1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Was haltet ihr von der Eos 1000D bei Media Markt?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Sleepyhh, 22.01.10.

  1. Sleepyhh

    Sleepyhh Jamba

    Dabei seit:
    29.07.08
    Beiträge:
    58
    Moin Leute,

    ich überlege mir eine günstige Digital Spiegelreflex zuzulegen, günstig da ich Anfänger auf dem Gebiet bin und bisher nur Kompaktkameras besessen habe.

    Jetzt bin ich auf folgendes Angebot beim Media Markt gestoßen und würde gerne eure Meinung dazu hören.

    EoS 1000D inkl. Tamron AF 18–200 mm 1:3,5–6,3 XR Di II LD Aspherical (IF) Macro Digitale Spiegelreflexkamera
    CMOS-Sensor mit 10,1 Megapixel, 6,35 cm LCD (2,5 Zoll), 7-Punkt-Autofokus mit mittigem Kreuzsensor, Serien- aufnahmen mit bis zu 3 Bildern/Sekunde, DIGIC-III- Prozessor, großer und heller Sucher, Verschlusszeiten 1/4000 s bis 30 Sekunden, Kartensteckplatz für SD-/SDHC-Speicherkarten, inkl. Tamron 18–200 mm Objektiv – perfektes Allround-Objektiv für Reise-, Landschafts-, Portrait- und Tierfotografie,
    (Filtergewinde: 62 mm).

    Kosten soll das ganze 444€.


    Über die Kamera habe ich schon ein wenig gelesen, und rausgelesen, dass sie für Anfänger wohl nicht die schlechteste Wahl ist und die Bildqualität sehr gut sein soll in dem Preissegment.
    Leider habe ich keine Ahnung wie das Objektiv einzuschätzen ist.

    Was sagt ihr zu diesem Angebot ?

    mfg Sleepy
     
  2. Bissy

    Bissy Johannes Böttner

    Dabei seit:
    03.02.07
    Beiträge:
    1.159
    Das Angebot finde ich ganz gut. Die Kamera ist wirklich was für Einsteiger! Man kann damit schon ganz gut arbeiten, leider ist sie etwas klein! Also vorher lieber mal in die Hand nehmen un schauen wie du sie "greifen" kannst.

    Zum Objektiv: Ist ein passables "Immerdrauf" für einen Anfänger. Die Schärfe ist jetzt nicht überragend aber auch nicht schlecht. Zum normalen Kit ist es auf jeden Fall schonmal eine Verbesserung. Der Vorteil für dich: Da es ein 18-200 ist wird ein großer Bereich abgedeckt, ein normales Kit geht immer nur bis um die 50mm. Du hast somit in einem Objektiv die Möglichkeit, auch gut zoomen zu können.
     
  3. wellknownasmax

    wellknownasmax Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    539
    Hört sich gut an,
    ich habe für die 1000D + Kit (18-55) Objektiv 379€ bezahlt…

    Edit:
    MediMax Berlin Friedrichshain
    ist aber mittlerweile wieder teuer
    (Freut mich jedesmal wenn ich dem Laden bin :) )
     
  4. Gründlich

    Gründlich Königsapfel

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    1.212
    Das Objektiv ist aber nicht stabilisiert? Canon bietet ja keinen internet Stabi und bei 200mm Brennweite würde ich mir schon ein stabilisiertes nehmen...
     
  5. Florian-Klum

    Florian-Klum Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    20.05.09
    Beiträge:
    373
    Die Kamera soll nicht schlecht sein.
    Das Objektiv ist naja ich will nicht sagen scheiße aber es ist gut für den einstieg, nach etwa 2-3 Monaten kommt dir aber sicher der Wunsch nach mehr Weitwinkel oder Tele.
     
  6. implied

    implied Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    1.785
    Habe auch lange lange überlegt, weil auch ich einsteigen will in die Spiegelrelfex-Fotografie.

    Die 1000er war hier nur kurz im Blickwinkel. Aber zu dem Preis wohl echt fair, zumal 18-200 in einem Objektiv schon praktisch ist, da man nicht so viel mit sich führen muß.
    Das Tamron ohne IS (Bildstabilisator) wie vorher schon gesagt, ist aber dann eher was für Stativarbeiten oder sehr ruhige Hände und kurze Verschlußzeiten.
    Über die Schärfe des Tamron kann ich selber nichts sagen, soll aber in punkto Preis/Leistung entsprechend ok sein, den Canon-Objektiven aber unterlegen.

    Meine Entscheidung war dann die 500D mit den Canon-Kit-Objektiven IS 18-55 und IS 55-200, das Set ohne weiteres Zubehör (wie z.Bsp. zweiter Accu, schnelle 16GB SD, Koffer, Stativ, ...) kam auf 799,-, auch ein fairer Preis für die Leistung.
    Ach ja, bei der Investition auch das eine oder andere gute Buch mit einberechnen ;)

    Ich wünsche Dir viel Spaß, sowohl bei der Auswahl als auch dann beim Fotografieren.
     
  7. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Ich denke, dass der Wunsch nach einem lichtstärkeren Objektiv noch vorher kommt, aber für den Preis und als Einsteiger-/Anfängerset ist das schon in Ordnung.

    74er
     
  8. Sleepyhh

    Sleepyhh Jamba

    Dabei seit:
    29.07.08
    Beiträge:
    58
    Danke für eure antworten ich war jetzt eben mal im Media Markt und habe dabei eine alternative gefunden.
    Und zwar ist das die Nikon D3000. Bei dem Objektiv handelt es sich um ein 18-55 VR Objektiv AF, was auch immer das bedeutet.
    Dazu bekommt man eine 8GB Ultra SD-HC Karte.
    Kosten soll das ganze 479€

    Was haltet ihr davon ?
     
  9. implied

    implied Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    1.785
    Sieht so aus, dasa die Nikon in dem Preissegment etwas hinterher ist, schau mal z.bsp. den Artikel an.
    LiveView und HD-Video mit Nikon is nich. Umfangreiche Testbeschreibungen findet man auch unter dieser Seite

    Wie auch immer. Vor einer Entscheidung heißt es sehr viel lesen und vergleichen.
    Denn jeder hat bei einer Cam versch. Prioritäten.

    Cheerio
     
  10. Apfelseppel

    Apfelseppel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.12.09
    Beiträge:
    129
    meine Freundin hat die gleiche Kamera letztes Jahr zu Weihnachten im Kit mit dem kleinen CANON Objektiv gekauft und vor ein paar Monaten das Tamron bis 70-300mm dazu geholt.

    Die Kamera ist einfach super und vollkommen ausreichend für mehr als nur Einsteiger. Wenn du die 1000d mal mit der 500d vergleichst, oder der 450d, bin da nicht mehr auf dem neustens Stand, jedenfalls die größere Schwester von der 1000d gibt es nur einen Unterschied der im Preis 200 Euro gemacht hat. Die 1000d macht langsamere Serienshots.

    Also wer es braucht, bitte!

    Ich könnte Dir Fotos von der 1000d zeigen, die sind so genial!

    Zusätzlich empfehle ich Dir noch den Kauf von folgenden Buch, wenn Du ein Umsteiger bist:

    Digitale Fotografie von Scott Kelby

    Das Buch ist sehr einfach geschrieben und erklärt anhand recht witzigen Texten schnell die "Geheimnisse" im Umgang mit Kameras wie der EOS 1000d

    Würde ich Dir als Umsteiger echt empfehlen.

    Anbei der Link von Amazon:

    http://www.amazon.de/Digitale-Fotog...=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1264269893&sr=8-1
     
  11. StephanG

    StephanG Normande

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    582
    Und wenn er mal richtig vergleicht, auch mit einem besseren Objektiv, dann wird er feststellen, dass die 450d und 500d deutlich bessere Kameras sind. Der "kleine" Preisunterschied von €200,- kauft eine bessere Kamera wo zwischen einer 450d/500d und einer 1000d schon kleine Welten liegen.

    Ein Tamron mag für einen absoluten Anfänger langen, aber selbst ein Anfänger bemerkt hier deutliche Qualitätsunterschiede gegenüber dem 18-200 von Canon. Natürlich ist das Canon teurer, aber qualitativ liegen auch da kleine Welten dazwischen. You get what you pay for.
     
  12. Apfelseppel

    Apfelseppel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.12.09
    Beiträge:
    129
    Klar, wenn man immer weiter vergleicht und vergleicht kommt man irgendwann in Bereiche, die kann man dann mit dem Computer messen ;)! Ich red jetzt aber nicht vom Objektiv. Da geb ich Dir recht. Ein gutes Objektiv ist wichtig!

    Das Tamron 18-200 kenn ich gar nicht. Ich kenn nur das 70-300mm und das ist okay in dem Segment!

    Das Angebot mit nur einem Objektiv ist gar nicht so ein super Angebot. Hab das etwas zu schnell gelesen. bei unserem Angebot vor einem Jahr war das kleine CANON dabei für 350 Euro! Das ist schon mehr als ein Jahr her ;)!

    Die EOS 1000d ist eine abgespeckte Version der 450d mehr nicht.

    Und man muss doch immer schauen was man denn will! Will man grandios gute Fotos gegenüber denen einer Kompaktkamera machen und mal hier und da etwas rumspielen und ausprobieren, oder will man die Fotografie als "Berufung" sehen!

    Dann kann man sich danach umschauen, welches Gerät das beste ist!

    Ist wie mit Autos. "Also einen Golf würd ich mir auch nie kaufen, vergleich den doch mal mit einem Porsche"...wenn ich dann mit 120km/h mein 120.000 € 300 PS Auto auf der Autobahn fahre ...man muss halt schauen was man will ;)

    ...ein Golf ist trotzdem ein qualitativ gutes Auto für Anfänger und für Leute die nicht mehr Auto wollen ;), dafür aber viel für ihr Geld. Ein Porsche Fahrer sieht das anders.

    Außerdem "die 200 Euro" sind noch mal fast 50% mehr ausgehend vom Preis der EOS 1000d...das ist schon VIEL mehr Geld wenn man sich nach der EOS 1000d orientiert ;)

    ->Aber mit dem Objektiv gebe ich schon recht wirklich!
     
    #12 Apfelseppel, 23.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.10
  13. implied

    implied Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    1.785
    Digitale Fotografie von Scott Kelby - wie Apfelseppel empfiehlt - hab ich auch und finde es (bisher) ziemlich gut.

    Die 1000D hat gegenüber der 500D "nur" 10,1 Mega zu 15 - Wird spätestens dann interessant, wenn Du wirklich mal große Poster machen möchtest, ISO geht "nur" bis 3200 (Nachtaufnahmen mit kurzen Belichtungszeiten), langsamer im RAW-Betrieb, langsamer in Serienshots, nicht so gutes Display 2,5" zu 3" mit geringerer Auflösung, kein HDMI-Ausgang (nur Video), kein HD-Video (ein nettes Gimmick, wo ich nicht vermutete es doch häufiger einzusetzen ;) ....

    Also es bestehen für "200,- mehr" schon einig mehr prägnante Unterschiede als Apfelseppel so auf die schnelle sagte.

    Aber der CMOS-Sensor der 1000er ist in dieser Preisklasse wohl mit einer der Besten und es ist auch eine gute Kamera.
    Mich haben die Leistungen von der 500er am Ende überzeugt, mehr zu investieren und bin froh über die Entscheidung.

    Kannst ja auch mal in die "Bestenliste" schauen, kein schlechter Überblick finde ich, wenn auch nicht voll aussagekräftig.
     
  14. Der-Mika

    Der-Mika Boskoop

    Dabei seit:
    01.01.10
    Beiträge:
    41
    Ich hab sie auch, würde aber nur zum kauf raten wenn es ein Objektiv dazu gibt was den bereich des Kitobjektivs deckt da dieses wirklich schlecht ist. Abgesehen vom Kitobjektiv habe ich als Anfänger noch kein Nachteil verspürt,der ISO Bereich ist nich so hoch aber man kommt klar und für meine kleinen Mädchen Händer ist perfekt
     
  15. Apfelseppel

    Apfelseppel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.12.09
    Beiträge:
    129
    Genau so denke ich halt auch! Schreibe da nur etwas "salopper" weil ich auch kein Oberfotoexperte bin und das schon ein Jahr her ist und auch die Kamera meiner Freundin. Aber da hier jemand in der gleichen Situation ist, wie wir vor einem Jahr, find ich, dass ich da mitreden kann.

    Wir hatten uns damals aber sehr gut informiert, wie ich es mit allem mache und die EOS ist da definitiv sehr gut in der Klasse.

    GENAU! Und wenn man keine Print Geschichten im Medienbereich plant reicht halt auch die Auflösung. Das meinte ich halt mit dem Golf und dem Porsche!

    Die 200 Euro muss man halt im Verhältnis sehen. Es sind 50% mehr Asche von der 1000d ausgehend!

    Nach oben hin sind nie Grenzen gesetzt!
     
    implied gefällt das.
  16. Sleepyhh

    Sleepyhh Jamba

    Dabei seit:
    29.07.08
    Beiträge:
    58
    Danke für eure vielen Antworten.
    Ich habe mich dazu entschlossen mir das ganze nochmal ordentlich durch den Kopf gehen zu lassen und noch ein paar Stunden mit Recherchieren zu verbringen.
    Ich beziehe jetzt aber auch die Möglichkeit in betracht mir ein gebrauchtes vielleicht auch etwas älteres Gerät zuzulegen, da ich ja Anfänger bin und damit vielleicht die ersten Versuche machen sollte, gibts da Kameras, die zu empfehlen sind und relativ günstig zu bekommen sind ?
    Ich habe bisher nur einen schnellen Blick riskiert und da ist mir bisher nur die eos 350 aufgefallen. Ich bin aber leider auch noch bei der Arbeit und konnte deshalb nicht ausführlich gucken

    mfg Sleepy
     
  17. Apfelseppel

    Apfelseppel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.12.09
    Beiträge:
    129
    Also ich würd schon bei der EOS 1000d bleiben! Schau nur mal nach Angeboten mit dem Kit mit einem CANON 18-55mm Objektiv
     

Diese Seite empfehlen