser umgehen kann, so kommt es mir jedenfalls vor.
    Oft liest man, das FCP neben AVID mit das professionelleste Schnittprogramm ist. Schön und gut und auch deswegen ein Grund für mich, mit FCP zu arbeiten, da ich einfach nicht der AVID-Typ bin.

    Aber warum erkennt FCP nicht wie Premiere, wenn man z.B. zwei Clips übereinander überlappen lässt und diese dann wieder nebeneinander packt, dass das Material nicht gerendert werden muss? FCP peilt das irgendwie nicht, dass es da keinen Grund zum rendern gibt. Nur mit Apfel + Z kann man das erneute rendern verhindern, nicht aber einfach mit Clips per Drag&Drop wieder nebeneinander packen.

    Genauso auch, wenn ich 2 Videospuren übereinander habe, und in der UNTEREN Spur einen Clipschnipsel etwas verschiebe, dann muss trotzdem gerendert werden in FCP, obwohl der Clip in der darüberliegenden Spur 100% Deckung hat und der darunterliegende Clip garnicht "gesehen" werden kann...
    Premiere geht da irgendwie logischer vor, was notwendige Rendervorgänge in der Timeline angeht. Warum kriegt das FCP nicht gebacken, obwohl das doch das Profitool neben AVID sein soll? Oder kann man das irgendwo einstellen und ich hab's nur noch nicht gefunden?

    Viele Grüße
    lighthouseworx
     
  2. zeske

    zeske Riesenboiken

    Dabei seit:
    09.10.09
    Beiträge:
    286
    ist bei mir auch so ich kann es mir nicht erklären mit der zeit kann man damit leben
     
  3. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Das liegt dann daran, dass ihr Material verarbeitet was nicht FCP-geeignet ist. Wenn ihr HDV, ProRes etc schneidet muss überhuapt nichts gerendet werden.
     
  4. lighthouseworx

    lighthouseworx Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.03.10
    Beiträge:
    9
    Ich schneide mit HDV-Material, allerdings mit dem Apple Indermediate Codec. Dass das jetzt noch Codec-abhängig ist, hätte ich nicht gedacht. Premiere schluckt ja auch movs mit verschiedenen Codecs (H264, Apple Animation,...), obwohl AVI für Premiere eigentlich besser geeignet ist.
    Ich arbeite wirklich gerne mit FCP und bin da auch immer noch kein Profi drin, aber das finde ich bissel schwach, dass man jetzt auch noch auf ProRes achten muss. Wenigstens die Apple-eigenen Codecs sollten funzen, wie halt auch der Intermediate-Codec...
    Danke für die Antwort!
     
  5. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Bitte schau einfach mal in die Anleitung, wo du da einen Fehler machst. HDV lässt sich definitiv schneiden, ohne jeden Schnitt neu zu rendern. Erst wenn du Greenscreeneffekte etc anwendest, musst du rendern. Eventuell sind auch einfach nur die Wiedergabeeinstellungen falsch. Ich würds auf "dynamisch" stellen.
     
  6. lighthouseworx

    lighthouseworx Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.03.10
    Beiträge:
    9
    also ja, ich muss auch nicht nach jedem Schnitt neu rendern, nur beim überlappen und wieder zurück schieben. Mein Projekt ist in diesem Fall so angelegt, dass es nur 960px breit ist, das HDV-Material hat eine Breite von 1440px. Das habe ich absichtlich gemacht, um noch Spielraum zu haben für Ranschnitte und weil 960 breit vollkommen ausreichend ist in diesem Fall. Wenn ich das Videomaterial in die Timeline ziehe von dem 960er Breite-Projekt, muss es logischweise erst mal gerendert werden, weil das Video in den Bereich eingepasst wird (Skalierung 66,67%). Wenn es dann aber gerendert wurde und ich zwei Clips überlagere und wieder zurück schiebe, muss neu gerendert werden...
    Habe es auf "dynamisch" gestellt, hat leider nicht geholfen...

    Gruß
    lighthouseworx
     

Diese Seite empfehlen