1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was haltet ihr von dem Musik Keyboard?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Werbung, 21.12.08.

  1. Werbung

    Werbung Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    21.03.07
    Beiträge:
    379
    Hey Leute...

    ich bin seit langen am überlegen und suchen was für ein Musik Keyboard ich mir kaufen soll und nun schlag ich grad den LIDL Prospekt auf und siehe da... klingt ja garnicht mal schlecht hätte ich gesagt. Und ist auch in mein Buge von 250 Euro.

    Hat auch die Möglichkeit an den Mac angeschlossen zu werden... müsste ja mit Garageband funktionieren.

    Was meinen die Fachleute? Ist der Yamaha - YP410 sein Geld wert?
    Ist das was gescheites für jemand der seine Klavierkenntnisse wieder auffrischen will und ein bisschen am Mac Musik rumexperimentieren will?

    Danke schon mal. Bye Werbung
     
  2. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.242
    Ich bin sicher, dass es schlecht klingt...

    Warum willst du dir denn so eine Tischhupe kaufen, wenn du die mit Garageband benutzen willst? Dafür kannst du doch ausschliesslich die Tastatur des Geräts verwenden, alles andere liegt brach... Also wenn es dir nur um ein Keyboard für GB geht, dann kriegst du für das Geld weitaus bessere Klaviaturen, bzw. das Gleiche für deutlich weniger Geld.

    Klares Nein für den beschriebenen Anwendungsfall. Wenn du es auch ohne Computer zum 'Rumklimpern benutzen willst: Mag sein. Da kenn ich mich nicht aus - ich würd so'n Ding nicht anfassen ;)

    NEIN. Wie schon oben gesagt: Der ganze Begleitautomatik-Kappes nutz dir für GB gar nichts. Für GB wirst du das Ding per MIDI/USB anschliessen und den Ton des Keyboards auf Null drehen. Wie gesagt: Ein simples Masterkeyboard kriegst du für weniger Geld, wenn du das gleiche Geld anlegst, kriegst du eins, dass deutlich besser ist, als dieses Yamaha-Dingens.

    Wenn du ernsthaft Klavierkenntnisse auffrischen willst, wirst du mit einer 49er oder 61er Tastatur arge Probleme haben. Selbst Einsteigerliteratur lässt sich darauf kaum spielen, soll heissen: Du brauchst mind. 76 Tasten. Zusätzlich wirst du dich evtl. mit einer leicht gewichteten Tastatur ohne Hammermechanik schwer tun - ist bei mir jedenfalls so. Ich kann auf meinen Synthesizer-Tastaturen keine Piano-Sounds sinnvoll spielen und auf meinem Digitalpiano nicht vernünftig Synthesizersounds - das fühlt sich einfach komplett falsch an (von den fehlenden Spielhilfen beim Digitalpiano mal ganz abgesehen).

    HTH,
    Dirk
     
  3. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Also, wenn Du an Karneval als Alleinunterhalter auftreten oder einen Senioren-Express auf Volldampf treiben willst, kann Dir das Ding sicherlich gute Dienste erweisen. Ansonsten sehe ich keinen Grund, sich so eine Quietschkommode anzutun. Wie bereits erwähnt: Du brauchst ein Midi-Keyboard, that's it.

    Gruss

    C.
     
  4. Beatlord_R

    Beatlord_R Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    01.11.08
    Beiträge:
    848
    Ich hab ein M-Audio Keyboard, und ich bin mehr als zufrieden damit. Simple, aber genial. Was ich persönlich den Knaller finde: Timbaland benutz auch ein M-Audio Keyboard, nur dieses, und ich dieses xD
     

Diese Seite empfehlen