1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Was bedeutet eigentlich Core Duo oder Quad Core?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von ApfelLeon, 18.05.09.

  1. ApfelLeon

    ApfelLeon Antonowka

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    363
    Moin,

    ich bin da leider nicht mehr auf dem Laufenden und würde gerne einmal wissen, wie sich die heutigen Prozessoren leistungstechnisch darstellen.

    Vor einigen Jahren hat man die Geschwindigkeit durch die Mhz-Zahl angegeben, aber durch den Einzug der o.a. Bezeichnungen blicke ich ehrlich gesagt nicht mehr durch.

    Wenn man z.B. eine 2.4 Ghz Duo Core hat, was bedeutet das real? Gibt es Unterschiede zu den Notebookprozessoren bei identischer Bezeichnung?

    Und wie sieht es z.B. bei den Mac Pros mit Quad Core aus?

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass man die Mhz-Zahl einfach verdoppelt oder vervierfacht, aber vielleicht irre ich mich ja auch.

    Bei Wikipedia bin ich leider bzgl. dieses Themas nicht schlau geworden, da schmeißen die nur die verschiedenen Entwicklungsnamen aufs Papier.

    Gruß

    Andreas
     
  2. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Einfach gesagt: Es ist die Anzahl der Prozessoren. Duo Core: 2 Prozessoren, Quad Core: 4 Prozessoren. Meines wissens nach hat man so ein wenig mehr Leistung zu Verfügung.
     
  3. nickdesignz

    nickdesignz Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    09.01.09
    Beiträge:
    534

    core 2 duo = 2 Kerne
    Quad Core = 4 Kerne

    hast schon richtig gelegen!
     
  4. iYassin

    iYassin Galloway Pepping

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    1.365
    Core Duo: Prozessor von Intel :D Core 2 Duo auch. Das sind Doppelkerner.
    Core 2 Quad: Prozessor von Intel ;) Hat aber vier Kerne
    Die Bezeichnung für Doppelkernprozessoren ist Dual Core. Für Vierkernprozessoren Quad Core.

    Also, man kann nicht sagen, dass ein Intel Core 2 Duo (Dual-Core) mit 2x2,4 GHz 4,8 GHz hat, er hat zwar 2,4 GHz, aber ist leistungsstärker als ein 2,4 GHz Einkern-Prozessor, da z.B., wenn ein Kern voll ausgelastet ist, der zweite immer noch frei für andere Prozesse ist, bzw. ein Kern mit 50% und der andere auch mit 50% ausgelastet wird, sodass man immer noch problemlos arbeiten kann. Ein Quad Core ist da eben entsprechend leistungsstärker, kann aber noch nicht von vielen Programmen genutzt werden.
     
  5. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Die Core Duo und Core 2 Duo sind Prozessoren für den Mobilbereich, also Laptops. Der Core 2 Duo hat gegenüber dem Core Duo die volle 64-Bit Architektur. Bei Apple war das die Einführung des MBP mit 2,16 MHz Core 2 Duo T7300 Prozessor. Die 64-Bit Prozessoren können alle Vista und Windows 7 64-Bit und werden auch alle Features von Snow Leopard ausspielen können. Dazu wird ab den Core 2 Duo auch virtuelles Windows 64-Bit-mässig durch die Hardware unterstützt. Core Duo wird das nie können.

    Die Mac Pros haben alle Xeon Prozessoren, die von Intel eigentlich ursprünglich für Server und nicht unbedingt für Workstations designed worden sind. Xeon Prozessoren in Mac Pros gibt es mit dual Core und quad Core und mit mehreren Prozessorgenerationen. Bei Mac Pros gab es immer zwei CPUs. Dadurch hat die Mac Pro Architektur zwischen vier und acht Kerne.

    Der Vorläufer der Mac Pros (G5 Power Mac) hatte schon 2003 einen vollen 64-Bit Prozessor und ab 2005 auch Dual Core und Quad Core mit dem IBM PPC 970MP. Schade ist nur, dass Apple diese wirklich eindruckvollen Maschinen völlig vernachlässigt hat und keinerlei nachrüstbare Grafik dafür anbietet. Dadurch sind sie heute nur noch bedingt nützlich weil viele moderne Grafik Features einfach nicht gehen trotz PCIe Bus.
     
  6. Ares83

    Ares83 Hibernal

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    2.011
    Ein richtiges reales Leistungsranking wie es früher durch die Taktung in Mhz vermeintlich existierte gibts nicht mehr. Selbst damals war es ja nicht real, weil es auch schon damals zwischen einem Intel mit zb 800 MHz, einem AMD mit 800 MHz und einem PowerPC mit 800 MHz große Geschwindigkeitsunterschiede gab.
    Mit den Multicore-Systemen ist das ganze jetzt noch etwas komplizierter geworden. Wie meine Vorredner schon gesagt haben, 2 Kerne bedeutet nicht gleich 2fache Geschwindigkeit. Dafür müsste das Programm seine Berechnungen parallel laufen lassen können. Das ist so meistens nicht gegeben. So eine Sache ist auch nicht ganz trivial in der Programmierung, vielleicht kann SL da einiges machen.
    Wie schnell ein Prozessor ist hängt von sehr vielen Faktoren ab, Mhz ist nur einer davon, die anderen sind die Architektur des Systems, Cachegrößen, Anzahl der Kerne etc. So ist ein Prozessor mit 2 Kernen aber hoher Taktung mal schneller als ein Proz. mit 4 Kernen aber niedrigerer Taktung und mal langsamer, es kommt darauf an ob die Applikation von mehr Kernen profitieren kann. Programme zum Rendern können oft von mehr Kernen profitieren und werden wirklich mit jedem Kern schneller, hier kann man halt gut einen Film aufteilen und jedem Prozessor etwas zu tun geben. Programme die nicht mit mehreren Kernen umgehen können brauchen nur die schiere hohe Taktung.
    @gugucom: kleine Anmerkung: nur die Core 2 Duos die Apple verbaut sind Mobile-Prozessoren, allgemein heisst Core Duo Desktop oder Mobile.
     
  7. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Hinzufügen möchte ich noch, dass es bei den heutigen Prozessoren auch auf den Cache und dem Frontside-Bus ankommt. So kann ein 2.0GHz Core 2 Duo mit 1066 FSB und hohem Cache um einiges schneller sein als ein 2.2GHz Core 2 Duo mit niedrigerem FSB.

    Insgesamt finde ich, dass als Normaluser, die Power die dir mit der C2D bereitgestellt wird total ausreichend ist, wenn man sich mal überlegt was man früher so unter der Haube....
     
  8. HuskyX

    HuskyX Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    14.07.08
    Beiträge:
    707
    Mal ne frage aber wie messen dass dann die Firmen? Die werden sich ja mit einer Aussage wie hier (sorry) nicht zu Frieden geben die wollen ja Zahlen Fakten Daten... Also muss es doch eigentlich irgendwie messbar sein.
     
  9. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    http://de.wikipedia.org/wiki/EDV-Benchmark
     
  10. HuskyX

    HuskyX Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    14.07.08
    Beiträge:
    707
    danke duke

    aber das is mir dann doch zu hoch :p
     
  11. Arni

    Arni Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    239
    Bei Pro-Applikationen merkt man natürlich den Unterschied von Duo auf Quad oder 8-Kernen, da diese Programme mehrere Prozessoren unterstützen:
    http://barefeats.com/nehal04.html
     
  12. ApfelLeon

    ApfelLeon Antonowka

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    363
    Vielen Dank schon einmal für die Informationen, auch wenn ich letztlich noch nicht wirklich dabei weiter bin, was die Ausgangsfrage angeht.

    Interessant wäre es natürlich zu wissen, wie groß der Leistungszuwachs zwischen einem 1-Kern-Prozessor und einem Zwei-Kern-Prozessor mit identischer Taktung ist.

    Mir ist nach den bisherigen Antworten zwar klar, dass es anscheinend nicht so einfach zu sein scheint, eben dieses zu prüfen.

    Nur: sicherlich wird man auch Großkunden durch bestimmte Messwerte "überreden" wollen, die alten Rechner gegen neue Rechner mit eben diesen neuen Mehrfachkernen zu ersetzen.
     
  13. iYassin

    iYassin Galloway Pepping

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    1.365
    Doch relativ groß. Das IBM Thinkpad T41, das ich verwende, hat einen 1,6 GHz Pentium M, der Core 2 Duo 1,5 GHz x2 in meinem Samsung R60 ist einiges schneller. Benchmark habe ich aber nicht :D
     
  14. Ares83

    Ares83 Hibernal

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    2.011
    Genau Skalen wo welcher Proz. steht gibt es nicht. Nur Benchmarks, und die fallen alle ziemlich unterschiedlich aus, je nachdem wo der Schwerpunkt des Benchmarks liegt.
    Wieviel schneller ein Zweikerner ist gegenüber einem Einkerner kann man nicht genau beziffern, hier hängt es ganz davon ab wie der Einsatzfall ist. Man merkt aber den Unterschied beim arbeiten da das gesamte System flotter ist weil sich die Kerne halt die Routinesachen teilen.

    Wenn du aber ne grobe Richtschnur haben möchtest welche Prozessor wo einzuordnen ist: http://www.gamezone.de/benchmarks.asp?sys=1&randid=207232952
     

Diese Seite empfehlen