• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Das Monatsmotto Juli lautet -- Kitsch as Kitsch can -- Jeder von Euch kann dafür ganz individuell bestimmen, was für ihn Kitsch ist und ein Foto davon einsenden. Macht mit, traut Euch! --> Klick

Warum habe ich dieses MacBook Pro gekauft?

Andreas Vogel

Redakteur
AT Redaktion
Registriert
10.12.08
Beiträge
2.299
IMG_2-700x401.jpg


Andreas Vogel
Warum habe ich dieses MacBook Pro gekauft? In einem neuen YouTube Video gehen wir dieser sehr individuellen Frage nach.



Einige werden es aus Apfeltalk Live! und unseren sozialen Kanälen schon wissen. Michael Reimann hat sich ein MacBook Pro M1 Max in 16 Zoll bestellt. Nach rund achten Wochen Warte-, besser Lieferzeit ist es nun in Bremen angekommen. In unserem neuen YouTube Video verrät Michael nun welche Konfiguration er gewählt hat und warum.
Das Video: Warum habe ich dieses MacBook Pro gekauft?


Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.

Für unsere Kanalmitglieder ging das Video schon früher live, für alle anderen heute ab 10.00 Uhr

Habt Ihr schon ein neues MacBook Pro mit M1 Pro oder Max Prozessor? Wie sind eure Erfahrungen?

Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

AAADKTDA

Grahams Jubiläumsapfel
Registriert
05.11.21
Beiträge
105
Sehr schön, herzlichen Glückwunsch! Habe ich im Übrigen auch aus den von dir aufgeführten Gründen so gemacht mit der Konfiguration, allerdings bei 14“ weil mir der 16“ zum häufigen Tragen zu groß und schwer ist, im Flugzeug kann man den praktisch nicht mehr am Platz nutzen und ich im Büro meist ohnehin an einen externen Monitor anschließe.
 
  • Like
Reaktionen: Michael Reimann

smokin.shutdown

Cox Orange
Registriert
23.07.18
Beiträge
97
Hallo

Erstmal viel Spaß mit der Höllengerät!
Ich hätte auch gerne eins gehabt, aber das Geld das ich dafür gespart habe geht bei mir für Zahnersatz drauf.
Das bedeutet bis auf weiteres wird das wohl für mich eher nix.
Ich wünsche jedoch allen die es sich leisten können viel Freude am Gerät!
 

gibgasmann

Meraner
Registriert
16.02.10
Beiträge
225
Ich habe mir das 14er in Basis mit m1pro gekauft. Da ich das 2017 er 13 Zoll mit 128Gb damit ersetzen wollte. Da ich im eintausch nicht mehr so viel bekommen würde hab ich das 128er Modul gegen 1TB getauscht und weiter als zweit Gerät nutzen.
Aber nun zum neuen. Die vielen Anschlüsse sind klasse. Der Sound ist echt krass. Und Tastatur und Bildschirm eine Offenbarung. Dazu noch leise Ausdauernd und nie heiß. Außerdem ist die Leistung auch schon im kleinen m1pro atemberaubend geworden. So das auch unter Parallels mein Lieblings Spiel Guildwars2 immer super läuft. Auch wurden zum arbeiten neue Software angeschafft. Animation und Video Schnitt . Ach das neue Mac Book pro ist schon echt klasse.
 

Donald24

deaktivierter Benutzer
Registriert
22.04.19
Beiträge
26
Hallo zusammen,

mein MacBook Pro 16 Zoll mit M1 Pro Chip (16Core CPU/16Core GPU), 32GB RAM und 1TB SSD wurde vor einer Woche endlich geliefert.

Bestellt wurde es Ende November 2021. Es ersetzt bei mir ein 2019er MacBook Pro 16Zoll mit Intel i9 Chip. Meinen bisherigen Firmenlaptop der zurückgeht, wegen Rentenbeginn :).

Ich denke mir reicht, als rein privates Gerät, das MacBook Pro mit M1 Pro Chip, denn ich schneide eher selten Videos und benötige die zusätzlichen GPU Kerne wohl eher nicht. Ausserdem ist es auch eine Kostenfrage. Knapp 3500€ für ein rein privat genutztes Gerät ist schon ein Happen den ich meiner Finanzministerin erstmal schmackhaft machen musste ;) .

Hauptsächliche Aufgaben sind Bildbearbeitung, Programmieren und Office Anwendungen. Ich hoffe dass es bald auch eine bessere Unterstützung für virtuelle Linuxmaschinen geben wird. Momentan arbeite ich mit einem Ubuntu Linux unter Multipass. Das könnte ein bischen runder laufen, vor allem wenn man bisher Parallels auf Intel Macs gewöhnt war.

Ansonsten tolle Maschine, deutlich schneller als mein früheres i9 Macbook Pro.

LG Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas Vogel

Redakteur
AT Redaktion
Registriert
10.12.08
Beiträge
2.299
mein MacBook Pro 16 Zoll mit M1 Pro Chip (16Core CPU/16Core GPU), 32GB RAM und 1TB SSD wurde vor einer Woche endlich geliefert.
Hauptsächliche Aufgaben sind Bildbearbeitung, Programmieren und Office Anwendungen. Ich hoffe dass es bald auch eine bessere Unterstützung für virtuelle Linuxmaschinen geben wird.
Bei dem Usecase hätte auch n Air M1 völlig ausgereicht... aber trotzdem: schicke Config👍🏼
 

Mitglied 241048

Gast
...allerdings bei 14“ weil mir der 16“ zum häufigen Tragen zu groß und schwer ist, im Flugzeug kann man den praktisch nicht mehr am Platz nutzen und ich im Büro meist ohnehin an einen externen Monitor anschließe.

So würde ich es auch handhaben. Ich würde mir nie ein Notebook mit 16"-Bildschirm zulegen. Mir ist da ein 14"-Gerät eindeutig lieber, dass ich bei Bedarf mit mehreren externen Bildschirmen und ggf. mit externen Eingabegeräten auf dem Schreibtisch betreiben kann und dass dafür unterwegs kompakt und leicht ist. Mir wären 16" am Schreibtisch einfach viel zu wenig für ein dauerhaftes Arbeiten, so dass ich dort immer externe Monitore (vorzugsweise zwei 27-Zöller oder einen 49-Zöller) vorziehe. Unterwegs (Zug, Flugzeug, Hotel) genügen mir dann die 14 Zoll, zumal sich ein derartiges Gerät deutlich einfacher handhaben (passt z.B. in fast jede Umhängetasche) lässt. Hinzu kommt, dass sich die eingebauten Tastaturen von 14- und 16-Zoll-Notebooks kaum bis gar nicht unterscheiden.

Aber jeder Jeck ist anders. ;)
 
  • Like
Reaktionen: ChavezDing

Donald24

deaktivierter Benutzer
Registriert
22.04.19
Beiträge
26
Bei dem Usecase hätte auch n Air M1 völlig ausgereicht... aber trotzdem: schicke Config👍🏼

Naja ein M1 hat halt nur max. 16GB RAM und max. einen 13 Zoll Bildschirm.

Da es mir aber ähnlich geht, wie von meinem Namensvetter im Video beschrieben (die Augen brauchen langsam größere Buchstaben) wollte ich einen 16 Zoll Bildschirm.
Und 32GB RAM waren auch gesetzt. Wenn man 1-2 virtuelle Maschinen nebenher laufen lassen will kann man gar nicht genug RAM haben. Denn in dem Moment wo das RAM ausgeht und die Kiste das Swappen beginnt wird es arg langsam.

Der M1 (oder M2) Air wird aber auch noch kommen. Meine bessere Hälfte braucht auch langsam Ersatz für ihr kleines 12 Zoll Macbook.

Aber jeder Jeck ist anders. ;)

Stimmt so ist es :). Ich habe auch lange überlegt welches Macbook Pro ich nehmen soll. Da ich aber in Zukunft eher selten mit dem Macbook reisen werde und innerhalb des Hauses flexibel sein will wo ich arbeite (Büro, Wohnzimmer, Bett etc) habe ich mich fürs 16er entschieden. Früher hatte ich auch immer zwei externe Monitore am Macbook Pro, aber da ist man halt ans Büro gebunden.

Zwischendurch hatte ich sogar mal überlegt nur noch ein iPad Pro mit Tastatur und Touchpad zu nehmen, aber da läuft leider etliches meiner Software nicht drauf (Freecad, Simplify3D usw.). Von virtuellen Maschinen ganz abgesehen.

LG Michael
 
Zuletzt bearbeitet: