Warum ist Apple Music so langsam..?

Dieses Thema im Forum "Apple Music" wurde erstellt von Donnie91, 07.11.15.

  1. Donnie91

    Donnie91 Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.11.15
    Beiträge:
    7
    Hallo liebe Apple Freunde..

    ich benutze Apple schon seit etlichen Jahren und habe mich nie beschwert.. Aber langsam habe ich die Schnauze voll von Apple Music..

    Jedes mal wenn ich ein Lied abspielen möchte, dauert es mindestens 2-3 Sekunden zum Starten, oftmals 5-10 Sekunden.. Dann, wenn ich ein Album durchhöre, stoppt iTunes mitten im Lied und springt aufs nächste..

    Warum ist das so? An meiner 50k Internet Leitung kann es nicht liegen, spiele immer wenn es extrem ist bei Music zum Vergleich ein 1080p Youtube Video ab, um zu schauen ob meine Leitung läuft ..

    Beim neuen Apple TV 4 ähnliche Probleme.. Starte ich Song aus Apple Music von meinem iPhone, über Airplay auf Apple TV, startet es meist verspätet oder gar nicht...

    Wenn ich mir Konkurrenz anschaue wie Spotify oder nun auch Prime Music. Lied sofort da.

    Ich habe Monate auf Verbesserung gewartet aber nichts tut sich.. Hat da jemand eine Lösung oder eine Info für mich? Ich habe das Gefühl seitdem Jobs gestorben ist, baut Apple immer mehr ab.. Ich habe auch immer mehr Probleme mit meinem iPhone..

    Grüße
    Donnie
     
  2. zwerchserver

    zwerchserver Tokyo Rose

    Dabei seit:
    14.04.08
    Beiträge:
    71
    Hi, habe selbe Probleme - hätte dazu auch schon den Support angeschrieben. Da kam aber nichts brauchbares zurück - nur freundliches Blabla und unsere Systeme funktionieren...

    Hab mich darüber sehr geärgert - daher vorerst Abo beendet!
     
  3. machmahinda

    machmahinda Korbinians Apfel

    Dabei seit:
    19.04.13
    Beiträge:
    6.894
    Nun lasst doch mal den armen Steve in Frieden ruhen, was kann der denn für den AM-Knoten?
    Gebt der Funktion noch etwas Zeit, das ist mein Tipp.
    Der Mensch kann auch nichts "von der Pike auf", sondern muss auch erst lernen. Und wenn der es nicht kann, wie soll dann eine App das können (cooler Vergleich, oder? )?
    Spaßig formuliert soll die Message aus meinem Text klar erkennbar sein: AM wird schon noch reifen und besser werden, klarer Fall.
    Das Abo kostet aber auch erträgliches Geld und es ist ja nun auch nicht alles Bullshit...
     
    Papa_Baer gefällt das.
  4. dadudeness

    dadudeness Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    06.09.07
    Beiträge:
    1.417
    Dann ist anzunehmen, dass Apple das mit der rechtzeitigen und vollständigen Bezahlung genauso sieht?
     
    iFritz gefällt das.
  5. machmahinda

    machmahinda Korbinians Apfel

    Dabei seit:
    19.04.13
    Beiträge:
    6.894
    Sicherlich nicht. Aber ich denke, das ist auch nicht dasselbe. Viele Dinge bei Apple Music funktionieren ja nun auch. Es ist ja nicht alles schlecht.
     
  6. zwerchserver

    zwerchserver Tokyo Rose

    Dabei seit:
    14.04.08
    Beiträge:
    71
    Ja könnte ich mit Leben - aber nicht wenn du vom Support so abgebügelt wirst...
     
  7. Gwadro

    Gwadro Johannes Böttner

    Dabei seit:
    20.10.12
    Beiträge:
    1.156
    Es kommt auf das Nutzungsverhalten an.

    Ganz ehrlich? Anfangs war ich ein größer Verfechter von AM, heute bin ich froh darüber nicht zu viele in meinem Bekanntenkreis überzeugt zu haben. AM ist Bullshit, wenn man eigene Musik hören möchte. Will man dagegen das reine Streaming-Angebot nutzen, könnte ich mit den kleinen Macken leben. Ich habe ca 1000 Titel aus den Katalog über AM hinzugefügt und höre diese auch gern.

    Sowie meine Alben, CD's usw. in der iCloud-Mediathek landen und ich diese auf anderen Geräten hören möchte, beginnt der Ärger.
    Falsche Cover, falsche Titel, Titel nicht verfügbar, falsche Reihenfolge der Titel.

    Lösung für Heute:
    zwei Mediatheken, eine für Streaming Inhalte am Desktop, eine für "meine" Musik für iPhone und co. Zum Glück höre ich unterwegs sehr wenig Musik, maximal im Auto und da sind dann diverse Alben auf dem iPhone.
     
  8. machmahinda

    machmahinda Korbinians Apfel

    Dabei seit:
    19.04.13
    Beiträge:
    6.894
    Ich habe bereits einige Bekannte überzeugt und dafür muß ich mich nicht schämen, denn die Fehler werden immerhin nicht von mir verschuldet.
    Die Streaming-Funktion ist nunmal noch wackelig auf den Beinen. Ich lasse sie noch üben und bin eigentlich ziemlich sicher, dass sie noch Laufen lernt.
    Gleich kündigen geht natürlich auch - aber was hat man davon? Mehr Geld? Apple "es so richtig gezeigt"?
    Wenn ich an mich denke, der z.B. auch mal eine Berufsausbildung absolviert hat, bin ich recht froh darüber, meine Zeit zum Üben bekommen zu haben. So konnte ich Fehler erkennen, beseitigen und künftig nicht wiederholen.
    Etwa so betrachte ich es mit Apple Music. Diese Funktion wird bald erwachsen, noch hat sie einen Schnuller im Mund.
    Gebt ihr etwas Zeit und alles ist gut.
     
    Dustman gefällt das.
  9. giesbert

    giesbert Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    20.09.14
    Beiträge:
    1.528
    Dafür gibt es Beta-Phasen.

    Aber dass ein nicht ganz kleiner Konzern Geld für Leistungen nimmt, die er mal mehr mal weniger gut, aber bislang nie so gut abliefert, wie er es verspricht: das ist schon eher dreist.

    Wenn Apple vollständig auf die Cloud setzt und für diese Dienstleistungen (iCloud, Fotomediathek, iCloud-Mediathek) auch nicht wenig Geld nimmt: dann sollten die das auch vernünftig hinbekommen. Was nicht der Fall ist.
     
    Gwadro gefällt das.
  10. machmahinda

    machmahinda Korbinians Apfel

    Dabei seit:
    19.04.13
    Beiträge:
    6.894
    Stimmt alles, @giesbert. Aber was bleibt nun unter dem Strich?
    Kündigen?
     
  11. giesbert

    giesbert Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    20.09.14
    Beiträge:
    1.528
    Das ist das Problem. Ich hab das ja auch alles noch aktiviert :cool:.
     
  12. machmahinda

    machmahinda Korbinians Apfel

    Dabei seit:
    19.04.13
    Beiträge:
    6.894
    Du siehst: Der Mensch ist schwach...
     
  13. zwerchserver

    zwerchserver Tokyo Rose

    Dabei seit:
    14.04.08
    Beiträge:
    71
    Ich sehe kündigen als Form der Kritik. Habe die Hoffnung, das mit sinkenden Nutzerzahlen nachbessert wird.
     
  14. machmahinda

    machmahinda Korbinians Apfel

    Dabei seit:
    19.04.13
    Beiträge:
    6.894
    Ich werde nicht kündigen. Klar ist das ein Druckmittel, erst recht, wenn es die Masse täte.
    Aber mir funktioniert AM gut genug, um ohne Kündigen abzuwarten. Die Tatsache, so gut wie jedes Album hören zu können, hilft mir über die derzeitigen Schwächen hinweg.
    Ich werde abwarten und habe das Gefühl, dass es sich lohnen wird.
     
    Papa_Baer gefällt das.
  15. Fedelix

    Fedelix deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.10
    Beiträge:
    818
    Das tolle an Spotify ist ja, dass es kostenlos top läuft.

    Also entweder bei Apple Music bezahlen, dafür keine Werbung, jedoch Bufferingprobleme in Kauf nehmen

    oder

    Spotify benutzen, kostenlos mit Werbung oder bei Bezahlung ohne Werbung, dafür ohne Bufferingprobleme
     
  16. machmahinda

    machmahinda Korbinians Apfel

    Dabei seit:
    19.04.13
    Beiträge:
    6.894
    Die Werbung bei dem kostenlosen Account bei spotify und die Tatsache, keine Titel explizit auswählen zu können, würde mir die Nutzung unter diesen Bedingungen zum Alptraum werden lassen.
    Völlig ausgeschlossen.
     
    Papa_Baer gefällt das.
  17. iFritz

    iFritz deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.15
    Beiträge:
    342
    Wieso kann man die Titel nicht auswählen?
     
  18. dbrune

    dbrune Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    01.03.14
    Beiträge:
    6.083
    Weil es so ist ;) Außer du hast die kostenpflichtige Variante.
     
  19. iFritz

    iFritz deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.15
    Beiträge:
    342
    Ich kann jeden Titel auswählen, den ich will. Und ich nutze die kostenlose Variante. Ich höre täglich über Spotify Musik und ich kann alle Titel, die ich will, auswählen. Ich kenne das auch gar nicht anders. Wie soll es denn sonst sein?
     
  20. Necrosis

    Necrosis Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.10
    Beiträge:
    558
    Also ich habe kostenloses spotify, mit Werbung, aber ich habe meine eigene Sammlung, und ich kann jederzeit wie in einem lokalen Player die gewünschten Titel hören, auch 10x hintereinander wenn ich will. Habe das schon woanders gehört, wie kommt ihr drauf, dass man nicht einzelne Titel direkt abspielen kann?
     
    iFritz gefällt das.