1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Warum gibts bei Ebay so günstige US-Geschenkgutscheine?

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von Bruenor75, 08.02.09.

  1. Bruenor75

    Bruenor75 Jerseymac

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    454
    Hallo da Draussen,

    ich habe mich schon diverse Male darüber gewundert, was man bei Ebay für Schnäppchen machen kann, wenn man US-iTunes-Geschenkgutscheine kauft.

    Ich habe das selber auch schon gemacht und für einen 200$ Gutschein nur 100€ gezahlt. Natürlich ist der Umrechnungskurs ok, aber muss man bei diesen Angeboten eigentlich Sorgen haben, dass die Gutscheine über irgendwelche dunklen Kanäle aufgetaucht sind?
    Nach dem aktuellen Kurs waren die 100€ auch nur 130$...

    Gruss,

    Bruenor
     
  2. musicfreak

    musicfreak Macoun

    Dabei seit:
    04.03.08
    Beiträge:
    118
    hab ich mich auch schon gewundert, deswegen hab ich mir erstmal einen kleineren bestellt :)
     
  3. Chefkoch2904

    Chefkoch2904 Melrose

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.478
    Viele dieser Gutscheine sind gefälscht(?). Sie funktionieren zwar, sind aber nicht von Apple.
    Hab schon von vielen Fällen gehört, in denen iTunes Konten gesperrt wurden, weil unechte Codes verwendet wurden.
     
  4. CraZyChris

    CraZyChris Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    07.06.08
    Beiträge:
    1.408
    Ist man in so einem Fall dann auch "illegal beteiligt"? Ich mein man kann ja nichts fuer den Falschkauf...
     
  5. Chefkoch2904

    Chefkoch2904 Melrose

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.478
    Du bekommst im Fall einer Sperrung eine Mail von Apple Support. Du kannst denen erklären was passiert ist. Normaler Weise wird dein Konto wieder entsperrt. Bei wiederholten gebrauch von solchen gefälschten Karten, wird das Konto, soweit ich weiss, dann aber endgültig gelöscht.
     
  6. CraZyChris

    CraZyChris Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    07.06.08
    Beiträge:
    1.408
    Das ist ja zuvorkommend von Apple :)
     
  7. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Ich für meinen Teil hätte da zumindest Bedenken. Wenn mir z. B. jemand einen neuen MacPro für die Hälfte des offiziellen Preises anbietet würde ich auch nicht davon ausgehen, daß das Gerät aus "sauberen" Vetriebskanälen kommt sondern irgendwo "vom LKW gefallen" ist...

    Wobei es ja hier in D immer mal wieder so Verkaufsaktionen a la "2 iTunes Wertkarten zum Preis von 1" gibt/gab (zuletzt glaub ich beim MediaMarkt).
     
  8. CraZyChris

    CraZyChris Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    07.06.08
    Beiträge:
    1.408
    Beim MM? Das ist ja dann wohl deren Problem! Oder?! Entschuldigung ,dass ich vom Thema ablenke.
     
  9. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Ja, das war eine ganz offizielle Werbeaktion und ist natürlich auch das Problem vom Mediamarkt, was das kaufmännische angeht. Damit wollte ich nur zum Ausdruck bringen, das es ab und an sehr wohl legale Möglichkeiten gibt/gab, zum halben Preis an die iTunes Gutscheine zu kommen.

    Normalerweise gehe ich aber bei solchen Angeboten (gerade beim Verkauf über eBay) NICHT von sauberen Angeboten aus... irgendwas muß da IMO faul sein. Selbst wenn der Verkäufer die iTunes Gutscheine zum halben Preis legal gekauft hat, wird er sie nicht für den gleichen Preis weiter verkaufen - da legt man ja schon durch die EBay-Gebühren drauf. 10%-20% unter "Listenpreis" kann ja in Ordnung sein - aber für die Hälfte?

    Wer bei solchen Angeboten zuschlägt darf sich halt nicht wundern, wenn er kurz nach Einlösung eine mehr oder minder "nette" Mail vom iTunes Support erhält.
     
  10. MarkusLEV

    MarkusLEV Erdapfel

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    3
    Hi !
    Ich hab dazu in einem anderen Thread hier auch schonmal was geschrieben.

    Also ich hab mich auch gewundert wie das klappen kann, aber mal im ernst... Es funktioniert bei sovielen Leuten...

    Ich hab's jetzt selber mal getestet und mir ein paar Codes gekauft ( gab dann noch gut Mengenrabatt) und hab mir einzelne Accounts angelegt mit je 200 Guthaben.

    Das war vor 6-7 Wochen. Ein paar habe ich sogar verkauft um meine anderen zu finanzieren. Ich war mir natürlich bewusst das etwas schief gehen kann und hab auch einkalkuliert dass die Leute die bei mir gekauft haben unter Umständen das Geld natürlich zurück bekommen. Dann hätte ich zwar Verlust gemacht - aber keinen weiteren Ärger ;)

    Aber davon mal ab. Wie gesagt, 7 Wochen ist es her - nichts, rein garnichts passiert. Ich lade und lade. Zwischendurch schick ich mal ne Mail an Apple und frage nach ob mit dem oder dem Code alles Ok ist und als Antwort kommt: Alles Prima !

    Wenn man dann noch bedenkt das Unmengen von den Codes verkauft werden, beschweren sich total wenige Leute das Apple irgendetwas gesperrt hat.

    Ich will hier um Gottes Willen keinen anstiften diese Codes zu kaufen - aber wer von euch hat denn PERSÖNLICH schon selber Probleme mit solchen Gutscheinen gehabt ? - Also nicht: "hab mal irgendwo gehört der hat gesagt das er gelesen hat das ein anderer damit Ärger hatte"

    Ich hab auch keine Ahnung wo die letztendlich herkommen, aber wenn man das gesamte betrachtet kann man eigentlich mit gutem Gewissen sagen - insgesamt gibt's zu wenige beschwerden deshalb kann man davon ausgehen das da definitiv nix schlimmes dran ist.

    Bin auf eure Antworten gespannt
     
  11. unlockediphone

    Dabei seit:
    20.09.07
    Beiträge:
    54
    [geändert - Apfeltalk]
     
    #11 unlockediphone, 04.03.09
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.03.09
  12. newbie2008

    newbie2008 Erdapfel

    Dabei seit:
    08.08.08
    Beiträge:
    5
    Ich schon. Account wurde gesperrt, wieder entsperrt, aber das Guthaben (über 500 $) wurde nicht wieder gutgeschrieben.

    War bisher der einzige Account, der disabled wurde. Habe auch eine Zeit verkauft, besitze div. accounts und toi toi toi, ansonsten bisher keine Probleme.

    Bis auf die Frage die ich heute in einen andereen thread gestellt habe, was mit der mögliche Überwachung der IPadresse durch Itunes ist.
     
  13. Jannis M.

    Jannis M. Gast

    Hallo,

    Apple hat seit noch nicht all' zu langer Zeit neue Nutzungsbestimmungen für iTunes, in denen auch steht, dass man nur in den jeweiligen iTunes Store dann Titel/Alben etc kaufen darf, wenn man in dem jeweiligen Land lebt. Ansonsten macht man sich strafbar.
     
  14. Labradorhund

    Labradorhund Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    902
    das war auch vorher so. Nur jetzt steht es ganz oben...
     
  15. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    Quatsch. Da die Nutzung eines US-Accounts keine Straftat ist, kann man sich auch nicht strafbar machen. Also von der Seite droht keine Gefahr. ;)

    Natürlich verstößt man gegen die akzeptierten Nutzungsbedingungen und erleidet die hieraus entstehenden Folgen, die da Accountsperrung sein können. Man kann dann einfach nicht mehr nutzen.

    Also wollen wir mal den Teufel nicht an die Wand malen und "ein Blick ins Gesetz erleichter die Rechtsfindung". ;) (Wieder einmal zwei kluge Sprüche in einem Atemzug ... gruselig). :)
     
  16. Bruenor75

    Bruenor75 Jerseymac

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    454
    Na die Klage würde mich auch mal interessieren...
    Das würde von der ersten Instanz sofort abgeschmettert werden, garantiert.

    Ganz davon ab: Apple sollte doch eher froh sein, wenn sich jemand aus z.B. Deutschland einen US-Account anlegt und TV-Serien wie z.B. Lost kauft. Das Geld bleibt schliesslich bei Apple und weil man sich solche "Perlen" im D-iTunes-Store ja nicht kaufen kann, würden die Leute sonst nix bei iTunes kaufen...
     
  17. ysh

    ysh Antonowka

    Dabei seit:
    04.07.07
    Beiträge:
    355
    Eindeutig zu teuer! :p

    Wenn es zu billig wird, dann scheint schon was faul dran zu sein. Keiner verschenkt Geld. Ob man dies ausnutzt ist jedem selbst überlassen. Folgen wie Accountsperrung und Deaktivierung sollte man zumindest mit einrechnen.
     
  18. Bruenor75

    Bruenor75 Jerseymac

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    454
    Geb ich Dir recht.
    Das war ein wenig aus der Verwunderung gekauft; so nach dem Motto: Schaun ´mer mal. Hat gottseidank auch alles geklappt, ein weiteres Mal würde ich es aber vermutlich nur ein wenig "seriöser" machen;)
     
  19. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Da wäre ich mir nicht so sicher. Schließlich gibst du mindestens einen falschen Wohnort in den Staaten an, wenn nicht noch einen falschen Namen. Das ist eigentlich Betrug.
     
  20. alawai

    alawai Jonagold

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    20
    Warum gibts bei Ebay so günstige US-Geschenkgutscheine?

    Tja, als geschädigter weiss ich endlich auch jetzt warum:

    vor paar Wochen hatte ich eine Rechnung von Itune Store für 200$ bekommen, habe aber seit langen NIX dort eingekauft !! nach langen Telefonate mit meiner Bank und ItuneStore hin und her, stellten wir fest, dass jemand meinen Applestore account benutzt hatte und einen Itunes-Gutschein sich besorgt hat. Nun habe ich auch was gelernt, also immer mit Vorsicht die Schnäppchen genießen.
     

Diese Seite empfehlen