1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

warum DNGs?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Meiggel, 02.01.07.

  1. Meiggel

    Meiggel Meraner

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    229
    Servus!
    Mal ne Frage:
    Warum sind Programme so oft als DNG Image zum Download auf Internetseiten, wenn sie eh dann eh nochmal eine als PKG gepackte Version bei raus kommt?

    was hat das für einen Grund?

    *grübel*

    Gruß
    Michael
     
  2. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    du meinst sicher DMG Images oder?

    Die haben den Sinn, dass mehrere Dateien, auch ReadMes, Extras etc. die so nicht ins Package gefasst werden mit zugeliefert werden können. Außerdem hat das den Vorteil, dass die Komprimierung noch größer ist.
    Eine PKG-Datei enthält ja nur die Installationsroutine. Das DMG fasst diese dann nochmal mit einer eigenen Routine zusammen. Außerdem kann der User dann nochmal einzeln entscheiden ob er das Package wirklich öffnen möchte oder nicht. Bei einer direkt verlinkten PKG-Datei wird diese heruntergeladen und sofort geöffnet. Bei einer verlinkten DMG-Datei wird dieses heruntergeladenund sofort geöffnet, aber nicht ausgeführt, außer ein Skript steht noch dahinter...

    also ein DMG-Image erlaubt noch größeren Spielraum... und letztendlich müsstest du jeden einzelnen Programmierer fragen welchen Sinn er sich bei seiner Art das Programm zu verpacken gedacht hat. ;)
     
  3. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Sowohl PKGs als auch moderne Mac-OS-X-Programme sind in Wirklichkeit Ordner, bei denen der Finder so tut, als seien sie Dateien (auch "Pakete" genannt). Fuer Downloadzwecke sind Ordner aber eher ungeeignet.

    Also brauchte man irgendeine Verpackung, und da bot sich das DMG-Format schon allein deshalb an, weil Mac OS X das schon immer von Haus aus unterstuetzt hat. Die systemseitige Unterstuetzung von ZIP-Archiven gibt's ja noch nicht so lange, und Entwickler sind traege beim Anpassen solcher Gewohnheiten -- nicht zuletzt auch deshalb, weil die Download-Links sich dann aendern, was allerlei Aufwand und Support-Hickhack nach sich ziehen kann. ;)

    Ausserdem bieten DMGs noch so ein paar nette Zusatzgimmicks wie z.B. Lizenzvereinbarungen, waehlbare Kompressionsmethode und kuensterisch mehr oder weniger wertvoll gestalteter Hintergrund; letzterer wird auch gerne zur Installationsanleitung missbraucht.

    ... abhaengig von der Browser-Einstellung.
     
    #3 Peter Maurer, 02.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.07
    Bonobo gefällt das.
  4. Meiggel

    Meiggel Meraner

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    229
    ah jetzt ja...
    dankeschön für die Aufklärung :)
     

Diese Seite empfehlen